Glauben Scientologen das wirklich?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als ersten muss man eines vorauschicken: Hubbard wurde aus der Nay wegen einer beginnenden Geisteskrankheit entlassen.

Was willst du also von einem Irren erwarten?

Das System von Scientology beeinhaltet aber auch, dass die Wahrheit nur scheibchenweise (je nach Einweihungsgrad) mitgeteilt wird. Scientologen werden hier also das abstreiten weil sie es entweder noch gar nicht erfahren haben oder weil sie ihre heiligen Mysterien schützen wollen.

Das mit den gefangenen Seelen ist tatsächlich eine Glaubenslehre von Scientology, die dir aber kein Scientologe bestätigen wird.

Danke dass war so die Antwort die ich wollte. oh je da hab ich ja was angestoßen :)

0
@Akelo

die Antwort die ich wollte

Du wolltest also gar nichts wissen, gar nichts erklärt bekommen, sondern du wolltest nur in deiner Meinung bestätigt werden. Finde ich traurig.

0
@OnkelSchorsch

Bestätigt zu bekommen, dass Scientology eine Verbrecherorganisation ist; was kann daran traurig sein?

0

Scientology ist eine Religion wie jede andere Religion auf der Welt auch.

Das sie ihr Geschäftsmodell nicht so gut verstecken wie z.b die kath.Kirche führt zwar zu irritationen allerdings scheint es den Scientology Anhängern nicht allzuviel auszumachen das sie einen haufen Geld für ihre Glauben zahlen.

In der kath.Kirche ist es auch garnicht mal so anders , nur verstecken diese ihr Geschäftsmodell erheblich besser.

Es gibt neben die Kirchensteuer die jedes Mitglied der kath.Kirche zu zahlen hat in Deutschland auch massenhaft Geld vom Staat für die kath.Kirche.

Das lässt sich durch die "enteignung" der kath.Kirche durch Hitler und die dadurch aufgesetzten Verträge zurückverfolgen die aus irgend einem fadenschenigen Grund sogar heutzutage noch gelten.

_________________________________________________________________

Bei Glaubensaspekt sehe ich sogar keinen unterschied zu anderen Religionen wie dem Christentum oder dem Islam!

Jemand hat sich eine Geschichte ausgedacht der jetzt einen haufen leichtgläubiger Narren mehr bedeutung schenken als allem anderen.

Es besteht in diesem fall wirklich kein unterschied und Scientology beweist damit auch , dass es nahezu egal ist was man einem Mensche mit der Tendenz hin zum Wahnsinn erzählt solang man es ihm nur gut genug Verkauft.

Oder um es anderes zu sagen jede erfolgreiche Religion macht mit einer schlechten Geschichte und trottel die diesen Glauben schenken mehr als genug Kohle um sich für alle Zeiten abzusichern.

_________________________________________________________________

Zudem wird der Begriff "Sekte" meist als abwertung auf Religionen verwendet die Gesselschaftlich und Kulturell noch nicht von der breiten Masse aktzeptiert werden.

Jede Religion war in ihren anfängen eine Sekte!

Nur manche haben sich halt mehr als andere durchgesetzt und haben somit den Vorteil von der Gesselschaft mehr oder weniger aktzeptiert zu werden.

Das Christentum und seine vertreter haben die exakt gleichen Inhalte was Glauben angeht das man diese von sogenannten "Sekten" wie Scientology nicht unterscheiden könne wenn man sie nur auf ihre Inhalte herunterbrechen würde.

_________________________________________________________________

Abschließend sag ich dazu nur , dass ich Religionen an sich albern und veraltet finde.

Sie geben in allen fällen keine verwertbaren Antworten auf die wichtigen fragen der Menschen und haben in erster Linie nur ihren eigenen Vorteil im Kopf.

Religionen sind mehr oder weniger die Droge die man leichtgläubigen Menschen gibt damit diese nicht an der Realität kaputt gehen und sich in ihren sicheren Raum zurück ziehen können indem schon geklärt ist das sie nach dem Tod eine bessere existenz haben.

Religionen haben und werden die Menschen nie weiter bringen und sind nur dafür gedacht einen längst vergangen und überholten Standard am leben zu erhalten der den heutigen Gesselschaften keinen nutzen mehr bringt.

Wenn man dann noch die schweren Straftaten sieht die viele Menschen in Führungspositionen dieser Einrichtungen begehen sollte selbst dem Stumpfesten Menschen doch irgendwann klar werden das Religionen bloß Konzerne sind die mit dem Glauben und der Hoffnung der Menschen Geld , Einfluss und Macht erwirtschaften wollen.



hi, also erstmal danke für deine Antwort. Der selben Ansicht bin ich auch aber das verfehlt meine frage ein bisschen. Ich wollte nur wissen ob die wirklich glauben dass das so passiert ist oder ob sie nir die Ideen die Scientology nach aussenden verkörpert unterstützen.

0
@Akelo

Na ja würden sie es nicht Glauben wären sie keine Mitglieder oder ?

Ein aktives Mitglied einer Religion muss zwangsläufig die Kernaspekte glauben die dort festgelegt wurden.

Was hat man denn davon wenn man tausende von € rausschmeißt um bestimmte Kurse von Scientology zu besuchen wenn man sich selbst dadurch nicht irgend eine form von befriedigung verschafft ?

Also ja der blinde Glaube is definetiv ein muss um sich in einer Religion zu verlieren.

_________________________________________________________

So ist es bei der kath.Kirche halt auch.

Jeder kann Mitglied sein und hat Geld zu Zahlen wenn er Mitglied ist.

Wenn man ein Mitglied ist muss man sich ja etwas davon versprechen wenn man eine solche Organisation unterstützt.

Was verspricht man sich davon wenn man die kath.Kirche unterstützt ?

Das was sie einem versprechen beim einstieg in ihre Religion.

Ewiges seelenheil und etwas gutes für alle Menschen zu tun blablabla ect.

Ist das der fall ? Höchstwarscheinlich nein!

Warum tut man es dennoch ? Weil diese Menschen dem ganzen Blind vertrauen und das ganze nicht hinterfragen.

Also glauben sie Blind an die ganze sache und warum nur einzelen Aspekte glauben wenn man sowieso für das ganze Paket bezahlt ? 

_________________________________________________________

Ich kann dir zudem sehr empfehlen den Film "Going Clear" anzuschauen der sich sehr detaliert mit Scientology befasst.

Trailer hier : https://www.youtube.com/watch?v=ixgd38EZIR0

Gibt einem einen sehr guten einblick in Menschen die blinden Glauben rationalem Denken vorziehen.

0

Das lässt sich durch die "enteignung" der kath.Kirche durch Hitler

Da ist aber Einiges durcheinander geraten. Hitler hat die Kirche nicht enteignet. Das hat viel früher stattgefunden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsdeputationshauptschluss

In der Folge wurde den Kirchen aber dieses und noch viel mehr aus Steuergeldern zurück gezahlt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsleistung

2
@realsausi2

Vielen dank , dass du mich korriegiert hast und meine Wissenlücke gefüllt hast (:

Kriegst einen daumen hoch dafür !

0

1) Verkauft Scientology dieses "Wissen" stückweise, womit viele Anhänger diese Science-Fiction-Story gar nicht kennen.

2) Lesen bzw. suchen die meisten ewiggestrigen Anhänger nicht im Internat nach Scientology. Ein weiterer Aspekt von totaler Bewusstseinskontrolle. Sie bringen ihre Anhänger zu dem Glauben, dass wenn sie Scientology im Internet nachforschen, dann zerstört das ihre Chance auf ewige Freiheit. 

3) Darf kein Anhänger, der eine bestimmte „Erleuchtungsstufe“ schon erreicht hat, darüber in der Öffentlichkeit sprechen, noch sie einem Interessierten erzählen.

4) Bei Scientology wird der Glaube regelrecht produziert. Wer erst einmal viel Geld, Zeit und Energie - wie das bei Scientology der Fall ist - aufwenden muss, um dieses „Wissen“ zu erfahren, der kettet sich dadurch an das neue Wertesystem; gar zu schmerzlich wäre es, sich einzugestehen, dass man einem lächerlichen Glauben aufgesessen ist.

5) Informieren: destruktive-gruppen-erkennen.com

Danke das hilfreich weiter :) danke dass du dir die Zeit genommen hast das zu schreiben

0

hilft*

0

Was möchtest Du wissen?