Glaubt ihr an eine Hellseherin (drogen - wenn sie sowas wie unglück vorraus sagt)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Drogen wirken im übertragenen Sinne nur bei Menschen die an ihre Wirkung glauben, auch der süchtig machende Effekt von Drogen ist rein psychischer Natur, von den Wirkstoffen alleine wird man nicht süchtig.

Was die Wahrsagerin geschafft hat, war deine Einstellung zu den Drogen die du konsumierst zu erschüttern. Sie hat dich mindestens verwirrt, weshalb der übliche Kick ausgeblieben ist.

Generell ist Wahrsagern nicht zu trauen, die Prophezeihungen sind so formuliert dass sie eintreffen müssen, egal ob sie nun allgemein klingen oder nicht. Durch zuhören, Menschenkenntnis und Erfahrung treffen Wahrsager solche Prophezeihungen, dass sie zwar individuell klingen, aber dennoch allgemein sind.

Nichts desto trotz, hatten ihre Worte scheinbar eine Wirkung auf dich, was in diesem Fall ja nicht schlecht ist.

Drogen wirken im übertragenen Sinne nur bei Menschen die an ihre Wirkung glauben, auch der süchtig machende Effekt von Drogen ist rein psychischer Natur, von den Wirkstoffen alleine wird man nicht süchtig.

Kurze frage dazu, weshalb man bei beenden von z.B. Alkoholkonsum sehr stark zittert obwohl es ''nur'' die Psyche ist? Bei Cannabis ist man ja etwas gereizt und schläft nicht optimal, was beides einfacher/logischer auf die Psyche zurück zu führen ist.

PS: Ansonsten eine Top Antwort.

LG xo0ox

0
@xo0ox

verzeihung das war vielleicht etwas zu allgemein formuliert.

Drogen haben natürlich eine gewisse Wirkung, immerhin sind es verschiedene Gifte, aber süchtig wird man davon nicht automatisch.

Die Entzugserscheinungen allerdings sind zum größten Teil psychisch, weil das Süchtigwerden selbst ebenfalls schon von der Psyche abhängt.

1

Wenn ich einem Auto- oder Motoradfahrer einen Unfall vorhersage, wird das ebenfalls eintreten. Das was sie dir so gesagt hat, ist exakt das selbe, was auch jeder Sozialarbeiter auf einer Drogenszene zu dir sagen würde. Deine Vermutung, dass dein Unterbewußtsein durch ihre Aussage manipuliert wurde, halte ich für nachvollziehbar.

bin auch eher die art mensch der nicht an so etwas glaubt.. mache mir aber echt nen kopf drum. und ja, drogen sind mies, ich weiß.

Das ist vermutlich das ''Problem''

hat die wahrsagerin mir in mein unterbewusstsein etwas eingeredet?

Irgendwie hat sie das geschaft.

sie mich sehr oft gebeten aufzuhören, da ich sonst sehen werde was passiert..

Sie befürchtet bestimmt, dass du wegen deinem Konsum irgendwann kein Geld für ihre ''Sitzung'' hast. XD

hahaha :D beste antwort merci

1

Also zu den Drogen: Das kann man am Verhalten und am Aussehen erkennen, da braucht man keine Wahrsager. z.B. an den Zähnen. Ist also kein Problem.

türlich, es geht darum, dass sie meinte wenn ich erneut anfange gehts etwas abwärts.

0

Naja, das ist auch normal. Das ist irgendwie logisch. Würdest du erneut anfangen, wenn es dir gut ginge?

0

Was möchtest Du wissen?