Glaubt ihr an die Existenz von Dämonen, habt ihr Erfahrungen damit?

10 Antworten

Dämonen sind im Grunde nichts anderes als böse Geister. Seelen von bösen Menschen und böse Menschen gibt es ja bekanntermaßen genug auf der Welt. Von der Gestalt her werden sie als schwarze silhouettenförmige Gestalten beschrieben, welche eine eiseskälte verströmen. Poltergeister dürften auch darunter fallen. Der König Salomon soll sich damals stark mit sowar befasst haben. Er soll auch der Verfasser des Buches "Der SChlüssel des Salomons" sein. In  diesem Buch sind verschiedene Dämonen mit Bezeichnung aufgelistet dazu noch magische Praktiken. Tatsächlich gibt es wirklich einen Unterschied ob ein Wesen zu seinen Lebzeiten gut oder böse war wenn es als Geist anwesend ist. War es gut dann verströmt es zwar als Geist auch Kälte jedoch ist dies eher eine angenehmere Kälte. War es böse dann ist eine unheilvolle Eiseskälte zu spüren, wie wenn man im T-Shirt in einem Gefrierschrank steht. 

Ich glaube nicht daran.

Selbst wenn jemand von einem Dämon befallen wäre (also nur mal kurz angenommen, es gäbe Dämonen), würde ich eher annehmen, dass derjenige eine geistige Krankheit (oder starke Einbildungskraft) hat.

Genauso aber auch andersherum: Wenn jemand behauptet, von Gott oder Jesus besessen zu sein, würde ich ihm das auch nicht abnehmen.

"Wenn jemand behauptet, von Gott oder Jesus besessen zu sein"

Würde ich auch nicht und ich bin Christ ;)

LG

0
@Rocker73

Es gibt aber eine Interpretation, die fast jeder Christ akzeptiert:

Heiliger Geist = Gott → Heiliger Geist erleuchtet Christen

_________________________________

Frei interpretiert: Christen sind vom Heiligen Geist, also von Gott besessen.

1

Nein, das ist keine Frage des Glaubens.

Es gibt einfach keine Dämonen.

Das ist ein veraltete Denkweise, als man die Natur der menschlichen Süchte und Bedürfnisse (aber auch von Geisteskrankheiten) noch nicht verstanden hatte und deshalb dafür jemanden (am besten von außerhalb) verantwortlich machen zu wollte.

Was möchtest Du wissen?