Glaube mein Freund hat das Münchhausen Syndrom o. ähnliches...

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

http://www.psychosoziale-gesundheit.net/seele/muenchhausen.html

· Das Münchhausen-Syndrom im eigentlichen Sinne ist im Grunde eine kleine Untergruppe. Neben den beschriebenen Selbstmanipulationen von Krankheitszeichen steht hier vor allem eine besonders schwere Störung der zwischenmenschlichen Beziehungen im Vordergrund. Sie äußert sich in ständigen Beziehungsabbrüchen, permanentem Umherreisen, im sogenannten "Krankenhauswandern", häufigen plötzlichen Selbstentlassungen und einer mangelhaften sozialen Verwurzelung bis zur totalen Unstetigkeit. Das männliche Geschlecht überwiegt.

Hier findet sich dann auch ein spezifisches Symptom, nämlich die sogenannte "Pseudologia phantastica". Das ist das Erzählen phantastischer Geschichten, also wie beim "Lügenbaron", nur eben auf die eigene Lebensgeschichte, Herkunft und Krankheit bezogen. Hier geben die Patienten dann auch falsche Namen und Adressen an, was eine solche "krankhafte Karriere" regelrecht erzwingt, denn langsam werden die Ärzte, die Schwestern und die Pfleger, die Krankenhausverwaltungen und die Krankenkassen auf dieses Phänomen aufmerksam und informieren sich untereinander.

Im Extremfall geraten die Patienten dann auch in weitere Konfliktbereiche. Das geht von der Medikamentenabhängigkeit über kriminelles Verhalten bis zur Dissozialität, zum sozialen Abstieg und zur Entwurzelung.

Diese Patienten kommen häufig aus schwierigen Verhältnissen (Inzest, Sucht der Eltern, Kindesmisshandlung, kriminelle Entgleisungen). Und sie entwickeln im Verlaufe ihres "Leidens" oft weitere seelische Störungen, z. B. schwere narzisstische (krankhaft "Selbstverliebte") oder Borderline-Persönlichkeitsstörungen (Grenzfälle zwischen Neurose und Psychose), mitunter sogar eine schizophrene Psychose, also Geisteskrankheit.

Und zu allem sind sie - schicksalhafte Endstation der tragischen Entwicklung - auch meist noch therapeutisch so gut wie nicht zugänglich.

Danke für den Stern!

0

vielleicht (wahrscheinlich) möchte er mehr Aufmerksamkeit.

Zu einem Proffesionnelen gehen (Psychologen)

Was möchtest Du wissen?