Glaubt ihr an die Theorie des Urknalls?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Mir erscheint die Theorie als sinnvoll 59%
Sie ist bestimmt nicht ganz perfekt, hat aber einen wahren Kern 18%
Andere Antwort... 18%
Sie scheint mir weit hergeholt (vielleicht eigene Theorie) 5%

Es geht um eine wissenschaftliche Theorie und die entsprechenden Falsifikationen. Die Aussage "Es ist nur eine Theorie, an die man eben glaubt oder nicht" ist völlig daneben.

Vielleicht habe ich mich da falsch ausgedrückt: Ob man sie annimmt oder an ihr zweifelt, denn auch wenn etwas wissenschaftlich anerkannt ist, kann man trotzdem daran zweifeln.

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man muss hier in so fern aufpassen, dass eben das Modell des Urknalls erst kurz nach diesem Ereignis zu gültigen Ergebnissen führt.

Also das Modell trifft keinerlei annahmen darüber was vor dem Urknall war. Sondern es beschreibt nur, dass sich der Raum seit diesem Ereignis immer weiter ausdehnt und kurz nach dem Urknall sehr klein war.

Was direkt beim Urknall war oder davor kann man darüber nicht sagen.

Was den Staub angeht. Sofern man Protonen Neutronen und Elektronen (oder auch nur Protonen wenn man den Zerfall erlaubt) hat bilden sich Atome. Zunächst nur Wasserstoff, dessen Isotope vielleicht auch Helium etc. Aus diesen Gasen bilden sich Sterne und erst die erzeugen dann die schweren Elemente durch Kernfusion.

Da finde ich persönlich es sinnvoller, dass wir in einem super massereichen schwarzen Loch leben und der Staub aus dem Universum/der Dimension kam, in der sich das schwarze Loch befindet, da es dort Sterne, Planeten, etc. verschlingt und zerstört.

Da kommst du genau so zum Henne Ei Problem. Wenn unser Univserum ein schwarzes Loch in einem anderen ist, wie ist dann dieses Universum entstanden?

Außerdem gibt es bisher noch keine Kenntnisse darüber was in der Singularität in einem SL so passiert. Nach aktuellem Stand dehnt sich diese Singularität aber nicht aus, der Weltall hingegen schon.

Danke für diese Aufschlussreiche Antwort :)

0

entschuldige bitte, aber ich würde gerne dieses

nur bis kurz nach diesem Ereignis

abändern in

ab kurz nach diesem vermuteten Ereignis

Aber das ist wohl eher eine Kleinigkeit.

Also das Modell trifft keinerlei annahmen darüber was vor dem Urknall war.

Doch, es macht eine Aussage dazu! Und zwar Implizit: Der angenommene (!) Urknall ist der Anfang des Universums! Was davor war, spielt bei der Urknalltheorie keinerlei Rolle! Und da wir nur ab kurz nach dem Urknall (also eine Planckzeit nach dem angenommen Urknall) tatsächlich überprüfen können, was da wohl wahr ist, ist der eigentlich Urknall, also zum Zeitpunkt Null tatsächlich auch nur vermutet, weil das naheliegend ist!

0
@Barney123

Richtig was davor war spielt hier keinerlei Rolle und damit trifft diese Theorie auch keine Annahmen darüber wie es nun zu diesem Ereignis gekommen ist, das ist genau das was ich geschrieben habe.

0
@PeterKremsner

wie geschrieben,

Aber das ist wohl eher eine Kleinigkeit.

ich habe nur noch einmal deutlich gemacht, was Du geschrieben hast. Ich habe Dir nicht wirklich widersprochen. Ist das ein Problem für Dich?

0
@Barney123

Nein ich hab kein Problem damit. Hätte auch keins damit wenn du mir Widersprochen hättest ich wollte nur klarstellen was ich geschrieben habe falls du meine Aussage falsch verstanden hättest.

Ich dachte du meinst das mit der Kleinigkeit bezogen auf deinen Änderungsvorschlag.

Deinem Änderungsvorschlag stimm ich zu. Das vermutet kann man aber weglassen, weil die Urknalltheorie noch nicht bestätigt ist und daher es meiner Meinung nach klar ist, dass das eben eine durch beobachtungen gestützte Vermutung ist, welche aber derzeit noch nicht durch starke Beweise hintermauert ist.

Das Wort Vermutung kann man ohnehin auf beinahe alle Dinge der Astrophysik anwenden.

0
Andere Antwort...

Kann ich nicht wirklich beurteilen. Dazu kenne ich mich viel zu wenig mit dem Thema aus. Es ist ja auch nur der Versuch etwas unfassbares zu erklären. Vllt. war es ganz anders, vllt. genau so, aber wirklich wissen werden wir das vermutlich nie.

Ich kann mir schon vorstellen das es zum Teil so oder so ähnlich passiert ist, aber je näher man an den Urknall oder was auch immer rankommt, desto mehr weicht die Theorie von der Wirklichkeit ab.

je näher man an den Urknall oder was auch immer rankommt, desto mehr weicht die Theorie von der Wirklichkeit ab.

Kannst Du das bitte näher erklären? Also die Theorie bis bis eine Planckzeit nach dem Urknall überprüft, was davor ist, ist reine Vermutung! Das ist mein Kenntnisstand. Wenn Du genaueres weisst, lass es mich bitte wissen!

Danke

0

Welche Frage klärt deine Hypothese?

In einem schwarzen Loch kann man nicht leben. Ein schwarzes Loch ist kein Wurmloch. Was da "rein fällt" wird stark verdichtet und wird Teil des schwarzen Lochs. Dann gibt ein schwarzes Loch Strahlung ab (Hawking Strahlung).Dadurch verliert es langsam wieder Masse.

Die Urknalltheorie erklärt viele Dinge und hat auch einige Sachen vorhergesagt. Dazu gehört z.B. die Hintergrundstrahlung, die Anteile an leichten Elementen im Universum und die Ausdehnung, die du schon beschrieben hast.

die urknalltheorie (die sehr gut belegt ist) besagt nicht dass alles aus einem punkt entstand, oder das irgendwas aus "staub" entstand.

sie besagt dass das universum vor ein bisschen mehr als 13 Mrd. jahren in einem sehr dichten und sehr heißen zustand war und sich aus diesem rapide ausdehnte.

dafür gibt es zahlreiche empirische belege, alles was darüber hinaus geht ist spekulation.

Sie ist bestimmt nicht ganz perfekt, hat aber einen wahren Kern

Ob es jetzt Kirschkern gross war oder doch etwas grösser ist denke ich nicht so wichtig. Ich glaube an das pulsierende Universum. Es wird also gross und irgendwann wieder klein. Gott ist Materie oder Energie

das geht sicher auch ohne Gott....

0
@Uschiblume

soweit ich weiß , ist Quantenfluktuation der letzte Stand.
und natürlich noch eine elegante Sache: der Urknall "fragt" dich nicht nach Moral und Essengewohnheiten. es ist eine sehr irdische Angewohnheit, aus "nix Urknall, Gott war es !!" gleich noch 1001 seltsame Regeln abzuleiten. die Erde ist nicht der besondere Mittelpunkt des Universums, sorry.

0
@Ranzino

Also Wissenschaft erklärt alles mit Logik und nachprüfbaren Fakten. Da Gott nicht nachprüfbar ist, kommt er in der Wissenschaft schlicht nicht vor. Was natürlich nicht bedeutet, dass es keine Wissenschaftler gibt, die an Gott glauben!

0
@Barney123

also ehrlich gesagt, wundert mich das schon. also dass es Wissenschaftler gibt, welche an Gott glauben UND gleichzeitig knietief im Urknall waten.
sie können das ganze Universum ganz ohne diese seltsame unsichtbare rauschebärtige Entität auf die Reihe bekommen, aber neee....nix da. :p

ich weiß, dass die Urknalltheorie sogar von einem Katholiken stammt, nur hat er diese Theorie wohl nie wirklich bis zum logischen Ende verfolgt; denn das hätte seinen Glauben sehr fragwürdig gemacht.
dasselbe schon bei der eher abstrakten Logik "Ockhams Rasiermesser", der gute William von O. hat es nie auf Gott angewandt.

0
@Barney123

uuuh, das ist schon hart. :(
der simple Ansatz "Sapere aude" ist weit über deren Köpfe geflogen....

0
@Ranzino

Damit meinst Du, er hätte sie nicht berührt, oder? Sie hätten ihren Verstand also nicht gebraucht, oder habe ich Dich falsch verstanden?

0
@Barney123

na irgendwie klammern sich alle genannten Personen noch an ihren Kinderglauben. :( was ist so schwer daran, sich davon frei zu machen ?

0
@Ranzino

Warum willst Du ihnen sagen, wie sie das sehen sollen oder sogar müssen? Fühlst Du Dich alleine und einsam, wenn nicht alle die gleiche Meinung wie Du haben?

0
@Ranzino

na ja, dazu sind Nobelpreisträger natürlich so ganz und gar nicht in der Lage, verstehe. Und wenn nun der Glaube an Gott oder eben an keinen Gott rein gar nichts mit reiner Logik, sondern einfach nur mit Glauben zu tun hat?

Ich meine, nur einfach so als Idee?

0
@Barney123

ja eben: warum sich auf so etwas wie Glaube verlassen, wenn man den IQ hat, sowas hinter sich zu lassen ?
die Leute glauben auch nicht an Weihnachtsmann und Zahnfee, also warum dieses Getue um höhere Wesen ?

0

Was möchtest Du wissen?