Glaubt ihr an Gott?

Das Ergebnis basiert auf 46 Abstimmungen

Ja 52%
Nein 48%

du?

Ich glaub so teils daran. Also ich denk schon, dass etwas das ganze Universum erschuf, aber man kann sich eben nicht sicher sein, ob das alles stimmt, was in der Bibel etc steht.

19 Antworten

Ja

Ich glaube an Gott, ich bin Christ. Es gibt meiner Meinung nach durchaus gute/überzeugende Gründe/Argumente, um an Gott zu glauben:

Ich glaube, dass diese Welt durchdacht und geplant wurde, ich glaube nicht, dass die Erde "einfach so" entstanden ist. Auch gibt es die Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist.

Auch gibt es Wunder, die von Ärzten untersucht werden. Wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann wird das Wunder auch bestätigt. Die Ärzte wissen auch nicht immer, dass ihre Untersuchungen für die Kirche sind.

Ich glaube auch an ein Leben nach dem Tod. Sie können im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" suchen (ohne Anführungszeichen). Das sind Gründe, um an Gott und an ein Leben nach dem Tod zu glauben.

Ich habe auch Sachen erlebt, die meinen Glauben gestärkt haben.

Nein

Nein, nicht mehr, nicht im rationalen Sinne. Für alles was man vernünftig Glauben möchte, brauch es zumindest Hinweise oder Beweise. Mir und der Wissenschaft sind keine bekannt. Daher glaube ich auch nicht.

Allerdings stelle ich ihn mir immer mal wieder vor, und setze ihn dann so mit der Realität gleich, als wäre er da und alles hätte einen Plan... Das sind wohl Überbleibsel eines starken Glaubens durch christliche Erziehung.

Ja

Aber nicht an den Wahrheitsgehalt einer (möglicherweise auch noch) ganz bestimmten Religion und ihren (angeblich) göttlichen Offenbarungen.

Mein Glaube ist ein Glaube und keine dogmatische Überzeugung.

Ja

Es gibt - für mich - einfach viele Gründe dafür, dass es einen Gott gibt, der uns erschaffen hat und dem es eben gerade gefallen hat, sich uns in der Bibel zu offenbaren (die Bibel selbst, die Historizität der Auferstehung Jesu, erfüllte biblische Prophetie, der rote Faden durch die Bibel, Gottes Heilsplan, das Evangelium (die "Frohe Botschaft" der Errettung durch den Glauben und Gottes Gnade, Liebe und Barmherzigkeit) die Präzision der Überlieferung der biblischen Bücher, die Schöpfung usw.).

Nach der Bibel:

  • gibt es einen Gott
  • hat unser Leben einen wirklichen Sinn und eine Zukunft
  • kennt und liebt dieser Gott jeden einzelnen und nimmt Anteil an unserem Leben
  • trennt uns Sünde (unser Egoismus und seine Folgen) von Gott
  • bleibt diese Trennung auch über den Tod hinaus bestehen, wenn wir nie bewusst auf die Seite Gottes treten
  • gibt es weder eine Wiederverkörperung (Reinkarnation) noch Höherentwicklung noch Selbsterlösung
  • sind Himmel und Hölle Realitäten
  • gibt es nur einen Weg, mit Gott versöhnt zu werden
  • können wir über unsere Zugehörigkeit zu Gott eine klare persönliche Gewissheit erlangen

Nach der Bibel . . .

Die altbekannten Zirkelschlüsse...😴

0
Nein

Ich glaube der Behauptung nicht, dass "Gott/Götter" existiert/existieren. Keine ferizierbaren Beweise/Nachweise vorhanden. Nur Behauptungen, persönliche Meinungen und Logikfehler aller Art überzeugen mich nicht.

Was möchtest Du wissen?