Glaubt ihr an gezielten Falschmeldung über Chemnitz Proteste?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es sind Bilder und Kommentare, die beeindrucken sollen, aber ob sie auch objektiv sind?

Als Beweismaterial werden üblicherweise illegale Mitschnitte (Ton oder Video) nur selten im Strafprozess einbezogen.

Solche Aufnahmen wie in Chemnitz, die inzwischen jeder mit seinem Smartphone machen kann, sind manipulierbar. Wenn sich Leute dagegen lauzstark verwehren, von jedem Fremden gefilmt zu werden, so ist es ihr gutes Recht. Gerade solche wütende Abwehr der Gefilmten wird als stark vereinfachte "Wahrheit" veröffentlicht.

Eigentlich ist das der Skandal, wenn unverpixelt Personen im TV bloß gestellt werden, die von Hinz und Kunz gefilmt würden.

Man könnte das als Hetzjagd auf Menschen bezeichnen. Sie werden öffentlich gejagt/gefilmt!

Nein, die Welt sieht schon genauer hin und kritisiert bereits falsche Meldungen unserer Presse.

Die Justiz hat ja die Gelegenheit, mit Überwachungskameras und Polizei-Body-cams Demonstrationen zu überwachen. Ich nehme an, dass sie das auch gemacht hat und der Verfassungsschutz darauf zurück gegriffen hat.

Vertuschungen sind nur von Anti-Demokraten zu erwarten, und sie gibt es leider.

36

Interessanter Punkt, Menschen werden mit der Kamera von Provo Sendern gejagt und ins Visier genommen, wehren sie sich - sind sie automatisch rechtsextrem.

2
17

Ich persönlich würde mich weder als Links, noch als Rechts betiteln. Ich betrachte das ganze mit etwas mehr Distanz und höre mir gerne die Meinungen und Argumente beider Seiten an.

Meinungen anderer zu verbieten, abzustempeln oder zu unterdrücken, geht aber gar nicht und das wird zurzeit viel zu häufig getan.

Leider auch extrem viel von Linken, was ich sehr schade finde.

2
33
@Thuringer1989

Naja, Ausländer raus zu schreien passt zu NPD, war das aber dann die Meinung aller?

0

Obwohl jede Menge professioneller Journalisten vor Ort waren, begründet sich der Vorwurf der "Hetzjagden" auf ein einziges, kurzes Video aus einer dubiosen Quelle. Selbst wenn dieses nicht gefälscht, bzw. sinnentstellend gekürzt ist, kann es sich nur um die Darstellung eines vereinzelten Randphänomens gehandelt haben.

Nicht der Verfassungsschutzpräsident ist jetzt in der Pflicht, Beweise zu liefern, sondern die, die auf einer so dünnen Faktenlage die Bewohner eines ganzen Bundeslandes pauschal diffamiert haben. Und wenn sie diese Beweise nicht liefern können, wäre das Mindeste eine umfassende und glaubwürdige Entschuldigung.

55
Nicht der Verfassungsschutzpräsident ist jetzt in der Pflicht, Beweise zu liefern, sondern die, die auf einer so dünnen Faktenlage die Bewohner eines ganzen Bundeslandes pauschal diffamiert haben.

Doch, genau das gehört zu den Aufgaben des BND - Fakten liefern:

http://www.bnd.bund.de/DE/Auftrag/Aufgaben/aufgaben_node.html

1
22
@Schnoofy

Argumente aus Nichtwissen zu widerlegen ist schlicht unmöglich...

0
34
@Schnoofy
Doch, genau das gehört zu den Aufgaben des BND - Fakten liefern:

Nun, die Fakten liegen auf dem Tisch: Weder Bundesregierung noch Medien können ihre angeblichen Videobeweise vorzeigen. Wir müssen also davon ausgehen, daß es diese nicht gibt.

0
42

tja .. vor 5 tagen wussten natürlich alle alles .. und haben den Sch geglaubt . "kein Mob, keine Hetzjagt" .. Jetzt wo der Polizeibericht vorliegt, müssten ja einige hier auch sich mit rotem Kopf entschuldigen .. oder ?

Maassen und Kretschmar haben den natürlich vor 5 Tagen noch nicht gehabt ? ...

0

Wer daran glaubt, sollte es auch nachweisen können.

Für die Ausschreitungen gibt es Videos und Augenzeugenberichte. Auch von der Polizei. Sie lassen sich im Netz leicht finden.

https://www.youtube.com/watch?v=RliaxlPtzio

Solche Videos lassen sich leicht als Fälschung enttarnen. Es gibt zahlreiche Belege für als Fälschungen enttarnte Videos:

https://gizmodo.com/this-video-of-muslims-celebrating-the-paris-terror-atta-1794523785

Also, dann man ran, liebe Verschwörungstheoretiker ;)

17

und wo ist jetzt die massen jagt ???

5
51
@Thuringer1989

Was da an Gewalt gezeigt worden ist, das übt die Antifa bei jeder Gegendemo 100-fach aus! Wer es einmal selbst erlebt hat, der weiß dass das was diese Aufnahmen zeigen EXAKT NULL sind.

1
38
@Maarduck

Hallo Maarduck, ich habe dir doch vor einiger Zeit nachgewiese, dass ein Video zum "gefaketen" Giftgasanschlag selbst eine Fälschung war, die seit vielen Jahren im Netz stand. Das kannst du doch mit den nach Aussage von Herrn Maaßen gefälschten Video auch mal versuchen.

0
51
@Geraldianer
>Hallo Maarduck, ich habe dir doch vor einiger Zeit nachgewiese, dass ein Video zum "gefaketen" Giftgasanschlag selbst eine Fälschung war, die seit vielen Jahren im Netz stand.

Nicht dass ich mich daran erinnern könnte. Interessiert mich aber. Mach mal bitte nen Link.

>Das kannst du doch mit den nach Aussage von Herrn Maaßen gefälschten Video auch mal versuchen.

Die Videos zeigen im Vergleich zur alltäglichen Gewalt bei Fußballspielen oder Aufeinandertreffen der Antifa mit nicht-Antideutschen EXAKT NULL. Um mal etwas zu zeigen hat die Antifa vermutlich versucht ein Video zu fälschen, auf das sich dann die Aussage von Maaßen bezog.

0
38
@Maarduck

Lerne doch mal selbst zu recherchieren. Das halte ich für sinnvoller.

0
14

ich habe ein paar Auschnitte aus deinen Video angeschaut.

Da war so ein mann mit Blut am Kopf . Als er gefragt wurde wer das war, sagte er "Die Polizei" wenn ich das richtig verstanden habe. Jetzt ist aber die frage , nach den warum nicht beantwortet. Das könnte auch ein Antifarandalierer gewesen sein.

Und in einem anderen ausschnitt, sah ich einen einzigen Hitlergruß . was zu verurteilen ist. aber es war nur einer.

dann wird gesagt, dass es bizarr ist, dass der Grund für die Proteste der Mord an einem Linken war. ein Deutsch kubaner, der auf Facebook der Partei die linke Folgt. .- Was soll man dazu sagen. dass ist eben gar nicht bizarr. Da sieht man mal , dass es bei den Protesten tatsächlich um Gerechtigkeit geht.

1

Was möchtest Du wissen?