Glauben noch Leute die Erde sei nicht rund?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es mag ein paar von ihnen geben, obgleich mir die Sache eher nach einem Pappnasenverein ausschaut, der sich ein Vergnügen daraus macht, Leuten wie Dir etwas von ihrer Aufmerksamkeit abzuluchsen.

Für das weitaus bedenklichere Phänomen halte ich die große Schar derer, die nach wie vor der erdichteten Legende anhängen, daß die Menschen des Mittelalters an eine Erdscheibe geglaubt hätten, und die in diesem Glauben auch noch glauben. auf der Seite der Aufgeklärten zu stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit Eratosthenes von Kyrene ca. 200 B.C. den Umfang der Erde ziemlich genau vermessen hat, denkt kein gebildeter Mensch an eine Erdscheibe. Eratosthenes hat aber nicht nur den Erdumfang, sondern auch die Schiefe der Ekliptik sehr genau messen können.

Die Rede von einer Erdscheibe kommt vermutlich aus dem Seemannsgarn mit dem sich die Seeleute wichtig machen wollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich glaube das - bzw. weiß es. Die Erde ist nicht rund, denn dann wäre sie eine Scheibe. Die Erde ist fast kugelförmig (genauer: ein Geoid). Zwische Kreis (rund) und Kugel (kugelförmig)  ist ein großer Unterschied (nämlich eine Dimension mehr)!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheCookieOfDoom 01.09.2016, 14:00

Rund hat nichts mit der 2. Dimension zutun. Etwas kann zum Beispiel Rund UND 4 Dimensional sein (Siehe Hypershpere), übrigens bedeutet "rund" nichts anderes als "gekrümmt füllig" und NICHT etwa Kreisförmig oder Kugelförmig.

Damit ist die erde definitiv rund. "Zwischen Kreis und Kugel ist ein großer Unterschied" streite ich dir nicht ab, du hast recht, aber niemand hat jemals behauptet da wäre ein Unterschied.

1
mineralixx 01.09.2016, 14:08
@TheCookieOfDoom

Dein Kommentar offenbart einen Mangel in der Beherrschung der deutschen Sprache bzw. deren Begrifflichkeit.

0

Denke nicht, dass es eine nennenswerte Anzahl gibt.

Vor einigen Monaten hat hier auf Gutefrage jemand Fragen gestellt über "die Flacherdetheorie" oder so ähnlich mit dem Verweis auf eine Web-Site.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, daß die Erde rund ist.

Ich bin der Meinung, die Erde ist voller unregelmäßiger Erhebungen und Absenkungen, so daß man an keiner Stelle einen um die Erde gehenden echten Kreis ziehen kann.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheCookieOfDoom 01.09.2016, 20:50

Rund bedeutet nicht Kreisförmig sondern "gekrümmt füllig".

0

Natürlich gibt es das.

Es soll sogar noch Leute geben die glauben ernsthaft, das es sich bei den Flugzeug-Kondensstreifen die man am Himmel manchmal sieht, in Wirklichkeit um Chemikalien handelt die auf die Menschgheit versprüht werden. Die nennen das "Chemtrails". Das muss man sich mal vorstellen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum behauptest du das Kreationisten dumm sind? vor allem da es mit deiner eigentlichen Frage gar nix zu tun hat!
etwas geschmacklos.
es mag Leute geben die an alles mögliche glauben. aber bereits vor über 2000 Jahren war bekannt, das die Erde rund ist.
das die Kirche da evtl Fehler gemacht hat, heißt nicht dass alle Menschen (auch Christen) dies auch so sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SturerEsel 01.09.2016, 10:30

Weil sie tatsächlich dumm sind!

Wenn man deren Anhängern versteinerte Knochen oder Milliarden Jahre alte Steine unter die Nase hält, dann schließen sie die Augen und sagen "Das kann nicht sein, weil Gott die Erde vor 10000 Jahren geschaffen hat. Also ist das eine Fälschung."

Geschmacklos ist das Bestreben dieser Leute, uns wieder ins tiefste Mittelalter zurück zu wünschen.

1
Karl37 02.09.2016, 20:27
@SturerEsel

Du machst den Fehler anzunehmen, das biblische Jahr der Schöpfungsgeschichte sein mit unserer Zeitrechnung gleichzusetzen. Das AT schreibt auch von Noah, er sei 800 Jahre alt gewesen.

0
Garfield0001 01.09.2016, 10:48

kannst DU beweisen dass die Steine tatsächlich so alt sind? wenn nein, GLAUBST auch du nur, das was die Wissenschaftler herausfinden. oder? :-) Und was ist daran so wichtig wie alt die Erde ist? hilft es und die Kriege zu beenden und den Hunger? nein. und deshalb andere als dumm hinzustellen (definiere 'dumm'?) ist etwas daneben. wie ist schon wurde die Geschichte der Menschen durch Wissenschaftler umgeschrieben? aber es ist alles wahr, was die sagen. wie oft wurden Studien gefälscht nur um an Forschungsgelder zu kommen? aber alles ist wahr. wenn es um 'außerirdisches Leben' geht sagen viele (nach dem Augen schließen) : es MUSS bei der Anzahl von Planeten anderes leben geben. es könnte aber auch sein dass wir tatsächlich allein sind. schließlich sagt die Mathematik bei Prozent alles von 100 bis NULL Prozent ist möglich. Einen Beweis gibt es auch nicht dass was außerirdisches Leben gibt. aber ... es MUSS! Wer ist dann dumm? und gehen wir davon mal aus DU hättest die Macht aus nichts Materie zu schaffen (auch beim urknall kommt die Materie aus dem Nichts) ... und wölltest einen Planeten schaffen, auf dem Menschen leben, die du dann auch noch erschaffen möchtest. wie müsste der Planet sein damit Menschen auf ihm leben könnten überhaupt? wenn alles nur Staub wäre oder Umgebung eine zähe Masse, aus denen sich irgenwann mal Steine bilden könnten ... würde nicht funktionieren. aber du würdest vielleicht sagen dass du (u.a.) Steine brauchen würdest. damit jeder den Stein auch als Stein "anerkennen" würde müsste er auch die Eigenschaften haben wie eben ein Stein ihn haben muss. Wenn er aber diese Eigenschaften haben muss, muss du ihn auch so erschaffen dass er fest ist, das er eine gewisse Dichte hat, entsprechende Atome darin etc. dieser Prozess um einen Stein auf natürlichem Wege herzustellen würde vielleicht 100.000.000 Jahre dauern (keine Ahnung. bin kein Chemiker). und alle Wissenschaftler würden auch hinterher übereinstimmend sagen: der ist 100.000.000 Jahre alt. soweit so gut. jetzt bist du aber allmächtig und kannst den Stein eben so herstellen dass er exakt genauso ist wie der natürlich "gewachsene" Stein. DU brauchst dafür aber nur den Bruchteil einer Sekunde um das zu erschaffen. Lass den Stein von Wissenschaftlern untersuchen. rate auf was für ein alter sie kommen würden : 100.000.000 Jahre. ist ja auch logisch. nicht wahr? es ist also weder eine Fälschung noch ist es unmöglich. und trotzdem wäre der Stein erst ein paar Minuten alt.

0
SturerEsel 01.09.2016, 11:29
@Garfield0001

Was sind denn das für zerebrale Flatulenzen?

Willst du jetzt ernsthaft behaupten, dass Generationen von Wissenschaftlern, Geologen, Physikern etc. etc. mit gesicherten Erkenntnissen fortgesetzt die Menschheit anlügen?

Dir scheint die Arbeitsweise ernstzunehmender Wissenschaft nicht bekannt zu sein: Jemand formuliert eine Theorie und dann versucht man diese zu falsifizieren, nicht zu beweisen.

Mit deinen "Ideen" versuchst du, ein allmächtiges Wesen zu beweisen. Der Ansatz ist bereits falsch - und in meinem Fall vergeblich.

2
TheCookieOfDoom 01.09.2016, 12:18
@Garfield0001

hehe...das beste Beispiel!
Wenn man nichts von der Wissenschaft weiß sollte man nichts sagen.
Man sagt es "muss" außerirdisches leben geben da die Wahrscheinlichkeit dafür P gegen 100% geht und sich mit jeder Sekunde erhöht. Eine Wahrscheinlichkeit von 99.999 (und noch ein paar 9nen anfügen) % kann man wie 100 behandeln...

Auch hast du scheinbar keine Ahnung von eben diesen Wissenschaften, welche du verurteilst. Erlaube dir diese Aussagen bitte erst wenn du wenigstens ein klein wenig Ahnung hast, beginne doch mal mit der stabil-Isotop-Analyse und dann ein wenig Qunantenphysik gekoppelt mit der speziellen Relativität. Und übrigens, "Lebendes" ist nicht wirklich anders als "Totes",  eine Zelle lebt, obwohl alles in ihr Tod ist, es sind am ende nur chemische Reaktionen. Daher ist Leben nichts anderes als sich selbst erhaltendes Totes...dazu einfach mal Erwin Schrödinger lesen. Ein lebendiges System speichert einfach Negentropie, also negative Entropie.

Und wir glauben den Wissenschaftlern ja nicht einfach so, es gibt Fakten/Beweise die du auch gerne selber überprüfen darfst...
Solange du also nicht all diese Beweise/Fakten GELESEN und VERSTANDEN hast, kannst du dir keine sachliche Meinung bilden. Also geh und lerne, wenn du was entkräften willst...solange du es nicht verstehst, red nicht.

3
Garfield0001 01.09.2016, 16:02

ich hab doch nie gesagt dass die Wissenschaftler und belügen. lies nochmal genau nach. -- und ja, ich bin kein NATUR-Wissenschaftler. ich betrachte mich eher als Philosoph. und aus dem Standpunkt betrachte ich es. ich stelle Fragen. muss dich ja nicht interessieren. mich schon

0

Das ist ganz schwer zu sagen, aber auch scheinst mit Deinem Wissen nicht auf der Zielgraden zu liegen.Auch eine Scheibe kann rund sein.Deine Frage haette lauten muessen ob es Leute gibt die nicht wissen oder glauben das die Erde eine Kugel ist.Aproposito, wer oder was sind Kreationisten ?

Tareq A.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheCookieOfDoom 01.09.2016, 12:04

Die erde ist auch keine Kugel, kannst ja mal "Geoid" googlen. Kreationisten sind Personen die an die "Schöpfung Gottes" glauben x)

0

Traurigerweise, ja. Sie glauben, dass die NASA/ESA und die ganzen privaten Raumfahrtorganisationen alles faken. Außerdem glauben sie, dass Gravitation nur dadurch besteht, dass die Erde konstant nach oben hin beschleunigt, ja klar. Und wie schnell sind wir dann? Alles Idioten, gibt aber auch viele Trolls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt die Flat Earth Society.

Argumente: Keine, es ist eben so. Diese Argumentation kannst du aber bei vielen Verschwörungstheoretikern finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja man nennt sie die Flat Earth Society

Sie haben keine Beweise, nur Behauptungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?