Glatze mit 20?

10 Antworten

Hallo,

ich kann dich gut verstehen, bei mir geht's mit Ende 20 auch langsam zuende.

Ich habe mir im letzten Jahr einen prächtigen Vollbart wachsen lassen. Am Haupt trage ich jetzt einen Skin Fade Cut an den Seiten und oben lange Haare zu einem Dutt gebunden. Dadurch ist es nicht versteckt, dass es vorne immer Lichter wird. Ein "überkämmen" sieht nämlich einfach doof aus. Ein guter Firsör weiß die kahlen Stellen halbwegs in das Gesamtwerk der Frisur einzubringen. Manchmal hilft es diese Stellen zu betonen, dass es einfach insgesamt noch halbwegs nach was aussieht. Irgendwann kommt halt der Moment da muss alles ab wenn du nicht nach Mönch aussehen willst.

Wenn du eh sehr kurze Haare hast, kannst du auch einfach mal vor nem Urlaub probieren wie es mir der Glatze aussiehst. Wenn du 3 Wochen frei hast einfach mal machen, was soll schon passieren. Ist ja nicht so dass es noch schlimmer nachwächst falls es dir nicht gefällt.

Ich arbeite noch weiter an meinem prächtigen Vollbart, das kompensiert die Problematik zumindest etwas.

Hey! Freut mich zu hören. Ich hoffe ihnen geht es soweit ganz gut. Na klar geht es ziemlich auf das Selbstbewusstsein, aber ändern kann man nichts. So gut wie jeder Mann wird früher oder später daran leiden. Umso eher man es hinter sich hat, umso glücklicher ist man später. Es bringt einem nichts daran kaputt zu gehen. Das Leben geht weiter, auch ohne Haare. Haare ist nun mal nicht alles im Leben. Lieber gesund sein und keine Haare auf dem Kopf zu haben, anstatt Haare auf dem Kopf zu haben aber dafür krank sein :)

0

Dafür braucht man sich nun gar nicht schämen. Trage rasierte Glatze mit Stolz. Das Selbstbewusstsein muss nach oben steigen, auch wenn es dir schwer fällt. Nehme die momentane Situation an, so wie sie gerade ist.

Hallo  paul20100

erblich bedingter Haarausfall ist heutzutage – zum Glück- kein Schicksal mehr.

Der Wirkstoff Minoxidil wurde speziell für die Behandlung von erblich bedingtem Haarausfall entwickelt hat sich bei der Behandlung von erblich bedingtem Haarausfall als wirksam erwiesen. Da diese Form des Haarausfalls genetisch bedingt ist, können die Ursachen nicht behandelt werden. Minoxidil hilft jedoch, die Symptome wirksam zu bekämpfen und damit dem Fortschreiten des Haarverlusts Einhalt zu bieten, – ohne in den Hormonhaushalt einzugreifen.

Besonders in einem frühen Stadium des Haarausfalls ist es oftmals möglich, dem weiteren Haarverlust entgegenzuwirken und das Wachstum vorhandener Haare zu fördern.

Je früher mit der Behandlung von androgenetischen Alopezie begonnen wird und die Follikel zu neuem Wachstum angeregt werden, desto höher sind die Erfolgschancen. Du musst der Glatzenbildung nicht tatenlos zusehen. Am besten kontaktierst Du einen Hautarzt (Dermatologen).

Der Hautarzt ist der Experte auch für Probleme rund um die Haare und kann am besten einschätzen, ob eine Minoxidil Therapie im individuellen Fall Aussicht auf Erfolg haben kann.

Falls Du einen Arzt kontaktieren möchtest, kannst Du unter diesem Link nach einem in Deiner Nähe suchen. www.regaine.de/dermatologen-in-ihrer-naehe

Weitere Informationen zum Thema Haarausfall findest Du unter https://www.regaine.de/haarausfall/haarausfall.

Viele Grüße schickt Dir Martina vom Regaine® Team 

www.regaine.de/pflichtangaben

Regaine für Männer auf die Kopfhaut auftragen. Der Wirkstoff Minoxidil hilft tatsächlich. Musst du aber selbst bezahlen (Apotheke - unbedingt die Preise vergleichen)

Auf gar keinen Fall eine Haartransplantation.
Sollte das sehr schlimm werden, würde ich an ein Haarsystem denken.
Eine Haartransplantation wäre aber ein Fehler.

Was ist ein Haarsystem und was an einer Transplantation so schlimm habe ähnliche Probleme wie Paul.

0
@Softboy90

Wenn du mit gerade 20 Jahren eine Haartransplantation machst, ist es sehr wahrscheinlich, dass deine restlichen Haare auch zu einem gewissen Teil abfallen.
Dann hättest du die Transplantation umsonst gemacht.
Deswegen sagen ehrlich Ärzte die nicht nur auf das Geld hinaus sind, den potenziellen Patienten, dass sie warten sollen bis mitte "0 ca.
Ein Haarsystem ist sowas wie eine permanente Perücke die du aber "nur" 4-6 Wochen tragen kannst.
Danach kommt sie ab, die kleinen Haare werden darunter abrasiert und die wird wieder draufgeklebt.
Kostet aber etwas.

Kann dir den Youtuber BARTMANN empfehlen, schau dir seine Videos an.

0
@Softboy90

Echt? Das geht echt ziemlich auf das Selbstbewusstsein, stimmt’s? :/

0

Was möchtest Du wissen?