Glasfront komplett abdecken / Wärmedämmung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja musst du...
Von außen wäre es Bauphysikalisch besser.

Aber du willst es von innen. Dann muss das ganze luftdicht abgeklebt werden. Die Dämmplatten müssen sehr sauber angepasst werde. Es dürfen keine Hohlräume entstehen.
Diese Konstruktion darf danach nicht beschädigt werden. Auch die Anschlüsse müssen sehr gut ausgearbeitet werden.

Ich rate davon ab....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wopperdoppler
21.01.2016, 21:29

Danke für die Antwort. Von außen das zu bebauen ist für mich unmöglich, ebenso diese Arbeit so professionell durchzuführen wie du es beschreibst. Ich werde es dann wohl so handhaben, dass ich die Glaswand den Winter über provisorisch mit Dämmplatten abdecke. Da kann nichts weiter passieren, oder?

0
Kommentar von Ptomain
22.01.2016, 04:26

Dann kontrolliere regelmäßig auf Kondenswasser. Dies wird zu 99% passieren.

Kurze Bauphysikalischer Nachhilfestunde:
Umso wärmer Luft ist um so mehr Wasser kann sie aufnehmen. Also wenn normale Raumluft, die gut mit Wasser angereichert ist, jetzt hinter deine Platten kommt und auf das Fenster trifft. Wir sich diese abkühlen. Kalte Luft kann nur einen Bruchteil von dem Wasser aufnehmen, wie warme Luft.

Wo bleibt das Wasser?
Am Fenster!!

Was machen Schimmelsporen (die überall in der Luft sind)?
Die freuen sich über den neuen Lebensraum. 😉

Innendämmung ist immer ein heikles Thema, besonders das was du vor hast.

Viel Glück und Danke für den Stern

0

Wenn du das aussen und innen so machst, dann ist es sicher unbedenklich; aber nur innen das gibt 100%ig Feuchtigkeit und Schimmel. Ganz sicher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?