Glasbruch durch Biegeversagen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach so langer Zeit wohl kaum. Die andere Frage ist natürlich, welchen Schadensersatz der Vermieter dafür noch haben will. Die Tür ist 52 Jahre alt, also aus den frühen 60er Jahren. Was damals so produziert und verkauft wurde, hat mit Qualität nicht viel zu tun, es sei denn es hat ein Schreiner hier wirklich ein Einzelstück in bester Handwerksqualität abgeliefert.

Ist die Tür aus Holz oder Metall?

Wenn sie aus Metall ist, dürfte sie doch sowieso eigentlich nur als Schrott bezeichnet werden. Eine Glasscheibe austauschen wird wiederum auch nicht viel kosten.

Wenn der Vermieter jetzt so rumheult, beauftrage einen Glaser, der vermutlich für wenige Euro das Glas austauscht. Beschäme damit Deinen Vermieter, auch wenn es Dich Geld kostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie haben jetzt zwei Glasern (keine Bekannten von uns) Bilder des Risses vorgelegt und beide waren der Meinung das es SEHR GUT ein Spannungsriss sein könnte. Haben dies dem Vermieter auch mitgeteilt und siehe da, da es jetzt auf seinen Geldbeutel/Versicherung geht und nicht auf unseren wurde der Glaser doch nicht von ihm bestellt obwohl es am Anfang hieß, das kann doch nicht so bleiben, das muß gleich repariert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sich um einen einzelnen Riß handelt ist das immer ein Spannungsriß. Das kann auch nach vielen Jahren passieren.

Hierfür muß der Vermieter in die Tasche greifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?