Gläserdicke bei -2.75 und -3 Dioptrien

4 Antworten

es kommt auf das Verhältnis an: auf Deinen Augenabstand und die Brillengröße ( Scheibengröße); und welches Material Du verwenden möchtest (Glas oder Kunststoff). Es gibt ja auch die Möglichkeit, die Materialien dünner zu schleifen. Lass Dir vom Optiker die Randdicke berechnen, dann weißt Du es genau.

So dick, dass es nicht schön wirkt, sind sie nun auch wieder nicht. Ein stärkerer Kunststoffrahmen wirkt dem gut entgegen: schick und praktisch, da er die Gläser verdeckt.

Kommt drauf an

1.) Welches Material? Kunststoff ist dicker als Glas.

2.) Welcher Schliff?

3.) Wie groß sind die Gläser? Je größer desto dicker werden die am Rand.

Was möchtest Du wissen?