Glatze scheren, was ist zu beachten, wer hat Erfahrungen?

9 Antworten

Statt einem Langhaartrimmer würde ich eine Haarschneidemaschine nehmen, aus meiner Sicht eine der Marke Wahl. Damit kannst Du Dir die Haare auf 0,4-0,1 mm runterrasieren. Würde mir an Deiner Stelle eine Glatze rasieren damit Du den krassen Unterschied zwischen zu langen und keinen Haaren am besten siehst.

Würde ich nicht empfehlen, da es damit nicht sauber wird. Der Langhaarschneider (und um einen solchen dürfte es sich handeln) ist auf das Stutzen der Koteletten ausgelegt. Das wird auf dem Kopf idR nicht gleichmäßig und je nach Modell kann das auf der Kopfhaut auch zu Verletzungen kommen.

Besser ist dann schon ein Barttrimmer, aber auch damit kann es beim Kopfhaar (zumindest, wenn es dichtes Haar ist) Probleme geben.

Richtig sicher fährt man mit einer Haarschneidemaschine. Für eine "Glatze" empfiehlt sich ein "Balding Clipper" (der schneidet schonend bis auf auf 0,4mm runter).

Geht.

Wird halt ziemlich kurz, aber das wächst ja wieder.

Und wachsen tut‘s, wenn Du Dir nicht grad die Kopfhaut runtersäbelst (was ne echte Leistung wär )

Vielleicht hast Du wen, der das macht während Du vor ihm/ihr sitzt?
Hinterkopf/Nacken ist etwas schwieriger, aber man hat den Bogen schnell raus.

die Haare wachsen, ca. 1-1,5mm pro Monat. du kannst es mit dem Haartrimmer probieren- auf die kleinste Stufe und los.

du solltest dich danach nicht so sehr der Sonne aussetzen, die Kopfhaut ist da recht empfindlich gegenüber der Sonne

Ja. Das geht. Die sind dann GANZ kurz.

Willst du eine RICHTIGE Glatze, müsstest du nochmal mit einem Rasiermesser drüberfahren.

Die Haare wachsen im Monat 1 cm.

Was möchtest Du wissen?