Glauben VeganerInnen sie würden genügend Eisen durch Sojaprodukte wie Tofu, oder Hülsenfrüchte bekommen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt zahlreiche Veganismus-Websites im Internet und da werden den Veganjüngern immer neue Behauptungen eingehämmert. Damit wird dann 1:1 in Frageforen missioniert.

Das aktuelle Neusprech lautet, daß "pflanzliches Eisen" dem tierischen weit überlegen sei und tierisches eh bloß Krebs erzeugen würde. Und man außerdem mit Vitamin C Eisen "boosten" könne.

Dass dies fachlich grundverkehrt ist, interessiert nicht.

Vitamin C ist ein Oxidationsmittel. Das pflanzliche Eisen 3+ müßte aber reduziert werden zu Eisen 2+ um zu funktionieren, was mit Vitamin C nie gelingen kann.

Zum Sauerstofftransport eignet sich nur das Eisen 2+, das in Pflanzen nicht enthalten ist. Daher spielt der Eisengehalt der Pflanzen, mit dem oft geprotzt wird, kaum eine Rolle.

Zur Dauermissionierbehauptung hat sich entwickelt, dass das richtige Eisen "Krebs" erzeugen würde. Die Faktenlage ist aber äußerst dürftig bzw. falsch zusammengereimt. Es ist unmöglich, dass ein lebenswichtiger natürlicher Stoff zugleich den Menschen umbringt.

Also, um einen tiefgründigen Eisenmangel aufzufüllen muß man durchaus über Wochen hochwertige Eisentabletten nehmen und/oder ordentliches rotes Fleisch essen. Die Hysterie vor rotem Fleisch wurde auch widerlegt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Uni und langjährige Berufserfahrung

Es kommt einfach auf die Person drauf an. Nicht jeder Körper ist gleich. Es gibt Veganer, die überhaupt keine Probleme mit Eisen haben und es gibt Mischköstler, die mit einem starken Eisenmangel zu kämpfen haben.

Ja, ich mache das und habe keinen Eisenmangel. Iss einfach jeden Tag genügen Eisen, das wären bei dir wohl 10mg, das ist jetzt echt nicht so schwer auch mit einer vegetarischen oder veganen Ernährung. Du hast offensichtlich etwas falsch gemacht. Wie viel Eisen hast du am Tag denn gegessen und aus welchen Lebensmitteln genau?

Einen Eisenmangel haben tatsächlich die meisten Menschen, egal ob mit Fleisch oder ohne Tierprodukte in der Ernährung… das hat nichts mit der veganen Ernährung zu tun. Es wird daran liegen dass du zu wenig Lebensmittel aufgenommmen hast die Eisen enthalten. Nicht an einer veganen Ernährung. Und zu der Frage im Titel: das glauben Veganer nicht nur, bei den meisten ist es auch der Fall. Bei mir ist alles super und ich lebe seit vielen Jahren vegan und lasse meine Werte regelmäßig testen.

Durch eine ausgewogen Ernährung egal welcher Art passiert so etwas nicht so schnell ausser es gibt einen medizinische Grund dafür. Es gibt auch genügend Allesesser die einen Eisenmangel haben da sie sich nicht ausgewogen ernähren. Es gibt aber auch genügend Veganer die keien Eisenmangel ahebn da sie sich ausgewogen ernähren udn auch damit beschäftigen wo sie ihre Nähstoffe herkriegen.

Geh zum Arzt oder auch Ernährungsberater nd lass dich beraten was du da machen kannst.

Was möchtest Du wissen?