Glaubt ihr, das irgendwann die komplette Welt eine fortschrittliche Gesellschaft haben wird?

17 Antworten

Ich würde mir wünschen, dass sich das ändert, aber ich fürchte, das wird nicht passieren. Denn jeder Fortschritt kann leider auch für zerstörerische Zwecke missbraucht werden. Beispiele: Kernspaltung im vergangenen Jahrhundert und Internet heute, mit diesen ganzen Hackern und der Überwachung usw. Ausserdem steht "unser" Fortschritt heute auf fragwürdigem Boden, da er z.T. auf Ausbeutung anderer Länder beruht. Beispiel: Getreideanbau in Drittweltländern zum Export zur Herstellung von Tierfutter; Menschen verhungern vor Ort, währenddem wir das Getreide für die Massentierhaltung einsetzen. Dasselbe gilt für die Modeindustrie: Stoffe werden z.T. von Kindern zu Elendslöhnen und ohne Atemschutz eingefärbt. Also, unser "Fortschritt" ist in manchen Bereichen ganz und gar nicht stubenrein.

Ich denke, dass ist das Ziel der Menschheit!

Die Religion - vor allem die Muslimische - wirkt da leider sehr entgegen, weil sie immer noch sehr auf Machstrukturen aufgebaut ist. Ähnlich wie die Kirche im Mittelalter.

Es sind meistens Machtansprüche, die dieses Ziel verhindern. Siehe zB auch Kim Jong-UN. Er unterdrückt sein Volk und bestimmt alles. Dass sein Volk leidet, ist ihm völlig egal. Er bestimmt alles und lebt in Reichtum.

Und da gibt es einen Haufen Staaten die so unterdrückt werden, dass einem schlecht wird.

Bei den Moslems kommt dann noch erschwerend dazu, dass ihnen eingeimpft wird, dass Allah es so wollte und jeder in den Himmel voller Jungfrauen kommt, wenn er mitmacht...

Aber im Grunde geht es nur um Macht und um Machterhalt!

Dass es in westlichen Ländern nicht um Macht geht, wage ich allerdings zu bezweifeln. Als Beispiel: Es waren hauptsächlich westliche Staaten, die in der Neuzeit den Nahen Osten überfallen haben.

1
@Heischus

In den westlichen Staaten gibt es diese Probleme bekannterweise auch nicht! Und wenn diese Staaten den Nahen Osten angreifen hat das ganz andere Ursachen und nichts mit Macht zu tun. Sei nicht so naiv!

0
@majaohnewilli

Es ist eher naiv, zu glauben, dass in westlichen Staaten keine Machtintigren herrschen. Träum weiter, sag ich da nur. In der heutigen kapitalistischen Welt ist Geld Macht. Und da sind die Industrieländer sogar noch eher davon betroffen. Über den Islam, was meine religiöse Auffassung ist, diskutiere ich hier bewusst nicht, da es hier den Rahmen sprengen würde. Vielleicht einfach mal über die Beiträgen des Islams zur Wissenschaft und den islamischen Wissenschaftler im Mittelalter recherchieren.

Und bevor ich hier als "Nahost-Liebhaber" betitelt werde: Mir ist ebenfalls bewusst, dass in der Innenpolitik der meisten Staaten des Nahen Ostens, sowie in der Mentalität vieler Menschen viel Rückschritt herrscht. Ich stamme allerdings aus der Türkei, ein Land, das Staat und Religion viel früher getrennt, sowie Frauenwahlrecht viel früher durchgeführt hat, als die meisten europäischen Länder. (Was nicht heißt, dass ich europäische Länder nicht mag!)

Während hierzulande Juden vergast wurden, haben viele verfolgte Juden Zuflucht in der Türkei gesucht und bekommen. Sie wurden respektiert und sind ein Teil der türkischen Gesellschaft geworden, haben der Gesellschaft viel beigetragen, während sie hierzulande, wie bereits erwähnt, vergast wurden. Noch heute trauen sich viele Juden in Deutschland nicht, ihre Kippas zu tragen, da sie auf der Straße angepöbelt und Opfer von Gewaltattacken werden. Das nur mal als Beispiel, dass auch hier im Land noch relativ viel Rückschritt herrscht.

0

Es wird auf jeden Fsll noch lange dauern, sofern die Umwelt überhaupt noch so lange menschliches Leben ermöglicht.

Vielleicht tritt einmal eine Mutation unseres Genoms auf, die sich positiv auf das Gehirn und die Intelligenz auswirkt.

Für die überschaubare Zukunft mit der ausschließlich auf Gewinn und damit auf das Fortbestehen von Reichtum und Armut ausgerichteten Marktwirtschaft ist das Ziel einer fortschrittlichen Weltgesellschaft nicht zu erreichen oder zu erwarten.

Wenn ich so die menschheitsgeschichtliche Entwicklung Revue passieren lässt, ist das eigentlich eine kaum zu leugnende Entwicklungstendenz.

Ja, das ist meine Hoffnung. Ich denke nämlich, dass sich irgendwann eine gerechte Welt durchsetzen muss, damit die Menschheit überleben kann. Das verhindert natürlich nicht alle Konflikte, aber die muss man auf friedlichem Weg lösen.

Was möchtest Du wissen?