Glaubensethik Utilitarismus?

3 Antworten

Der Utilitarismus unterbreitet eine Wertordnung  ohne Rückbezug auf Gott sondern rein innerweltlich. Der Utilitarismus ist das Ergebnis der Aufklärung, die in Europa seit ca. 250 Jahren eine Ablösung von rein religiösen Werten betrieben hat. Das gilt z.B. nicht für Spanien und es gilt vor allem nicht für moslemische Länder, die keine Aufklärung kennen.

Unser Grundgesetz und die gesamte Gesetzgebung sind im Prinzip utilitaristisch konstruiert. Da sie ein bestimmtes Gottesbild im Prinzip außen vor lassen, ist es für unterschiedliche "Gottesauffassungen" möglich, in diesem Gesetzes- und Werterahmen zu leben, dazu eigene, strengere religiöse Regeln zu beachten, soweit sie nicht gegen die allgemeinen Gesetze verstoßen. Dieses Problem haber aber meist nur Fundamentalisten (auch christliche), die außer den Gottesgesetzen kein bürgerliches Recht anerkennen.

Mit der Zuwanderung von Moslems eher fundamentalistischer Rückständigkeit nimmt bei uns dieses Problem zu. Relativ liberale und nicht fundamentalistisch gebundene Moslems dagegen haben kein Problem, in unserer Gesellschaft mit deren Werten und Gesetzen zu leben und auch dennoch ihrer Religion treu zu bleiben.

Ich bin Laie. Ihre Antwort hat mir allerdings schon sehr weitergeholfen. Ist eine Ihrer Aussagen, dass Glaubensethik an sich nichts mit Utilitarismus zu tun hat, beides aber verknüpft werden kann und somit auch „harmonieren“ kann? Oder geht das in eine falsche Richtung? 

Bedeutet für Menschen verschiedenen Glaubens Utilitarismus etwas anderes? Je nach dem woran geglaubt wird und wie nach Vorgaben gelebt werden muss?

0
@BohemianToo

Utilitarismus ist in England entstanden im Zuge der Loslösung von feudalistischer und religiöser Bindung. Im Prinzip ist der Utilitarismus die Grundlage aller modernen Staaten, die keine eindeutige Glaubensbindung haben. Utilitaristische, moderne Werteethik und Gesetzgebung ist sehr offen für verschiedene Glaubensethiken, soweit sie nicht gegen die allgemeinen Gesetze verstoßen. Beides kann verknüpft werden und harmonieren, wenn sich die Glaubensethiken an die Grenzen des gegenseitigen Respekts halten und sich nicht als für alle alleinzuständig erklären. Dann ist religiöse Ethik innerhalb der utilitaristischen, nicht religiös gebundenen Ethik eine akzeptierte Sonderform privater Einstellung.

1

Prinzipielles Problem von Glaubensregeln ist die Form der Letztbegründung und die damit oft verbundenen Ansprüche wie unfehlbarkeit und universalität. Es kommt vom Gott, dem einzigen Gott, es muß also die perfekte Wahrheit sein an der nicht gerüttelt, nicht gezweifelt werden darf. Außerdem wird sehr oft mit zweierlei Maß gemessen, was Gläubige und Andersgläubige angeht, was m.E. nicht mit allgemeinen Menschenrechten vereinbar ist.

Denkanstoß genug?

Das ist ein sehr guter Denkanstoß. Ich kämpfe allerdings noch mit den Grundsätzlichkeiten. Glaubensethik, das bedeutet das, woran wir als Mensch glauben? Ist damit tatsächlich der Glaube gemeint? Religionen? Christentum? Und wie bringe ich das in Verbindung mit Utilitarismus. Damit ist doch Maximierung des Glücks und Allgemeinwohl gemeint oder? 

Ich stehe sozusagen noch vor Beginn der Beantwortung der Frage. 

1
@BohemianToo

Ja, was mit "Glaubensethik" wirklich gemeint ist, sollte die Quelle der Frage erklären können? Ich in jetzt von einer aus religiösem Glauben motivierten / begründeten Ethik im Gegensatz zum Utilitarismus einfach ausgegangen.

0

Ist so nicht zu beantworten. Bei einer glaubensphilosophie sind pro und contras nie möglich.

Bzw ist das im Prinzip der kern dieser Ethik.

Ein überspitztes beispiel.

Würdest du um 1000 menschen zu retten 10 menschen töten können?

Vorrausgesetzt die menschen haben den gleichen Mehrwert für die Gesellschaft.

Alles ist moralisch ok wenn die Mehrheit gut genug davon profitiert.

Meiner Meinung nach der anfang einer Ausrede für Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Viele kriege werden wegen dem grösseren Wohl geführt.

Würdest du um 1000 menschen zu retten 10 menschen töten können?

Ja. Das machen wir jeden Tag. Das nennt sich zum Beispiel Impfung. Wir Impfen 10 Millionen Menschen, das rettet 500000 das Leben die ohne Impfung gestorben wären. 5 sterben an Impfschäden. Das nicht zu tun, wegen der 5 die sterben... da gibt es Leute die das befürworten (aka Virenleugner, Impf"kritiker"), aber das ist in meinen Augen Wahnsinn, denn man tötet umgekehrt 500000 um 5 zu retten, oder?

Ich hatte die Frage so verstanden, daß Anregungen fehlen, den unterschied zwischen den Ansätzen zu diskutieren. Vielleicht ist Impfen ja ein gutes Beispiel?

0

ROOK - oder TRAGUSPIERCING! Erfahrungen?

Ich überlege seit längerem ob ich mir ein Rook- oder Tragus Piercing machen soll. An sich finde ich beide Piercings seeehr schön, nur das Traguspiercing hat in letzter Zeit echt jeder. Also frage ich jetzt euch. Habt ihr Erfahrungen mit ein der Piercings? Mit welchem anderen Piercing lässt sich der Schmerz vergleichen? Bist du immer noch zufrieden mit dem aussehen? Wie lange ist die abheilzeit ? besteht eine besondere Gefahr ? (Wie beim Bauchnabelpiercing das rauswachsen?)

danke im vorraus :)

...zur Frage

Audi a6 c4 baujahr 1994 automatik getriebeschaden kosten?

Hallo liebe community:)

Meine freundin ist meinen geliebten audi a6 c4 (bj.1994) gefahren und hat dabei allen anschein nach das getriebe geschrottet (das ist zumindest meine vermutung). So dumm es auch sein mag sie hat beim rollen(nach ihrer aussage sehr langsam und eben weil sie es vom schalker gewinnt ist ) nach vorne den rückwärtsgang eingelegt (erstes mal dass die automarik gefahren ist) und ich war leider nicht dabei... dann kam nach ihrer aussage ein klirrendes getäuscht wobei das auto sich trotzdem noch normal fahren lässt. Dad ist gestern passiert heite möchte ich mein auto fahren und es geht nichtmehr an aufgrund der vorgeschichte und der tatsache,dass mein baby noch nie probleme gemacht hat muss es mit der gangwahl meiner freundin zu tun haben. Da ich wirklich nicht reich bin daher meine frage an euch kann man grob sagen wie groß (kosten) der schaden ist. Bin momentan einfach echt am Boden zerstört weil es ein erbstück von meinem vrstorbenen opa ist und das das letzte andenkwn an ihn ist.

Wäre wuch für hilfreiche antworten sehr dankbar und bitte sagt jetzt net sowas wie is lass doch eine frau kein auto fahren etc.

...zur Frage

Warum meckert Mutter wegen guten Noten.

Hallo,

ich bin im Gymnasium 6. Klasse und habe eigentlich recht gute Noten. Aber meine Mutter meckert immer über jede 2 obwohl das doch eine gute note ist. Sie sagt ich könne in dem Fach nichts und lässt mich dann Klasse 8 Aufgaben machen. Das kotzt mich sowas von an. Wenn ich ihr sage, wie sie in ihrer Schulzeit war dann schimpft sie immer das ich mich nicht mit ihr vergleichen soll sondern mit anderen, die in diesem Fach in dem ich nicht so gut bin, vergleichen soll. In dem Fach wo die anderen nicht so gut sind sagt sie immer das das normal ist und so. Bei mir meckert sie aber immer herum. Mein Halbjahresinfo-Durchschnitt war 1,4 und sie sagt dann immer es gibt bestimmt jemanden der besser ist und du musst immer besser sein als alle anderen. Meine Mutter soll einfach mal aufhören mich immer so unfair zu vergleichen. Wie kann ich sie dazu bringen. Wär echt lieb wenn ihr antworten würdet.

eure maikhanh

...zur Frage

Wohin mit Kleingeld / Münzgeld?

Es sammeln sich immer schnell Münzen und Kleingeld bei mir, die man dann doch wieder nicht beim nächsten Einkauf mitnimmt. Habt Ihr das auch? Was macht Ihr? Zu Banken in Rollen bringen ist echt nervig...

...zur Frage

Sex, Gefühl dabei?

Die Leute sind ja immer ganz begeistert von Sex. Ich selber kenne leider nur SB. Ist das wirklich sooo toll? Lässt es sich mit SB vergleichen? Ist es echt so geil, dass man dabei regelrecht rumschreien muss? Wäre für Eure Antworten dankbar.

...zur Frage

Problem mit der Klasse, soll ich mitfahren?

Hi, also ich bin jetzt in der 6ten und hab mich in meiner Klasse noch immer nicht zurecht gefunden, es ist sogar schlimmer als letztes Jahr, es ist nicht so das ich gemobbt werde oder so aber ich fühl mich einfach unwohl im Klassenraum zu sitzen,hab keinen besten Freund oder überhaupt eigentlich keine Freunde mit denen ich nach der Schule noch großartig Kontakt habe, hab immer das Gefühl meine Mitschüler mögen mich nicht und reden hinterm Rücken über mich etc. Ich bin jetzt echt an einem Tiefpunkt gelandet, ich hab sogar in Betracht gezogen die Schule zu wechseln! Und genau jetzt zu so einem ungünstigem Moment muss ich entscheiden ob ich mit der Schule nach Bray in Irland auf Sprachwoche mitfahren soll oder nicht... Das ganz Wochenende hab ich mich mies gefühlt weil ich zu dem erfahren habe das der Junge mit dem ich eigentlich zu einer Gastfamilie wollte mich einfach versetzt hat und mir nicht mal Bescheid gesagt hat das er lieber mit einem anderen zu einer Gastfamilie will! Jetzt muss ich mit meinem Sitznachbar zu einer Gastfamilie, den ich aber gar nicht leiden kann und der mir unglaublich peinlich dann bei der Gastfamilie wäre weil er nur sehr schlecht Englisch reden kann... Ich weiß einfach echt nicht ob ich mitfahren soll...

Ich hab schon sogar eine Pro&Cons Liste gemacht:

Pros

Ich kann mein Englisch verbessern, könnte dort neue Freunde kennlernen, KÖNNTE eine tolle Reise sein, die Reise ist erst im April bis dahin könnte sich viel verändern (außer der mit dem ich zu einer Gastfamilie gehe, weil das müssen wir schon jetzt festlegen)

Cons

800€! würde es kosten, KÖNNTE die schlimmste Reise werden, müsste wie gesagt mit dem Typen hin den ich nicht leiden kann hin

Könnt ihr mir bitte helfen, soll ich mitfahren oder nicht, einfach mal ein paar Pros und Cons aufzählen und vielleicht mir helfen mich wieder in der Klassen wohl zu fühlen oder ob ich vielleicht doch die Schule wechseln soll oder vielleicht wie ich neue Freunde finde um nicht mehr von meinen Klassenkamaraden "abhängig" zu sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?