Glaubt einem der arzt leichter wenn man hingeht in der freizeit?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du stellst eine sehr merkwürdige Frage, die darauf schließen lässt, dass Du ein paar Tage zusätzlichen Urlaub haben möchtest. Wenn man nicht arbeitsunfähig krank ist, dann sollte es doch selbstverständlich sein, dass man die Arztbesuche außerhalb der Arbeitszeit legt, es sei denn, dass eine OP oder sonstige Umstände das nicht möglich machen.

Fühlt man sich zu krank, um seiner Arbeit nachgehen zu können, dann spielt doch die Uhrzeit keine Rolle und auch wenn Du es vielleicht morgens noch versucht hast, so kannst Du dann Deinen Arbeitsplatz verlassen, um Dir bei einem Mediziner Hilfe zu suchen. Natürlich sagt man dann seinem Vorgesetzten bescheid und geht nicht einfach. Auch meldet man sich zumindest telefonisch bei seinem Arbeitgeber und zwar in der Personalabteilung (falls vorhanden) und gibt Bescheid, dass man sich krank fühlt und zu einem Arzt möchte und ruft dann nochmal an, sobald man weiß ob und wie lange eine Krankschreibung voraussichtlich andauert, denn nicht immer erholt man sich in der vorgegebenen Zeit so wirklich und dann muss man eben nochmal zum Arzt, um die Krankschreibung verlängern zu lassen.

Ist Jemand stark erkältet ist und/oder eine Entzündung hat, dann braucht der Arzt Dir das nicht zu glauben, denn man wird Dir ansehen, ob Du krank bist oder nur markierst.

Daneben gibt es natürlich auch Unpässlichkeiten, die nicht so ohne Weiteres ersichtlich sind und bei denen es auch keine Untersuchungen geben kann - hierzu zählen z.B. starke Kopfschmerzen und dann wird vielleicht Dir ein Schmerzmittel intravenös verabreicht, was Dich erstmal so richtig umhaut und dann wirst Du eh nur schlafen wollen und darfst dann auch nicht mit dem Auto fahren.

Wenn Du eine Krankmeldung vorliegen hast, dann kümmere Dich darum, dass die umgehend zu Deinem Arbeitgeber gelangt oder frage nach, wie lange Du dafür Zeit hast.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deinen Arzt nicht mit der Diagnose überzeugen kannst, dann bist du auch nicht krank...das ist doch keine Glaubenssache :)

Wenn du wirklich krank bist, wird dein Arzt das auch feststellen. Wovor genau hast du jetzt Angst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Arzt muss nicht glauben, daß es Dir schlecht geht. 

Er untersucht Dich und kommt selbst zu der Diagnose, wenn denn tatsächlich etwas krankhaftes zu diagnostizieren ist...

Ganz egal, wann Du bei ihm antanzt.

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unwissend von deinem aktuellen Zustand: wenn du dich physisch und oder psychisch (seelisch/körperlich) nicht arbeitsfähig fühlen solltest, wird dich ein Arzt krankschreiben müssen. Und wenn er es nicht tut gehst du zum nächsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

krank ist krank - das siehr der arzt normalerweise gleich, da spielt es doch keine rolle ob du in deiner freizeit oder während der arbeit hin gehst. was sollte er dir glauben ? sagst du was dir fehlt ???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarah15Fifteen
20.02.2017, 15:39

Ja  ich sage was mir fehlt mich nervt es auch voll ich singe und nache musik in meiner Freizeit aber wegen halsschmerzen und vhl. Wegrn bronchien kann ivh nicht gut singen

0

Nerin, zumal der Arzt nicht wissen kann, wann deine Arbeitszeiten sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was fürn Scchrottgedanke. Das sagt nur jemand der simuliert;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke ich nicht.

Es sei denn, der Arzt hat Gründe dafür, dich für einen Drückeberger zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher soll er wissen, wann Du frei hast. Das interessiert keinen Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist dem Arzt egal. Wenn du krank bist, sieht er das immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte er einen Unterschied machen? Entwede du bist krank oder nicht.

Dann ist es auch egal wann du gehst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ärzte orientieren sich an fakten und nicht am glauben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?