Glaswolle entfernen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bildet sich Kondenzwasser oder andere Probleme?

Ich vermute, über Dir ist ein Dachboden? Wenn z.Zt. eine funktionierende Dampfsperre installiert ist und Du diese durchstösst, kannst Du Probleme bekommen. Aber eine reine Alu-Kaschierung stellt keine Dampfsperre dar.

Des Weiteren stellt der Durchbruch durch die Isolierung natürlich eine Kältebrücke dar. Hier könnte es dann ebenfalls zu Tauwasserausfall in den Randbereichen der Unterbrechung kommen.

Ja, ist nach einer Schräge, so dass darüber gerade der Dachboden beginnt. Leider hat mein Kumpel nicht gewartet und die beiden Löcher schon gebohrt. Was kann ich denn jetzt noch tun? Alufolie mit Alleskleber wieder über das Loch kleben. Eine 10-Cent-Einbau-Dose einsetzen, der die Glaswolle nach oben drückt und mir Platz für die Leuchte bringt?

0
@schlemiel29

Eine 10-Cent-Einbau-Dose einsetzen, der die Glaswolle nach oben drückt und mir Platz für die Leuchte bringt?

Wenn die Einbau-Dose den Temperaturen des Einbau-Spot's standhält!

0
@Yorgos

Es ist Kunststoff und die Lampe eine LED. Ausserdem berühren die sich ja nicht. Sollte temperaturtechnisch passen.

0

Mineralwolle "verträgt" durchaus die Temperaturen, die Halogenspots von sich geben. Vorsichtshalber würde ICH die evtl. vorhandene Kunsstofffolienbeschichtung entfernen, weil der Kunststoff u.U. die Hitze NICHT verträgt.

Normalerweise kann man die Alukaschierte Glaswolle locker um 8cm nach oben drücken ohne die Alufolie zu beschädigen sollte dieses schon passiert sein würde ich das enstandene loch wieder schliesen und mit aluklebeband (ist normalerweise für die Stöße gedacht) zukleben. Dann einfach Einbaudosen für Hohlwände einbauen und darin die Strahler platzieren.

Was möchtest Du wissen?