Glaubt ihr daran dass es Karma gibt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Gesetz von Ursache und Wirkung gibt es: Es ist ein Naturgesetz. Im Spirituellen (und somit im Geistigen) wird dieses Gesetz auch Karmagesetz oder Gesetz des Karmas bezeichnet....

Und dennoch ist im Geistigen das Karma noch ein wenig mehr, als nur das Gesetz von Ursache und Wirkung. Es ist ein sehr komplexes Thema, welches man nicht einfach mit 'Tust Du was Schlechtes, kommt auch genau das Schlechte auf Dich zurück' beantworten kann; auch wenn es dem nahe kommt...

Was ich damit zum Ausdruck bringen will: Wenn Du zB jemanden ertränkst, bedeutet dies nicht automatisch, dass Du in einem nächsten Leben ebenso ertränkt werden wirst. Das Karma könnte auch in der Weise beglichen werden, wenn man in einem der nächsten (oder auch im jetzigen) Leben jemanden vor einem Ertrinken rettet.

Dies kommt mitunter auch auf die Motivation der Tat, auf die Schwere der Tat, auf die eigene Reue, auf das Gewissen, auf das Schuldgefühl und das Schuldeingeständnis, auf irdische Bestrafung usw. usf an...

Da kann es durchaus auch so sein, dass Du beim Rettungsversuch eines Ertrinkenden selbst dabei umkommst...

Gesichert ist eines: Jede Un-, Nicht-Tat muss auf die eine oder andere Weise beglichen, ausgeglichen, transformiert  werden. Klappt es jetzt nicht, dann in einem anderen Leben....

solange, bis es ausgeglichen und transformiert wurde....

Gruß Fantho

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhalwim
29.07.2016, 16:01

Du scheinst dir da sicher zu sein. Lass mich dich was fragen Fantho, kann es auch sein, dass das Karma nur manchmal erfüllt wird, oder bei gewissen Personen garnicht?

Wie sieht es aus mit, dem jenseitigen bzw. transzendenten, wenn z. b. ein Geist Rache ausübt, würde dann dadurch das Karma wieder ausgeglichen werden, oder würde dann der Geist der böse sein?

LG Dhalwim

0

---die absicht einer handlung wird dir von deinem schicksal bestimmt.

---wie du aber die auswirkungen, die dich selber treffen, auffasst, das liegt in deiner persönlichen freiheit.

---und nach deiner beurteilung der auswirkungen richtet sich dann die stärke der nächsten schicksalshandlungen, die auf dich zukommen.

---beurteilst du die auswirkung so, daß du dir selber die schuld gibst, werden die kommenden schicksalsauswirkungen gemäßigter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Karma" hat seine Bedeutung aus einer logischen Abfolge.
Wenn du andere Menschen schlecht behandelst, werden sie auch dich schlecht behandeln. 

Tust du gutes gegenüber deiner Mitmenschen, wirst du auch mit Guten Taten belohnt, mehr nicht.

Alles was über diese menschliche Eigenschaft hinaus geht, ist Aberglauben, bez.w. eine religiöse Spinnerei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube fest an karma und schicksal .. ist mir schon öfters mal aufgefallen bei freunden .. alles passiert aus gutem grunde sage ich immer ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, es gibt Karma.
Karma klingt vielleicht gemein, aber es ist wirklich so, dass wenn du böses tust, es zurück kommt. Wenn du gutes tust, ebenso. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja oder sowas ähnliches

wie man es benennen mag ist relativ egal aber ja ich glaube dran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Karma's b!tch und ja eindeutig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube fest daran! M/16

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, habe mich letztens die ganze Zeit über den gebrochenen Arm vom Kumpel lustig gemacht bis ich ihn mir selber gebrochen habe. Karma gibt es wirklich!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?