Glaubt ihr an Schicksal oder Selbstbestimmung?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Schicksalsschläge werden immer mal wieder über Dich herein brechen aber Du hast auch sehr viel selber in der Hand,wie Dein Leben verläuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß, daß beide kräfte nötig sind, den menschen durch sein leben zu lenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schicksal kann man beeinflussen. Zurück gesehen kommt aber schließlich das Gleiche heraus. Der Weg dahin kann aber durch einen selbst  beeinflusst werden .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schicksal ist Kindheit. Die Aufarbeitung deiner Kindheit ist und wird dein Schicksal, denn deine Kindheit bestimmt dein Schicksal. Du entwickelst dich durch die sozusagen Erlebnisse und Erfahrungen in und während deiner Kindheit - irgendwann träumst du sogar davon! Das macht dich aus! Das heißt, du bist eigentlich während deines ganzen Lebens ein Kind, auch wenn du ein großer Kerl bist mit Glatze und so..Du bist und bleibst ein Kind und hast deinen Schutzengel, der über dich wacht.. Das ist dein Schicksal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann und MUSS sein Leben selbst in die Hand nehmen. Allerdings gibt es schicksalhafte Momente, in denen man besondere Menschen trifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zu 100% davon überzeugt, dass man sein Leben selbst in der Hand hat. Auf Grund der Überzeugungen die Du hast und die Entscheidungen die Du triffst, entwickelt sich Dein Leben. Du ziehst entsprechende Leute an und  Situationen, die zu Deinen "Schwingungen" passen. Das funktioniert ohne Zweifel. ;-) Wenn Du z. B. ein eher positiver Mensch bist, wirst Du auch mehr positive Dinge in Dein Leben ziehen. Siehst Du aber alles eher schwarz, wird Du vermutlich immer wieder in Situationen hineinkatapultiert, die Dein Leben noch schwerer machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach, bestimmt man sein leben selbst , Jeder ist seines Glückes Schmied. Es gibt nunmal Schicksalschläge aber nicht alles im Leben ist Schicksal. zb. Der Tod und die Geburt sind Schicksäle in meinen augen. Aber was du studierst oder was du werden willst, dass bestimmst du selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub an ne Mischung aus beidem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstbestimmung. 

Getreu dem Motto: 

Was uns nicht umbringt, macht uns stark. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es gibt "Zeitqualitäten" in denen Dinge die wir uns vornehmen auch funktionieren . 

Sagen wir, es gibt eine grobe Richtung in der der Zug fährt. 

Solange Du Dich so verhältst, dass der Zug nicht hält, oder in eine andere Richtung fährt ist alles o.k..

Sobald Du nicht konform mit der Grundrichtung bist, gibt es die Schicksalsschläge, die Dich wieder "auf Kurs" bringen.

Mmn. hast Du eine Wahl wenn es im Rahmen  bleibt jedoch nicht wenn Du Dich gegen "den Gesamtplan" verhältst und es unmöglich ist das Ziel (was immer das ist) zu erreichen..  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz klar Selbstbestimmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstbestimmung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?