Glaubt Ihr an Karma, Schicksal,...?

Das Ergebnis basiert auf 36 Abstimmungen

Ich glaube an Gott 36%
Ich glaube an nix davon 25%
Ich glaube an Karma, Schicksal und an Geister 22%
Ich glaube nur an Karma 8%
Eine andere Antwort (welche? Bitte in die Kommentare schreiben) 6%
Ich glaube nur an Schicksal 3%
Ich glaube an Karma und an Schicksal 0%

14 Antworten

Ich glaube an Karma, Schicksal und an Geister

Ich glaube an Karma. Das wird aber oft missverstanden. Manche verstehen das als eine Art Belohnungs- und Strafsystem. So funktioniert das aber nicht. Hat was mit Energien, der Einstellung und Ausstrahlung zu tun.

Mit Geistern ist das auch Definitionssache.Ich glaube jz nicht an irgendwelche Tote, die herumspuken aber schon irgendwie an gewisse Spirits.. Schwierig zu beschreiben.

Ich glaube auch, dass viele Dinge aus einem Grund passieren aber jetzt nicht unbedingt an vorbestimmtes Schicksal.

Da kann man viel diskutieren. Man muss aber immer aufpassen, dass man nicht zu sehr ins "Spinnerische" abdriftet. Den an eins glaube ich auch: Wissenschaft. Und ich denke, dass alles im Rahmen physikalischer Gesetze passiert und wissenschaftlich nachweisbar wäre.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Die Götter lieben mich.
Eine andere Antwort (welche? Bitte in die Kommentare schreiben)

Ich glaube an Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, an den Wunsch nach Frieden und Liebe und das Recht auf Glück.

Karma ist kein Glaube, Karma meint "Handlung" - in Gedanken, Worten und Taten, in Geist, Rede und Körper. Unsere Gefühle beeinflussen unser Denken. Unser Denken ist Ursprung unserer Worte und Taten.

Ein Geist in Unwissenheit, getrieben von Verlangen und Abneigung, produziert nur das, was unbefriedigend bleibt - Verlangen und Abneigung.

Wenn unser Geist beginnt, das Unwissen zu durchleuchten, erkennen wir, dass Zufriedenheit nicht in äußeren Dingen zu finden ist und wir uns nicht so wichtig nehmen müssen. Dann zerfällt das Rad von Anhaftungen an Gutes und Schlechtes, der Geist wird freier und produziert immer weniger - Karma.

Ich glaube an nix davon

Der Satz: 'Das eine führt zu Anderen' stimmt häufig.

Da jetzt aber Karma hinein zu interpretieren halte ich nicht für tragfähig

Ich glaube nur an Karma

Ich glaube an Karma. Jedenfalls während des Lebens. Was danach passiert steht in den Sternen. 

ich glaube, dass wenn man ein guter Mensch ist von der Gesellschaft mehr zurückbekommt. Bist du ein a*schloch, dann bekommst du irgendwann von irgendwem auf die Schnauze. Das kann dir auch passieren, wenn du nett bist, aber das wird dir öfter passieren, wenn du höher fliegst als du solltest. 

Das motiviert mich ein guter Mensch zu sein. Für mich ist Karma eher eine Lebenseinstellung als ein Glaube. 

Willst du alles, musst du alles investieren.

An Schichksal glaube ich nicht, weil alles was im Leben passiert weil wir Entscheidungen treffen. Wenn ich sage ich will jetzt nach Amerika dann ist das meine Entscheidung und nicht die eines anderen. Genauso ist das mit „Seelenverwandten“ ich lerne jemanden kennen weil wir zufällig uns über den Weg gelaufen sind und nicht weil jemand das vorbestimmt hat. Schließlich entscheidet man selbst ob man sich auf die Person dann einlässt oder nicht.

An Geister und Gott glaube ich auch nicht, weil ich der Überzeugung bin, dass das Mächte sind die sich die Menschen ausgedacht haben um einen weg zu finden ihre unbeantwortbaren Fragen zu beantworten. Wer keine Antworten findet, der versucht sich irgendwie einzureden wie es sein könnte. Das hat dann jemand so wie er das geglaubt hat weiterverbreitet. Und viele haben sich mitreißen lassen und dadurch sind die Religionen entstanden. Das ist jedenfalls meine Ansicht. Ich will damit also keinem religiösen ans bein pinkeln. Ich finds gut, wenn Menschen die Religion als hilfe nutzen. Denn es wird nicht immer jeder zu dir halten. Dann muss man sich halt Hoffnung schaffen und hofft auf die höhere Macht, also Gott.

Ich glaube an Karma, Schicksal und an Geister

Ich bin Spirituell Angehaucht und habe auch vieles erlebt um daran zu „glauben“.

Karma:

Man bekommt das was man anderen tut auch selbst wieder zurück. Früher oder später.

Schicksal:

Jeder hat einen Weg den für Ihn bestimmt ist und alle Leute die darin vorkommen und alle Erlebnisse sind Sachen die schon lange vorbestimmt waren.

Geister:

Da hab ich selbst viel miterlebt und glaube fest daran.

Was möchtest Du wissen?