Glaubst du der jetzt neu verbreiteten Theorie das Russland wegen der Ukraine Europa mehr bedroht?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Ja 52%
Nein 28%
Andere Meinung 20%

14 Antworten

Nein

Russland sieht immer deutlicher seine Grenzen. Die Nato ist viel stärker geworden.

Wobei ich es für eine Lüge des russischen Regimes halte, dass die sich von uns bedroht fühlen. Es geht um die durch den Zusammenbruch der Sowjetunion verlorene Macht und die durch das Wohlstandsgefälle entstehende Bedrohung von Innen.

Ja

Das ist keine Theorie sondern Realität

Russland führt den Beweis das es bereit ist seine Grenzen mit Waffen, Blut, Terror und Tod zu verändern.

Russland steckt geistig noch im 1., 2., 3., 4., 5., 6., 7., 8., 9., 10., 11., 12., 13., 14., 15., 16., 17., 18., 19. und 20. Jahrhundert.

1
@Feniaron

Dann besteht ja noch Hoffnung das sie im 21. Jahrhundert ankommen; wobei die Volte rückwärts in vergangene Zeiten z.B. in den USA aktuell zelebriert wird.....

0
Andere Meinung

Ich denke, dass Russland durch den Krieg mit der Ukraine jetzt offener damit ist, dass es immer eine Bedrohung für Europa war. Die Masken sind runter.

Wir nehmen das lediglich als plötzliche Bedrohung war. Und mit "wir" meine ich Deutschland. Finnland sinngemäß: "Europa mag jetzt plötzlich herausgefunden haben, dass wir ein paar hundert Kilometer Grenze zu Russland haben, wir hatten das nie vergessen. Wir wussten immer, dass Russland unsere größte Bedrohung ist, und wir sind vorbereitet". Es hat sich auch kaum ein europäisches Land so abhängig von russischen Importen gemacht wie wir Deutschen. Wir waren naiv.

Ja

Russland ist zu einer Gefahr für die ganze Welt geworden.

Was möchtest Du wissen?