Glaubt ihr an übernatürliches oder eher nicht?

... komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Technisch und prinzipiell gesehen, gibt es im Universum nichts Übernatürliches. Vieles was fehlinterpretiert und durch religiöse dogmatisch erklärte Begriffe verändert wurde in der Interpretation und in der Definition, ist oft nicht anderes als Magie welche als das verstanden wird, hokuspokus. Man darf nie vergessen, das Magie in der Form des Aberglaubens immer existieren wird und das Bewusstsein einzelner Menschen und kollektive Bewusstsein verändern wird durch selbstauferlegte automanipulation. Was aber tatsächlich der Wahrheit entspricht, und zwar der Realität, keiner subjektive Realität, ist die Tatsache, das dass bestimmte Dinge die wie Magie erscheinen, prinzipiell nicht mal gesehen. Magie kommt einem vor wie Magie, wenn man diese nicht versteht, dabei ist sie nichts anderes außer Physik die man nicht kennt nachvollziehen kann und verstehen wird. In einer selbstsicheren Annahme, man wäre in der Lage ist als Magie zu bezeichnen, da es nach gesundem Menschenverstand nicht sein kann, was man sieht. So ändert das nichts an der Tatsache, dass aufgrund von fehlendem Wissen und mangelnder Bildung bestimmte Ereignisse als Magie fehlinterpretiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja vieleicht mal ein ( Wissenschaftlich Physikalischer ) Ansatz. Schauen wir uns mal das Physikalische Gesetz zur Erhaltung der Energie an. Dieses besagt das Energie nicht verschwinden kann, sondern nur Umgewandelt. Folgt mann diesem Gesetz muss etwas im Äther zurückbleiben. Denn ein Lebendiges Wesen sei es nun Mensch oder Tier verfügt zu Lebzeiten über verschiedene Energiearten. Kinetische Energie die wir tagtäglich auf andere Dinge übertragen indem wir sie bewegen. Das gilt auch für unsere eigenen Gliedmaßen. Geringe Mengen an elektrischen Impulsen die unsere Nerven steuern und anderes mehr. Wenn wir nun dieses Physikalische Gesetz ernstnehmen , kann unser Geist mit dem Tod gar nicht verschwinden. Denn Energie kann ja nur umgewandelt werden. Wir haben noch längst nicht alle Zusammenhänge des Universums begriffen. Also denkt mal drüber nach ! Wer will kann mich auch gerne wiederlegen. 😊😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maybe016
28.10.2016, 01:30

Aber wer sagt, dass wir einen Geist haben 🤔 Wir handeln nur aus Erfahrungen, denken nur mit unserem Gehirn. Was in uns deutet auf einen Geist oder eine Seele?

0
Kommentar von OnkelSchorsch
28.10.2016, 01:31

Dass dein Bewusstsein "Energie" darstellt, ist nichts als esoterisches Gerede. Wenn du stirbst, hört dein Gehirn zu arbeiten auf und dann ist Ende.

0
Kommentar von ForgottenAng3l
28.10.2016, 09:30

Keine Ahnung ob es die gibt aber auf jeden Fall ist die Seele unsterblich

0
Kommentar von pz1409
31.10.2016, 11:43

Magnum72. Deine Meinung hab ich auch. Eigentlich ist es ganz logisch und auch wissenschaftlich. Jedes Lebewesen besteht aus Energie und wenn wir sterben bleibt der Körper hier und verrottet. Aber die die Energie zum Denken, handeln und unsere Gedanken sind noch da. Energie verschwindet aber nicht, sie wird umgewandelt. Genauso wie unser Körper umgewandelt wird(verwesung). Aber Gedanken kann man nicht anfassen, sie verwesen nicht. sondern sie verlassen den Körper und sind irgendwo zwischen Himmel und Erde. oder in der Hölle oder Himmel als Geister. als Energie die sich umgewandelt hat.

1

Nein. Geister, Seelen, ein Leben nach dem Tod usw entspringen unseren menschlichen Eigenschaften wie der Angst vor dem Tod, oder das Bedürfnis einen Sinn zu haben.
Gäbe es paranormale Phänomäne müssten sie Regeln befolgen und wären sie sicher reproduzierbar und damit wissenschaftlich beweisbar. 

Wenn es also Geister gäbe, egal was man sich darunter vorstellt müssten sie in irgendeiner Form für uns wahrzunehmen sein.. also sichtbar oder hörbar sein, zB ein wärmefeld haben oder durch knallende Türen ihre Anwesenheit verraten. Wenn sie so gesehen existieren würden könnte man Regelmäßigkeiten feststellen, und diese Messen - das war bisher nicht der Fall.

Die James Randi Educational Foundation hat zB ein Preisgeld über eine million dollar ausgeschrieben für jeden Paranormalen Beweis der sich vor einem Komitee  wiederholen und wissenschaftlich messen lässt - bisher ohne Ergebnisse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von magnum72
28.10.2016, 01:39

maxZ96Z Also sich ausgerechnet auf die Wahrnehmungsfähigkeiten des Menschen zu berufen ist nicht gerade zuverlässig. Wir können nur sehr begrenzt unsere Umwelt Wahrnehmen. Unsere Sinnesorgane nehmen das meiste an Wellenbereichen nicht wahr. Da währe Ultraschall, Infraschall, Ultraviolett und so weiter. Für einige Tier und Insektenarten kein Problem. Also mit der Wahrnehmung des Menschen wäre ich vorsichtig.😉

4
Kommentar von ForgottenAng3l
28.10.2016, 09:34

Hummeln können nicht reden falls es dir nicht auf gefallen ist...man behauptet Hunde und vor allem Katzen können Geister etc. sehen

2
Kommentar von holodeck
29.10.2016, 10:13

Die James Randi Educational Foundation hat zB ein Preisgeld über eine million dollar ausgeschrieben für jeden Paranormalen Beweis der sich vor einem Komitee  wiederholen und wissenschaftlich messen lässt - bisher ohne Ergebnisse

Zunächst einmal dies: die James Randi Foundation ist ein Verein von publicitygeilen, wissenschaftsfernen Blendern, der selbst unter amerikanischen Skeptikern einen ausgesprochen zweifelhaften Ruf genießt.

Nicht ohne Grund bemerkte Ray Hyman, der Chef der amerikanischen CSICOP, mit kritischem Blick auf die JRF, Belege würden in den Wissenschaften durch Replikation erfolgen, nicht durch Demonstration.

Tatsächlich fordert die JRF eine Demonstration "übernatürlicher Fähigkeiten" in Form einer Art "Knallgasprobe". Was für jede seriöse wissenschaftlich fundierte Versuchsanordnung im Bereich der Verhaltenswissenschaften eine uneinlösbare Aufgabe darstellt. Die Million ist Herrn Randi also ausgesprochen sicher.

Sollte dann tatsächlich einmal jemand der Million gefährlich nahe kommen, werden die Bedingungen der Versuche einfach mittendrin geändert oder es werden völlig unwissenschaftliche Hürden aufgebaut.  


Wenn es also Geister gäbe, egal was man sich darunter vorstellt müssten sie in irgendeiner Form für uns wahrzunehmen sein.. also sichtbar oder hörbar sein, zB ein wärmefeld haben oder durch knallende Türen ihre Anwesenheit verraten.


Sie sind ja anscheinend wahrnehmbar, sonst gäbe es keine Berichte über sie. Sie sind dies nur eben offensichtlich nicht für jeden. Vielleicht ist es ja so, dass es Menschen mit einer Art perzeptiv emotionaler Behinderung gibt, denen paranormale Begegnungen bzw. Wahrnehmungen welcher Art auch immer stets unmöglich sein werden.  


0

Ich bin überzeugt davon, dass es das, was du "Übernatürliches" nennst, gibt.

Allerdings nicht alles davon. Manches, was als Esoterik verkauft wird, ist einfach Blödsinn. Aber vieles ist wahr. 

Weil du speziell zu Geistern fragst: Die gibt es jedenfalls sicher. Das weiß ich deshalb so genau, weil ich schon mit welchen sprechen konnte. 

Übrigens, es gibt sogar eine wissenschaftliche Begründung für Übernatürliches. Google mal nach "dunkle Materie", und du bekommst die offizielle Bestätigung dafür, dass die herkömmliche Wissenschaft einen großen Teil des Universums noch gar nicht untersucht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnkelSchorsch
28.10.2016, 13:54

Dunkle Materie hat nichts mit Übernatürlichem oder Gespenstern zu tun. Du redest von Dingen, von denen du offensichtlich nichts verstehst.

Wenn du mit Geistern geredet hast, kleine Frage: haben die geantwortet? In diesem Fall dürfte es sich um Halluzinationen gehandelt haben.

3

Ich glaube weder an Gott, noch an Geister.
Die Bibel ist von Menschen gemacht aus Machtgründen.
Selbst die früheren Götter sind von Menschen erfunden!
Aus Angst vor dem endgültigen Tod suchen die Menschen nach Weiterlebesmöglichkeiten danach.
Das Gehirn beinhaltet das Bewußtsein und Unterbewußtsein.
Wenn es tot ist, gibt es keine Energie mehr!
Wenn Du vom Staubsauger den Stecker ziehst, tut der auch nichts mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Mann der Wissenschaft glaube ich grundsätzlich nicht.

"Übernatürliches" jedoch gibt es nicht und hat es nie gegeben. Aus einem einfachen Grund: Alles was in der Natur vorkommt, ist natürlich. Der Logik folgend ist alles was "übernatürlich" wäre damit nicht existent.

Wenn es z.B. Geister gäbe, wären sie nicht übernatürlich, sondern ein Teil der Natur und damit der natürlichen Ordnung.

Aber da es nicht das kleinste Indiz gibt das für die Existenz von Geistern und ähnlich gearteten Dingen sprechen würde, sich die Gegenbeweise jedoch immer weiter häufen, gibt es nicht den geringsten Anlass diese Dinge nicht als Aberglauben anzusehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von holodeck
29.10.2016, 10:00

sich die Gegenbeweise jedoch immer weiter häufen

Oh, Gegenbeweise? Cool!   
Erzähl!  

0

Wenn es Gott geben sollte, könnte es auch Geister geben. Ob dieser Gott und diese Geister übernatürliche Wesen sind, das wäre die nächste Frage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,- eher nicht. Und wie du schon richtig gesagt hast geht es ja um "Glauben".

Das ist das Gegenteil von Rationalität.Und die Fähigkeit hierzu ist das was den Menschen zum Menschen macht. Nun gehört es aber eben auch zur Rationalität, dass sie, als Prinzip angewendet, ihre eigenen Zugangsgrenzen erkennt und deshalb anerkennt, dass es immer wieder etwas gibt, was (noch) hinter der aktuellen Verständnisgrenze liegt.

Es wäre aber irrational, diese Lücke mit "Glauben" zu füllen und diesen Glauben scheinbar  "rational" mit Pseusoargumenten und damit mit falschen Ableitungen aus "geglaubten" Prämissen zu organisieren.

Da kann ich dann auch gleich in die Kirche einer Glaubensgemeinschaft meiner Wahl gehen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von holodeck
29.10.2016, 09:56

"Glauben" (..) ist das Gegenteil von Rationalität.

Och nö. Das Gegenteil von Rationalität ist vielmehr Irrationalität. Das wiederum hat aber mit Glauben nichts zu tun. Ganz im Gegenteil. Irrationalität kommt übrigens auch sehr gern als Rationalität getarnt daher.  

Auch du dürftest nicht umhin kommen, zu glauben, dass es Atome und Quanten gibt. Oder machst du die Teilchen in deiner Besenkammer sichtbar, so dass du sie anfassen kannst?

0

Übernatürliches - das ist bloßer Hokus-Pokus, mehr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Spekulation. Damit halte ich mich nicht auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du als "übernatürlich" bezeichnest, kann in Wirklichkeit ganz natürlich sein, nur eben für uns noch nicht vollkommen verständlich.

Es gibt weit mehr zwischen Himmel und Erde, als wir uns gegenwärtig vorstellen können!

Deshalb glaube ich, dass wir vieles, von dem wir jetzt noch nicht genug verstehen und es deshalb für "übernatürlich" und "unverständlich" halten, eines Tages als vollkommen normal und natürlich erkennen werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meatwad
30.10.2016, 16:15

Genau. Irgenwann wird die Menscheit schon noch den Glauben an Götter ablegen. Wir sind ja bereits auf einem guten Weg dahin.

0

Es gibt Gott und seine guten Engel und es gibt Satan und seine Dämonen. Davon berichtet die Heilige Schrift.

Seelen von Menschen, die nach dem Tod weiterleben (griechische Mythologie), gibt es nicht, dass sind die Täuschungen der Dämonen, damit wir glauben, der Mensch stirbt nicht, sondern lebt weiter, wenn er stirbt.

Wenn es dich interessiert wie es wirklich ist, lies die Bibel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Frage von "Meinungen", sondern von Tatsachen. Tatsache ist - es gibt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Geister, nichts Übernatürliches.

Nichts Übernatürliches wurde bisher jemals nachgewiesen, jedes angebliche "Phänomen" erwies sich als Täuschung, Irrtum, Betrug, Fehleinschätzung, Selbsttäuschung, falsche Erinnerung und so weiter.

Wann immer jemand von einem wie auch immer gearteten angeblich "übernatürlichen Phänomen" berichtet, hat dieses Phänomen immer eine ganz natürliche Ursache.

Wer dennoch "meint", dass es so etwas gäbe, muss akzeptieren, dass seine diesbezügliche "Meinung" nicht mit der Realität übereinstimmt und falsch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maybe016
28.10.2016, 01:26

Und wie sieht es dann mit "Gott" aus? Wenn es nichts übernatürliches gibt, kann es ihn doch auch nicht geben oder?

0

Ich glaube nicht an übernatürliches und natürlich auch nicht an Geister oder Dämonen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß, daß es übernatürliche und unternatürliche kräfte gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, was mit Übernatürlich gemeint ist, ob ich daran glaube. An Geister allerdings glaube ich eher nicht, denn das würde nahelegen, dass das Bewusstsein Verstorbener immer noch an das irdische Dasein "gefesselt" ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ForgottenAng3l
28.10.2016, 10:04

Ich denke eher, dass Geister noch auf der Erde sind, da sie noch etwas zu erledigen haben oder nicht von dieser Welt loslassen können/wollen. So ähnlich wie bei Menschen die im Sterben liegen. Es gibt Vorfälle, wo diese Menschen ein paar Tage vor ihrem Tod noch etwas erledigen müssen und wieder normal laufen etc. können, weil sie zB noch ihre Gartenarbeit o.Ä. erledigen müssen. Es können auch eher unwichtigere Dinge sein, die für diese Personen jedoch für große Bedeutung sind. Wenn sie diese erledigt haben, können sie in Frieden schlafen gehen.

0
Kommentar von ForgottenAng3l
28.10.2016, 10:05

So in der Art denke ich jedenfalls

0

Ja ich glaub daran. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ^^

Ich glaube an den heiligen Geist Gottes :)  Und natürlich an alle anderen wie Jesus Maria und so weiter...

Ich glaube aber auch das die Toten Seelen zum Paradies schweben wenn sie gestorben sind :)

Bin nehmlich Christin meine Mutter aber nicht ;)

Mein Vater hatte mich dazu gebracht

und bei dir?

Liebe grüße 

Brylin  <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnkelSchorsch
28.10.2016, 13:59

Ich glaube aber auch das die Toten Seelen zum Paradies schweben wenn sie gestorben sind :)

Bin nehmlich Christin

Pardon, aber das, was du da glaubst, ist keineswegs christliche Lehre. Denn nach dem Tod ist man gemäß christlicher Lehre bis zum Ende aller Zeiten tot. Am Ende aller Zeiten erst werden die Toten wiedererweckt und es wird entschieden, ob die Wiederaufgestandenen in den Himmel oder die Hölle kommen. Bis dahin sind aber alle Toten tot, mit Ausnahme der Heiligen. Die dürfen sofort zu Gott.

1

Ist so ein Zwischending ... Nicht Geister, aber Seelen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RabbytJ
28.10.2016, 01:12

es gibt keine seele

0
Kommentar von Secretstory2015
28.10.2016, 01:37

Sagt wer? Die Wissenschaft? Die Wissenschaft weiß nur die Dinge, die sie bislang gesehen und nachgewiesen hat, aber das ist unglücklicherweise nicht alles, was das Leben so her gibt.

2

Jaaa es kann immer was geben *.*
HAJAHAJA xd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?