Gitarrensaiten Scheppern neuerdings

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Üblicherweise sollte man 2-3x, wenn man viel spielt auch häufiger die Saiten wechseln. Bei meinen Gitarren (fast alle Western mit Stahlsaiten) wird mindestens 4x pro Jahr gewechselt.

Das Scheppern dürfte aber damit nichts zu tun haben. Kann sein, dass sich die Gitarre verzogen hat, was a) bei relativ billigen Gitarren und b) aber auch wetterbedingt im Winterhalbjahr passieren kann. Das hängt mit der zu geringen Luftfeuchtigkeit im geheizten Raum zusammen. Der hals kann sich gelegentlich bei günstigen Gitarren sogar leicht (manchmal auch mehr als leicht) verdrehen. Das kannst Du erkennen, wenn Du über den Steg in Richtung Hals peilst.

Gegen trockenheitsbedingten Verzug kannst Du die Gitarre mit einem Gitarrenbefeuchter in einem Koffer lagern. http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/-/art-ACC0002028-000 Das wäre so ziemlich die günstigste Lösung.

Du müsstest mal analysiern, wo / unter welchen Bedingungen die Saiten klirren. Wenn Du offen spielst oder erst weiter unten ab dem 3. ... 5. ... Bund? Vielleicht kannst Du 'rausfinden, an welcher Stelle das Nebengeräusch entsteht. Und: Bei allen Saiten oder bei einzelnen?

Im Detail ist eine Ferndiagnose sehr schwer. Da müsste man genau drauf schauen.

Also ich spiele keine Gitarre, aber dafür Zither. Für die Zither gibts ummantelte Stahlsaiten oder Nylonsaiten. Beide Sorten fangen früher oder später zu Scheppern bzw. Klirren an. Manchesmal taucht das Nebengeräusch auf, wenn die Saite leer angespielt wird. Manchesmal auch, wenn man bestimmte Bünde spielt. Die Saiten müssen dann halt gewechselt werden.

Du fragst aber auch, wodurch das Scheppern entsteht. Bei der Zither bemerke ich dann, daß die Saiten an der Stelle, wo sie auf den Bünden aufliegt, eingedrückt ist. Da löst sich dann die Ummantelung etwas. Bei Stahlseiten sieht man dann schon leichte Kerben in der Saite.

Ich könnte mir gut vorstellen, daß das bei der Gitarre ähnlich ist.

Mediachaos 02.12.2013, 09:52

Generell kann das tatsächlich ein Grund sein. So lange sollte man auf der Gitarre allerdings die Saiten nicht spielen.

0
dudumoritz 02.12.2013, 10:20
@Mediachaos

Grins - Auf der Zither natürlich auch nicht. Leider kostet unser Saitensatz rund 150 Euro. Und da überlegt man sich es schon, ob man nicht noch ein paar Wochen rauszögert..... Quatsch, okay, bei uns sind es einzelne Saiten, die eben stärker beansprucht werden, die werden dann natürlich öfters getauscht. Aber trotzdem sieht man die Abdrücke der Bünde. Da sind die Saiten zwar noch nicht eingekerbt, aber sie sind schon farblich heller an diesen Stellen.

0
Mediachaos 04.12.2013, 09:21
@dudumoritz

Na ja, da ist der Aufwand, finanziell und zeitlich, bei der Gitarre schon etwas überschaubarer...

0

Je nach dem wie gut die Saiten sind geht das schnell! 1 Jahr kommt gut hin. ich hatte so ein problem auch... du musst die scheppernden saiten wechseln

Ralf0697 01.12.2013, 20:22

Na wenn dann wechsel ich alle Saiten, werden ja alle mehr oder weniger gleich verwendet.

0

Was möchtest Du wissen?