Glaubst du an die Liebe? Wie gewinne ich den Glauben an eine glückliche Beziehung wieder zurück?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, ich glaube an die Liebe und weiß, das es sie gibt, denn ich bin mit der großen Liebe meiner Jugend verheiratet und nach so einigen Jahrzehnten noch immer sehr glücklich.

Verlier den Glauben an die wahre Liebe nicht! Du wirst sie finden, vor allem, wenn du nicht krampfhaft danach suchst, sondern sie auf dich zukommen lässt. Lass dir Zeit! Das kann geschehen, wenn du es am wenigsten erwartest.

Wenn es soweit ist, wirst du von von selbst spüren,dass er der Richtige ist und kein anderer, und genauso wird es auch ihm ergehen.

Allerdings würde ich dir raten, dich nicht mit einer „Beziehung“ zu begnügen, sondern dir die wahre Liebe als Ziel für ein gemeinsames Leben für immer zu wünschen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternchen029
15.09.2016, 00:40

Danke für deinen beitrag!:)) er gibt mir glaube und hoffnung! <3
Ja die liebe meines lebens zu finden IST mein ziel, nicht einfach eine beziehung!
Danke! Euch von herzen weiterhin alles gute!

0

Überleg einfach mal: Laut einer jahrzehntelangen Forschung in den USA sind 80 Prozent der Menschen bereit für ihre große Liebe zu sterben! Also vertrau darauf, nur wenn du das fühlst es es die /der Richtige, bleib bis dahin einafch entspannt und mach all die Dinge die DU für richtigg hältst, dann hast du den richtigen Weg eingeschlagen.

Gruß vom GM der JetztoderNie- Bewegung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternchen029
13.09.2016, 22:05

Danke!
Ich hab schon angst das kaum noch jemand wirklich an die liebe glaubt... Bei manchen frag ich mich, ob sie einfach nicht 'allein' sein wollen, oder ob sie den anderen menschen einfach toll finden und lieben lernten und ihn wirklich in ihrem leben haben wollen...

1
Kommentar von Sternchen029
14.09.2016, 10:15

Ps: was ist die jetzt oder nie bewegung?

0

Hallo Sternchen029,

eine gute Vorstellung von Dir, aber es wird nicht einfach sein, bis man ein

gutes Vertrauen eines Menschen bejahen kann.

Es bedarf viel Geduld mit Reden Reden und nochmals Reden, da mit sich

nach gewisser Zeit ein Vertrauen heraus kristalisiert.

Dann muß ein Vertrauen wachsen, weil es nach einer Entäuschung

vielleicht noch etwas mehr Zeit braucht. LG.KH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternchen029
13.09.2016, 22:22

Hallo kh
Ja das weiss ich, das vertrauen zeit und geduld braucht, doch genau das ist eben nicht so einfach:/
Lg

0
Kommentar von Sternchen029
14.09.2016, 10:13

Hallo kh
Ja ich muss wohl lernen liebe wieder zuzulassen und selbst zu lieben.
Danke & Lg

0

Wenn der richtige Mensch kommt. Gibt keine andere Antwort auf die Frage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung... Seit der Trennung mit meiner Ex-Freundin ist es deutlich schwerer. Obwohl es mehr ein Auswechseln ihrerseits war... Deswegen kann ich Momentan noch nicht wirklich darauf Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternchen029
13.09.2016, 22:00

Ich bin jetzt seit ein par wochen von meinem exfreund getrennt und habe angst vertrauensprobleme zu haben bzw mich jemandem wieder zu öffnen und 'offenbahren'. Dazu sollte ich sagen, ich bin eigentlich ein sehr offener mensch.

0
Kommentar von Sternchen029
13.09.2016, 22:12

Das habe ich auch nicht vor! Ich will momentan höchtens mit einem mann flirten, mehr nicht. Ja klar empfinde ich manchmal trauer, wenn ich an meine ex-beziehung denke. Wir sind uns eben nicht egal. Aber wer dir einmal viel bedeutet hat, wird dir nie wirklich egal sein... :/

0
Kommentar von Sternchen029
14.09.2016, 11:59

Wo find ich die? :D

0

Was möchtest Du wissen?