Glaubensgemeinschaft - eine Sekte?

15 Antworten

Wie Du selbst schreibst, ist das eine Glaubensgemeinschaft, die auf dem Christentum beruht. Die Mitglieder haben sich der Hilfe für Menschen verschrieben (viele Mitglieder arbeiten in sozialen Berufen), was eine Sekte eher nicht macht. Sie sind größtenteils Vegetarier.

Danke für die schnelle Antwort!

Gruß IDerAndiI

0

Eine Sekte ist: > kleinere Glaubensgemeinschaft, die sich von einer größeren Religionsgemeinschaft, einer Kirche abgespalten hat, weil sie andere Positionen als die ursprüngliche Gemeinschaft betont, hervorhebt

Danke für die schnelle Antwort!

Gruß IDerAndiI

0

Das ist aber leider eine falsche Definition. Eine Sekte ist nicht etwas, das sich von der Kirche abgespalten hat. Dann wäre die evangelische Kirche auch eine, weil sie sich von der katholischen abgespalten hat.

Ich denke eher, dass man Sekte so definiert, dass die Inhalte der Bibel verändert werden. also etwas dazu gedichtet wird, wie z. B. bei den Zeugen. Und vor allem auch, dass das Vater Unser nicht gesprochen wird und dass man nicht ohne weiteres austreten kann.

Ich weiß nicht, ob die Adventisten eine Sekte sind, weil ich mich dafür noch zu wenig mit ihnen auseinandergesetzt habe. Aber ich weiß, dass es gut ist, dass es so viele verschiedene christliche Gruppierungen gibt. Früher dachte ich das sei falsch, aber jetzt denke ich, dann kann sich jeder, der überzeugter Christ ist, die Gemeinde aussuchen, in der er sich am wohlsten fühlt, die seine Auslegung der Bibel vertreten. Ob jede dieser Gruppierungen richtig handelt, kann sowieso nur Gott entscheiden, weil er allein weiß, wie man die Bibel RICHTIG auslegt.

2
@Lukretia92

dazugedichtet? zu welcher wahrheit

dazugedichtet hat ja wohl auch die katholische kirche :-)

1
@Leviathan64

Das ist die Definition laut Duden. Das Wort "Sekte" wird meist nur viel zu negativ interpretiert, ursprünglich sollte es nicht abwerten.

Auch ist die Bibel nicht Grundlage aller Sekten und Religionen.

0

Hallo Andi,

"Sekte", "Sektierer", nennt man gern die Andersgläubigen, besonders wenn es sich um eine Minderheit handelt.

Folgt man den Ausführungen des Wortes Gottes wurde Gruppe der treuen Jünger Christi von anderen auch mit dem Begriff Sekte belegt. Gemäß Apostelgeschichte 24:5 wurde der Apostel Paulus mit folgenden Worten vor dem römischen Statthalter Felix angeklagt:

"Wir haben nämlich diesen Mann als eine Pest befunden, der unter allen Juden auf der ganzen bewohnten Erde Aufstände erregt, und als einen Vorkämpfer der Sekte der Nazarener."

Die wahre Christengemeinde betrachtete sich natürlich nicht als Sekte, da sie sich in Lehre und Werken eng an das Beispiel ihres Herrn Jesus Christus hielten.

Allerdings wurde schon sehr früh vor dem Aufkommen von Sekten gewarnt, z. B. schreibt der Apostel Petrus in seinem 2. Brief, Kapitel 2:1,2:

"Auch unter euch wird es falsche Lehrer geben. Ebendiese werden verderbliche Sekten einführen....und ihretwegen wird vom Weg der Wahrheit lästerlich geredet werden."

Mit Recht kann deshalb auch heute jede religiöse Gruppe "Sekte" genannt werden, die vom Weg der Wahrheit, den Christus uns gezeigt hat, abgewichen ist, unabhängig von der Zahl ihrer Mitglieder.

Ob die Glaubensgemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten auf dem Weg der Wahrheit sind oder in Tat und Lehre davon abgewichen sind, musst Du für Dich selbst entscheiden. Genauso, wie Du sie dann nennen möchtest.

Die Siebenten-Tags-Adventisten sind keine Sekte im negativen Sinn, sondern gehören zur Gruppe der evangelischen Freikirchen.

Manche Glaubensgemeinschaft wird nur aus Unkenntnis, Überheblichkeit oder Missgunst zur Sekte gestempelt. - Studiere doch mal die direkte Bedeutung des Begriffs Sekte.

Nein, sie ist eine Freikirche.

Was möchtest Du wissen?