Glaubt ihr an die Rekarnation?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Glaubt ihr an die Rekarnation?

Wenn Du damit die Reinkarnation (Wiedergeburt) meinst, dann ja, in gewisser Hinsicht glaube ich daran.

Also es gibt da ja so ein glaube.. wo man glaubt das man wiedergeboren werden kann usw, als ein Tier oder vielleicht wieder als Mensch, keine Ahnung. Glaubt ihr daran?

Jaein. Ich glaube aufgrund von als solche geglaubte Erinnerungen, dass ich bereits viele Leben als menschliches Wesen durchlebt habe, sowohl in früheren Zeiten, als auch in Form von alternativen Versionen meines gegenwärtigen Lebens. Ebenso glaube ich aber auch, mich an in ewiges Dasein zu erinnern, in welches ich nach jedem durchlebten Leben wieder zurückgekehrt bin.

Kann es sein das Menschen sterben aber ihre Seele natürlich nicht irgendwo hinwandert sondern der Mensch einfach wieder neu geboren werden kann als eine andere Person? Alles man wieder sehen hören und riechen kann?

So lange nichts gegenteiliges eindeutig durch Beweise bestätigt worden ist, kann vieles möglich sein, aber das legt auch nahe, dass es eben nur Spekulationen sind, und nicht mehr. Was genau mit dem Bewusstsein nach dem Tod des Körpers geschieht, kann man nur dann wissen, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind/werden:

  • es gibt ein Leben nach dem Tod, egal wie dieses aussehen mag
  • in diesem Leben nach dem Tod kann man sich an das, was davor gewesen ist, erinnern
  • man beginnt dieses Leben nach dem Tod bewusst zu erleben (Nahtoderfahrungen zählen dabei nicht, da das bisher gelebte Leben noch nicht beendet ist, sondern das Gehirn weiterhin aktiv ist - wäre letzteres nicht der Fall, wäre eine Wiederbelebung nicht mehr möglich)
Ich kann das nicht erklären, man lebt dann einfach und denkt sich nicht das man davor vielleicht schon mal lebte

Mir geht das, eben wegen meiner als solche angenommenen Erinnerungen, eher so, dass ich in der tat glaube, schon verschiedene irdische Leben durchlebt zu haben und zwischenzeitlich immer wieder in ein ewiges Dasein zurückgekehrt zu sein. Und selbst als ich solche Erinnerungen noch nicht in meinem jetzigen Leben hatte, hatte ich zumindest emotionale Erinnerungen an eine Person, die ich seit unzähligen irdischen Leben und schon seit einer kaum ermesslich langen Zeit im ewigen Dasein liebe und diese emotionalen Erinnerungen beeinflussten meine Entwicklung bereits seit meiner frühesten Kindheit in diesem Leben.

Vielen Dank für das Sternchen. :)

0
Glaubt ihr an die Rekarnation?

Ich bin Buddhist und "glaube" auch an Wiedergeburt.

Allerdings muss ich dazu zwei gesonderte Punkte erwähnen. Der erste betrifft ein häufiges Missverständnis und der zweite meine persönliche Haltung.

Zum einen gibt es im Buddhismus keine Lehre von einem ewigen Selbst ("Seele"). Es existiert also nicht die Vorstellung einer "Seelenwanderung".

Es ist auch innerhalb des Buddhismus umstritten, ob man tatsächlich "zurückfallen" kann auf Formen der Existenz unterhalb des menschlichen Lebens.

Zum anderen folge ich einer Auslegung, die zB vom japanischen Priester Shohaku Okumura gelehrt wird. Dort hat "Wiedergeburt" nichts mit Tod und Jenseits zu tun:

https://www.gutefrage.net/frage/wenn-es-die-wiedergeburt-wirklich-geben-sollte-wie-kann-es-dann-sein-dass-aus-vielleicht-10000-menschen-milliarden-geworden-sind-rest-steht-unten?foundIn=list-answers-by-user#answer-189570040

Für mich ist Wiedergeburt also etwas, das in unserem Leben geschieht - nämlich der Wechsel unserer psychologischen Grundverfassung.

Was nach dem Tod möglicherweise geschehen mag weiß ich nicht und für mich selbst hat es auch keine besonders große Relevanz für mein jetziges Leben.

Denn nur jetzt, hier und in diesem Augenblick, können wir unser bisheriges Leben ändern. Nur in der Gegenwart ist bewusste Änderung ganz konkret möglich.

Was kümmert mich also die Zukunft, oder gar irgendeine Jenseitsvorstellung? Nahezu alles was in der Zukunft geschehen wird, beeinflusse ich in diesem Moment mit.

Ich glaube an die Worte der Bibel. In Hebräer 9,27-28 steht: "Und so gewiss es den Menschen bestimmt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht."

Das ist auch ein großer Trost, nicht immer wieder ein Erdenleben durchlaufen zu müssen. Wenn man sich mit dem Hinduismus und Buddhismus beschäftigt, die an Reinkarnation glauben, stellt man fest, dass dieses Konzept dort auch recht negativ gesehen wird, da das Ziel ist, dem Kreislauf der Wiedergeburten zu entfliehen und ins Nirwana (in einen Zustand des Nichts bzw. der Nichtexistenz) einzugehen.

Als Christ freue ich mich sehr darauf, nach dem Tod ein Leben in Herrlichkeit bei Gott haben zu dürfen und kann nur jeden in aller Freiheit dazu einladen, auch dabei sein zu wollen. Dazu muss man nur an Gott glauben und Ihm vertrauen...

Glaubt ihr dass ein Mensch als Tier wiedergeboren wird?

Glaubt ihr dass ein Mensch nach seinem Tod als Tier wiedergeboren wird? Ich glaub schon aber ich glaub nicht dass wer schlecht war im vorherigen Leben als Insekt wiedergeboren wird. Wenn ihr dran glaubt welches Tier wäret ihr gern? Und wenn ihr nicht dran glaubt wie stellt ihr euch den Tod sonst so vor?

...zur Frage

Lebt man nach dem Tod weiter?

Werden wir wiedergeboren oder lebt unsere Seele weiter? Diese Frage stelle ich mir andauernd, also was denkt was nach dem Tod mit uns geschieht?

...zur Frage

"Glaubt" ihr an die Evolutionstheorie/ An den Urknall , bzw, findet ihr es logisch?

Ich bin einfach neugierig, an was die Leute heutzutage glauben. Dachte eigentlich, dass so gut wie jeder Mensch wenigstens an die Evolutionstheorie glaubt, die Kommentare unter einem YouTube Video haben mir anderes bewiesen. Wie steht ihr dazu?

...zur Frage

Wiedergeburt = Widerspruch?

Ich habe über Wiedergeburt nachgedacht.

Es gibt ja Menschen, die glauben, dass sie nach dem Tod wiedergeboren werden. Für diese Menschen wird dies ein ähnlicher Trost sein, wie für andere Menschen ein Leben nach dem Tod im Himmel.

Für mich klingt das sehr unlogisch. Angenommen es gäbe tatsächlich so etwas wie Wiedergeburt - Ich denke, es gibt kaum einen Menschen, der ernsthaft behauptet, er könnte sich an ein vorheriges Leben erinnern.

.

Das kann dann eigentlich nur 2 Gründe haben:

  1. Selbst wenn man wiedergeboren wird, kann man sich nicht an das vorherige Leben erinnern. Damit ist man auch nicht mehr derselbe Mensch wie zuvor, damit meine ich natürlich nicht den Körper, sondern das Bewusstsein. Dies ist nicht mehr das gleiche. Wieso soll es also einen Trost darstellen? Für mich macht das keinen Unterschied zum “Im Nichts Verschwinden“.

  2. Jeder Mensch ist sozusagen die Erstausführung der Wiedergeburtsreihe. Er müsste also anschließend immer wieder als Tier wiedergeboren werden, denn selbst wenn ein Tier wüsste, dass es einmal ein Mensch war, könnte es dies den Menschen nicht mitteilen.

.

Worin also besteht der Trost, wenn man an eine Wiedergeburt glaubt? Oder meinen diese Menschen wirklich, sie könnten sich an ein früheres Leben erinnern?

.

Hallo Support - Ich suche Rat, denn ich durchschaue diese Logik nicht!=)

...zur Frage

Woher stammt der Mensch ab?

Hi Ich glaube echt wir stammen vom Affen ab und die Frage kann mit Sicherheit niemand do einfach beantworten und daher wollte ich mal eure Meinung wissen.

Wie, glaubt ihr, stammen wir ab?

...zur Frage

MUSS man Wiedergeboren werden?

Ich habe keine Ahnung, warum ich mich heute so mit diesem Thema auseinandersetze. Aber ich wollte wissen ob man wiedergeboren werden MUSS (sofern das überhaupt möglich ist), oder man die Wahl hat im Jehnseits zu bleiben. Denn ich würde lieber einmal friedlich sterben und dann für immer im Paradies sein, anstatt wiedergeboren zu werden und dann vielleicht qualvoll zu ertrinken!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?