Glas am Balkon kaputt. Wer zahlt den Schaden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ihr müsst dem Vermieter eine Frist setzen den Schaden zu beheben. Wenn allerdings Gefahr im Verzug ist, kann diese Frist sehr kurz ausfallen. Wenn ihr selbst einen Handwerker beauftragt, müsst ihr ihn auch selbst bezahlen und anschließend euer Geld vom Vermieter wieder einfordern.

Wenn tatsächlich jeman geschädigt wird, wäre das eine Sache der Verkehrssicherungspflicht, für die der Eigentümer verantwortlich ist. Dafür tritt dann dessen Haftpflichtversicherung ein. (wenn er eine hat)

bei der vermittersache musst du in deinem mittvertrag nachlessen !!!

Äußeres Glas in der Mietwohnung zerbrochen - wer zahlt?

In einer Mietwohnung befindet sich ein Veluxfenster. Als wir Gestern nach Hause gekommen sind, war plötzlich die äußere Scheibe gerissen.

Der Vermieter will, dass wir bzw. unsere Haftpflichtversicherung den Schaden trägt, da angeblich jede einzelne Wohnung Mietersache wäre.

Da uns aber kein Verschulden trifft, will - meiner Meinung nach zu Recht - unsere Haftpflichtversicherung den Schaden nicht übernehmen.

Wie ist es rechtlich korrekt?

...zur Frage

Hebeanlage in Mietwohnung defekt - wer zahlt?

Update:

Also, ich habe doch noch eine Haftpflichtversicherung. Ich bin bei meiner Exfreundin noch mitversichert.

Frage: Zahlt das dann die Haftpflichtversicherung, denn ich wohne ja nicht mehr mit Ihr zusammen im dort angegebenen Haushalt sondern seit 01.07. in der neuen Wohnung.

Danke nochmal ;)

---------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen,

ich wohne zur Zeit in einer Mietwohnung mit Hebeanlage. Der Vermieter hat mich beim Einzug auf die Hebeanlage hingewiesen aber nur dazu gesagt, dass diese Geräusche macht und falls bei der Betätigung des Wassers (Dusche/WC, etc.) keine Geräusche zu hören sind, dies kein gutes Zeichen sei.

Ich habe wie in meiner vorherigen Wohnung feuchtes Toilettenpapier benutzt und im WC entsorgt. Auch habe ich Wattepads im WC entsorgt. Nach ca. 2 Wochen (ich war vielleicht 5 oder 6 Tage in der Wohnung) lief das Wasser nicht mehr ab. Das habe ich dem Vermieter gemeldet und dieser hat gleich seinen Monteur beauftragt. Dieser hat festgestellt, dass die Hebeanlage verstopft war und sie gereinigt. Lt. Aussage des Vermieters hat der Monteuer gesagt, dass die Anlage mit Pumpe aber jetzt nicht mehr lange mitmacht und komplett ausgetauscht werden muss. Das aktuelle Modell gibt es wohl auch nicht mehr und man muss das Nachfolgemodell nehmen, welches auch größer ist. Der Vermieter sagte, ich soll den schaden meiner Haftpflichtversicherung melden. Diese ist aber seit 2 Monaten abgelaufen und ich habe vergessen eine neue abzuschließen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich auf keinen Fall das neue, größere Nachfolgemodell zahlen muss sondern nur den Zeitwert der jetzigen Anlage.

Aber bin ich überhaupt für den Schaden an der Anlage haftbar? Die Hebeanlage ist nur für meine Wohnung zuständig, also es ist sicher, dass die Verstopfung von mir kommt. Ich wurde allerdings nicht darauf hingewiesen, dass ich kein feuchtes Toilettenpapier benutzen darf und es waren maximal 5 Wattepads, die ich im WC entsorgt habe.

Danke schon mal für eure Antworten ;)

...zur Frage

Glastür (Wohnungstür) kaput wer zahlt?

Hallo. ein Freund ist gegen die Tür gestoßen und das Glas ist zu bruch gegangen wer muss jetzt für den Schaden aufkommen zahlt sowas die Vermietern oder gibt es da eine Versicherung ?

...zur Frage

Zerkratzte Zimmertüre durch selbstklebende Haken

Wir haben vor 5 Jahren in unserer Mietwohnung an 2 Türen selbstklebende Aufhänger angebracht. Nun beim Auszug verlangte der Vermieter, dass diese wieder entfernt werden. Das war fast unmöglich und beim hantieren blieben natürlich Spuren zurück, denn dieser Kleb haftete ungeheuer. Nun müssen wir diese Türseiten neu lackieren lassen und haben uns ein Angebot eingeholt. Der Privathaftpflichtversicherung haben wir den Schaden gemeldet, diese lehnt aber eine Leistung ab mit der Begründung, das wisse doch jedes Kind, dass solche Aufhänger nie mehr entfernbar sind. Kann die Versicherung die Zahlung wirklich verweigern? Der Kostenvoranschlag vom Fachmann für diese "Reparatur" der 2 Türen liegt bei 250 €. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und wie sieht es rechtlich aus? Danke für Eure Rückmeldungen.

...zur Frage

Kellerscheibe durch Böller zerstört - Wer zahlt?

Hallo liebe Community,

ich habe gerade festgestellt das in meinem Keller eine Scheibe durch einen Böller zerstört wurde. Ich gehe davon aus das das zu Sylvester passiert ist. Der Keller liegt unterhalb der Erdoberfläche und hat einen kurzen Lichtschacht (halber Meter) zum Fußweg. Die Scheibe ist eine einfache Glasscheibe.

Wer kommt nun für den Schaden auf? Die Gebäudehaftpflichtversicherung vom Vermieter oder die Hausratversicherung von mir?

Vielen Dank für die Antworten! - Gerne mit Quellennachweisen. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?