Glatze?

15 Antworten

Einfach mal ausprobieren!

Ich (27) habe auch Haarausfall. Und das hat mir sehr, sehr wehgetan, denn ich hatte mal eine wirklich tolle Haarpracht. Meine Freunde hingen mir fast zwei Jahre lang in den Ohren, ich solle mir doch eine Glatze rasieren. Als ich mich dann endlich mal traute, stellte ich fest dass das eindeutig besser ist, als so eine Halbglatze. Inzwischen trage ich seit einem dreiviertel Jahr eine Glatze und bin soweit zufrieden (klar, meine alten Haare wären mir noch lieber).

Ich war allerdings überrascht, wie viel Arbeit die Glatze macht. Das ist mehr als eine Verdoppelung der Zeit, die ich bis dato für die Gesichtsrasur brauchte. Also um weniger Arbeit zu haben, ist die Glatze echt keine Option.

Außerdem muss man bei Kopfbedeckungen schauen, dass man einen Stil findet, der zu einem passt. Ein paar Sonnenstrahlen reichen schon fast für einen Sonnenbrand und wenn die Sonne mal weg ist, ist es schnell sehr kalt auf der Birne (aber ein denkendes Hirn braucht auch Kühlung^^).

Ich bin auch der Meinung, dass die Glatze (ohne missverständliche Kleidung wie Springerstiefel) bei der Damenwelt besser ankommt, als eine haarausfallbedingte Halbglatze.

Wenn du nicht bei der Feuerwehr bist oder anderweitig Atemschutzmasken tragen musst, kannst du dazu mal ausprobieren, ob dir ein Bart steht.

Ganz im Gegenteil, eine Glatze zu tragen ist heute überhaupt nicht mehr schlimm. Im Gegenteil, man sieht in unserer multikulturellen Welt immer mehr Menschen die sich mehr oder weniger freiwillig eine Glatze rasieren lassen. Das bei Dir in diesem jungen Alter erblich bedingter Haarausfall dazu geführt hat ist schon schade, aber man ändert halt nichts daran. Dir den Kopf zu rasieren ist eindeutig die bessere Alternative als die Restbüscheln irgendwie in Form zu bringen. Dein Umfeld gewöhnt sich sehr schnell an Deinen neuen Look und empfindet dies meist weniger krass als man selber. Ich schere mir selber den Kopf aus Überzeugung kahl und habe bisher noch keine negativen Erfahrungen damit gemacht.

Glatze ist super! Es sei denn, man hat kein Hut oder Kappengesicht...denn im Winter wird es ganz schön kühl an der Murmel. Hatte früher Haare bis zur Hüfte (als Mann). Jetzt verstehe ich nicht, warum ich nicht schon viel eher Glatze getragen habe. Wichtig ist eine gute Pflege. In der Regel mehr als für eine Gesichtsrasur - Dafür spart man an Shampoo und muss nicht zum Frisör.
Man sollte ein bisschen auf die sonstige Kleidung achten, die man trägt....Springerstiefel und Bomberjacke haben dann natürlich ein Geschmeckle - da solche Klamotten eh nie IN waren, sollte das wohl kein Problem sein....;)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey! Vielen Dank für deine aufmunternde Worte! Geht halt ziemlich auf die Psyche mit Anfang 20 und auf mein Selbstbewusstsein... Mir stehen Caps sogar! :)

0
@paul20100

Dann gibts kein Problem. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Mädels es ganz attraktiv finden. Ich war allerdings schon 30. Aber mit Anfang 20 sollte das wirklich absolut kein Problem sein für Dich. Der Blick den andere auf Dich haben, ist ganz anders als der, den Du selber auf Dich hast - Dinge die für Dich drastisch sind, fallen anderen nich mal auf. Selbst Glatzen. Heutzutage ist es, meiner Meinung nach, nicht mehr so „äußerlich“ wie früher. Weil die ganze Gesellschaft individueller und bunter ist. Ich gehe nicht davon aus, dass Du negative Bemerkungen oder Auswirkungen spüren wirst. Nochmal: Glatze ist schick und absolut cool. (und eben auch vollmegapraktisch). Und wie hier in einem Kommentar richtig bemerkt: Mach wenn, alles ab....nicht einen Kranz oder ein Löckchen stehen lassen. Da reicht auch ein Bartschneider (Achtung: achte drauf, dass Du damit bis fast unter 1mm kommst - es gibt da Modelle, die durchaus auch 2-3mm lassen....das is schon wieder uncool ;) Kopf hoch! Selbstbewusst nach Vorne und die Vorteile genießen.

0

Mein Mann hat auch eine erblich bedingte Glatzenbildung. Ich kenne ihn nur (fast) ohne Haare. Er war bei unserem Kennenlernen 22 Jahre alt. Ich habe mich schon an vielem gestört, aber nie an seiner Glatze. Die gehört einfach zu ihm, genau so wie sein Schnurrbart. Er nimmt sich auch die nötige Zeit für die Selbstrasur. Sehr wichtig ist der Schutz der sonnenempfindlichen Kopfhaut mit Mütze oder Sonnenhut, um dem weissen Hautkrebs beim Älterwerden vorzubeugen.

Die goldene Hochzeit liegt bereits hinter uns.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Man muss damit leben. Schön ist es einfach nicht, aber man kann ja nichts dagegen tun. Auf jeden Fall sehen die "Rettungsversuche" mit Toupet usw. meist wirklich schlimmer aus. Es sagt ja auch nichts über den Charakter des Mannes aus.

Was möchtest Du wissen?