Glaubt ihr an geister (oder gott)?

... komplette Frage anzeigen

25 Antworten

Als Mann der Wissenschaft glaube ich grundsätzlich nicht.

Die Illusion Schritte zu hören ist sehr häufig und ein einfacher psychologischer Effekt. Bei unbekannten Geräuschen, also Geräuschen unbekannter Herkunft, versucht unser Gehirn diese zu interpretieren um sie einordnen und archivieren zu können.

Hört man nun ein Klopfen, oder rhytmisches Rauschen, interpretiert das Gehirn dies als Schritte, weil der erste Versuch unbekannte Reize einzuordnen immer menschlicher Natur ist.

Das liegt daran dass wir höchst soziale Wesen sind.

Es gibt keine Geister, keinen Gott und nichts in diese Richtung. Alles Fiktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Internetzugriff
12.10.2016, 17:20

Naja, das es keinen Gott gibt kannste ja nicht beweisen. Gottes Existenz wird wohl ein Thema für die Ewigkeit bleiben.

1
Kommentar von Sensenmann666
12.10.2016, 17:43

danke für die Antwort. aber ich meine...wir haben das ALLE gehört... also kann es doch eigendlich keine Einbildung sein oder ?

1
Kommentar von Sensenmann666
12.10.2016, 17:59

ok. Dankeschön

2

Hallo Sensenmann666,

das, was Du als "Geister" bezeichnest, sind in Wirklichkeit Dämonen. Wer oder was sind aber Dämonen?

Lange bevor Gott den Menschen erschuf, erschuf er Engel, mächtige Geistwesen, denen Gott bestimmte Aufträge gibt. So wurden einige der Engel auf die Erde gesandt, um Menschen bestimmte Botschaften zu überbringen. Die meisten der Engel blieben Gott bis heute treu. Der erste jedoch, der gegen Gott rebellierte war der Engel, der uns heute als Satan der Teufel bekannt ist. Ihm folgten später noch andere Engel und zwar in der Zeit vor der Sintflut. Sie nahmen Menschengestalt an und gingen mit Frauen auf der Erde Verbindungen ein.

Der Bibelbericht sagt: "Nun geschah es, als die Menschen auf der Oberfläche des Erdbodens zahlreich zu werden anfingen und ihnen Töchter geboren wurden,   daß dann die Söhne des [wahren] Gottes die Töchter der Menschen zu beachten begannen [und gewahrten], daß sie gut aussahen; und sie nahmen sich dann Frauen, nämlich alle, die sie erwählten" (1.Mose 6:1,2). Dass es sich bei den "Söhnen des wahren Gottes" um Engel handelte, zeigt der Vergleich zu einem anderen Bibeltext: "Und die Engel, die ihre ursprüngliche Stellung nicht bewahrten, sondern ihre eigene rechte Wohnstätte verließen, hat er mit ewigwährenden Fesseln unter dichter Finsternis für das Gericht des großen Tages aufbehalten" (Judas 6,7).

Diese abgefallenen Engel werden in der Bibel Dämonen genannt und üben, zusammen mit ihrem Anführer, Satan den Teufel, einen verderblichen Einfluss auf die Menschen aus. Das heißt aber nicht, dass sie regelrecht Gewalt über alle Menschen haben und sie nach Belieben quälen oder sie krank machen können.

In den Tagen Jesus wird zwar von Personen berichtet, die z.B. einen "stummen Dämon" hatten oder in einem anderen Fall bekam ein junger Mann epileptische Anfälle. Doch in beiden Beispielen waren die betroffenen Personen regelrecht von Dämonen besessen. Normalerweise geschieht das jedoch nur dann, wenn sich jemand mit Spiritismus beschäftigt und zulässt, dass Dämonen Gewalt über ihn ausüben. Ansonsten können die Dämonen oder Satan uns nicht krank machen. Sie hätten zwar grundsätzlich die Macht dazu, doch hat Gott ihre Möglichkeiten beschnitten. Würde Gott den Dämonen freie Hand gewähren, so kannst Du Dir sicher sein, dass entweder niemand mehr am Leben wäre oder jeder von uns mit allerlei schlimmen Krankheiten geschlagen wäre. So aber hat Gott ihre Macht begrenzt.

Wie bereits gesagt, arbeiten die Dämonen mit dem Teufel Hand in Hand und unterstützen ihn bei seinen Machenschaften. Auch wenn wir keinen direkten Kontakt mit ihnen haben (wie z.B. durch den Spiritismus), sollten wir uns dennoch vor ihrem Einfluss in acht nehmen. Der Bericht der Bibel zeigt, wie sehr ihr Einfluss in den Tagen vor der Sintflut dazu beitrug, die Menschen zu verderben und sie zu bösen Handlungen zu verleiten. Sie agieren heute zwar aus dem Unsichtbaren heraus, doch genau das macht sie so gefährlich. Wer wollte bestreiten, dass die Welt von heute ähnlich verdorben ist wie damals? Und dass so viele unvorstellbar schreckliche Dinge auf der Erde geschehen, ist nicht zuletzt ihrem Einfluss zuzuschreiben!

Wir brauchen jedoch nicht meinen, wir Menschen seien im Grunde nur wehrlose Opfer der Dämonen. Weit gefehlt! Die Bibel deckt nämlich die Taktiken und Vorgehensweisen der Dämonen auf und zeigt uns, wie man sich schützen kann. Auch zeigt sie, dass ihre Tage gezählt sind und ihr übler Einfluss bald aufhören wird. Das ist sicher ein Grund mehr, sich einmal genauer mit der Bibel zu beschäftigen.

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An Gott glaube ich, aber an Geister eigentlich weniger. Ich glaube deshalb weniger an Geister, weil ich glaube, dass man je nach der Art wie man stirbt und daher wie man zuvor mit dem Leben abgeschlossen hat oder zumindest während man stirbt (also einer Nahtoderfahrung vor dem Tod selbst) mit dem Leben abschließen kann, möglichst unmittelbar in eine andere Ebene der Existenz übergeht. Vielleicht bleibt da etwas als geistiger Einfluss übrig, aber dass dieser sich auf etwas ohne eigenes Bewusstsein auswirkt, also dass mehrere Leute beispielsweise Schritte hören können, die sich also deutlich hörbar auf Materie ohne eigenes Bewusstsein auswirken, indem beispielsweise Bodenbretter bewegt werden wie durch hörbare Schritte, halte ich für sehr unwahrscheinlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube an Gott, ich bin Christ.

Ich glaube, dass diese durchdachte Welt geplant wurde, ich glaube
nicht, dass die Erde "einfach so" entstanden ist. Auch gibt es die
Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist.

Auch gibt es Wunder, die von Ärzten untersucht werden. Wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann
ist ein Schritt getan, damit das Wunder auch bestätigt wird. Die Ärzte
wissen auch nicht immer, dass ihre Untersuchungen für die Kirche sind.

Ich glaube auch an ein Leben nach dem Tod. Sie können im Internet nach
"Mädchen begegnet Jesus" und "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch"
suchen (ohne Anführungszeichen). Das sind Gründe, um an Gott und an ein
Leben nach dem Tod zu glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Susanne88
12.10.2016, 23:35

"ich glaube nicht, dass die Erde "einfach so" entstanden ist"  Wer glaubt denn dies? Kein vernünftiger Mensch.

Wunder: "Wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann ist ein Schritt getan, damit das Wunder auch bestätigt wird"

Eine logische wenn-dann Aussage: Keine wiss. Erklärung, also Wunder.

Warum nicht mal andersrum: "Wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch krank wurde, dann ist ein Schritt getan, damit das Wunder auch bestätigt wird"  Es gibt jede Menge Erkrnakungen, die wissenschaftlich nicht erklärbar sind. Also logischer Schluss: Wunder!

Damit wäre doch die Anzahl der Wunder bedeutend stattlicher, somit auch das Eingreifen Gottes, und Gott somit wesentlich plausibler.

1
Kommentar von comhb3mpqy
12.10.2016, 23:45

Gott ist gütig, Er macht gesund.

1

Ich persönlich bringe Gott und Geister miteinander in Verbindung! Ich glaube, dass Gott sozusagen die Geister anführt.
Ich glaube an Übernatürliches auch wen es keine Beweise dafür gibt! Es gibt genügend Videos/Bilder von Geistern/(beweis für Gott). Da die meisten davon Fake sind kann keiner mehr sagen, welches Bild oder Video ECHT ist! Es gibt bestimmt Videos oder Bilder die die Menschheit aufklären könnten! Andere Personen denken ja, dass es Gott/Geister nicht gibt da man keine Beweise hat! ABER nur weil man keine Beweise hat heißt es ja nicht, dass es das alles nicht gibt. Wir sind noch lange nicht soweit das man schon im 2 Jahrtausend sagen kann das gibt es und das gibt es nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht das jemand sich ein Scherz erlauben würde, und freiwillig 1000 Seiten für eine Bibel schreiben würde und das auch noch zu übersetzen. Und es gint Dinge die man sich nicht erklären kann und dann kommtdiese Wissenschaft die denken sie wissen es besser, obwohl sie keine Beweise haben. Die sind nicht die, die alles vor Jahrhunderten erlebt haben und in die Bibel brachten. Für mich sollte jemand ein Beweis bekommen, bsp mit dem Ouija Brett Gott kontaktieren oder Jesus. Kp ob man denen kontaktieren kann, aber wenn man den teufel kontantieren kann, muss mal auch Gott kontaktieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht an Gott glaubst, kann er es nicht gewesen sein. Vielleicht die Waldfee? Aber die schreitet nicht sondern schwebt. 

Ein Kobold wahrscheinlich, ich habe den Pumuckl in verdacht. Dem traue ich sowas zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ziemlich ungläubig
Jedes Mal Nachrichten schaun werde ich mehr Atheistin
Aber ich glaube an Geister oder sowas in der Art
Wie du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach meiner meinung
exestieren Geister,Engel und Gott.

und ich glaube daran,dass nach dem Tod wir Menschen gerichtet werden und manche in den Himmel und andere in die Hölle kommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es eine unsichtbare Wirklichkeit gibt, wieso glaubst du dann an Geister und nicht auch an Gott? Wenn du das Eine nicht ausschließen kannst und willst, wieso dann das Andere? Das passt nicht zusammen. Die Bibel berichtet darüber, daß es böse Geister, Mächte und Gewalten gibt, die den Menschen nichts Gutes wollen. Von daher bestätigt dein Eindruck diese klaren Hinweise der Bibel.

Aber da steht eben auch drin, daß es einen Teufel gibt und einen allmächtigen Gott. Woher sollen denn Geister kommen? Selbst wenn man glaubt, daß der Mensch per Zufall ins Dasein kam und mit den Affen verwandt ist, so trifft das auf Geister dann eben nicht zu. Und wenn man meint solche Geister seien vielleicht von verstorbenen Personen, so würde das ja auch nur wieder beweisen, daß es ein Leben nach dem Tod gibt.

Man kann es also drehen und wenden wie man will, man kommt an Gott und seiner Existenz nicht vorbei. Darum wäre es vernünftig, wenn man sich mit dem Gott der Bibel beschäftigt und mit der unsichtbaren Wirklichkeit. Die Bibel nennt die geistlichen Fakten, die Probleme und die Lösung. Hierbei spielt Gottes Sohn Jesus Christus die entscheidene Rolle (Johannes 14,6). Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaein..
Bei Gott kann es natürlich sein das es etwas da draußen gibt , aber sehr wahrscheinlich nicht so wie wir es uns vorstellen können.
Bei Geistern kann es auch sein das es so was in der Art gibt aber vieles ist auch Einbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube an Gott.
Aber nicht an Geister, denn wenn es ein Geist gewesen wäre, dann hättest du keine Schritte gehört.

Lg KillWhat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An keins von beiden. Eher noch Flüche, aber auch nur gaaanz wenig. Wenn die immer die Gräber öffnen und dann alle auf komische Art gestorben sind und solche sachen, aber naja...also wenn überhaupt, dann eher das, aber nicht an ein erfundenes Buch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3Abenteurer
12.10.2016, 17:31

Das mit den Flüchen liegt an den Pilzen die da rum gammeln 😂

1

Da es nicht die geringsten Anzeichen dafür gibt, daß Götter oder Geister existieren, glaube ich auch nicht daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub an geister aber an gott glaub ich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ja, was auch immer für "Wesen" das auch sind, es gibt sie, auch wenn man wirklich sehr selten mit ihnen Kontakt hat, weiss das aus eigener Erfahrung. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube an Gott und an Geister ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geist(er) JA.  Habe aber selbst noch keine(n) gesehen bzw. gespürt (was auf gewisse Art/Weise auch möglich sein soll).

Gott JA - in direkter Verbindung mit der Unsterblichkeit der Seele.

Die Seele ist aber NICHT die existierende Form von Geist, welche Du hier ansprichst. 

"Dein" so erkannter Geist weilt sozusagen in einem "Zwischenreich" von unserer Realität und (höherer) feinstofflicher Ebene der Essenz von Seele.

"Dein" so erkannter Geist kann offenbar (noch) nicht loslassen von einem körperlich gestorbenen Menschen. "Er" hat sich daher noch nicht mit der (erlösten) Seele vereint.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen (weil Du offenbar "offen" für Spirituelles bist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SturerEsel
12.10.2016, 19:18

Nachricht von Sam? :)

2

Ich glaube weder an Gott noch an Geister.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich höre auch täglich Schritte, wenn ich draußen spaziere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?