Gitarrenname gesucht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

außer E-Gitarren gibt es akustische Gitarren, die je nach Ausführung Konzertgitarren oder sogenannte Wandergitarren oder Westerngitarren sein können. An all diese Gitarrentypen kann man einen Tonabnehmer anklemmen oder aufkleben, der die Vibrationen des Korpus in elektrische Signale umwandelt und über ein Kabel an einen Verstärker angeschlossen werden kann. Dennoch bleiben es akustische Gitarren, weil der Ton selbst herkömmlich ohne Strom erzeugt wird.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

E-Gitarren gibt es als Instrumente mit massivem Korpus und als Instrumente mit teilweise oder komplett hohlem Korpus (Semi-Hollowbody, Hollowbody, Semi-Acoustic oder auch Full-Acoustic - die haben typischerweise einen tieferen Korpus, bei dem man auch ohne Verstärkung noch ganz gut etwas hört).

Akustische Gitarren können sein:
Konzertgitarren (mit Nylonsaiten), Westerngitarren (Stahlsaiten) und weitere Typen wie z.B. Resonatorgitarren (Single-Cone in versch. Varianten, Tri-Cone), Maccaferri-Gitarren (oder Gypsy-Gitarren) etc... Außerdem gibt es Mischformen, z.B. "Fusion"-Gitarren, die im Grunde Konzertgitarren mit schmalerem Hals und oft auch einem sog. Cutaway sind.

Es gibt noch mehr, aber im Prinzip kann man für den Normalgebrauch von Western- und von Konzertgitarren sprechen. Beides, wie erwähnt, akustische Gitarren, egal ob mit oder ohne Tonabnehmer. 

Wenn man unbedingt einen besonderen Namen braucht, könnte man Gitarren mit Tonabnehmer als elektroakustische Gitarren benennen. Aber das muss nicht sein, denn im Grunde kann man bei jeder A-Gitarre einen Tonabnehmer nachrüsten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biiiene01
17.12.2015, 17:59

Danke!!:)

0

Also Nummer 2 kann ich dir beantworten. Eine normale Gitarre nennt man Konzertgitarre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?