Gitarrenkoffer als Waffenkoffer für Softairs?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie das verschlossenen Behältnis aussehen muß, darüber sagt das Gesetz nichts aus. Rein theoretisch kann das auch eine mit Tesafilm zugeklebte Papiertüte sein.Also ist jegliche Art von Koffer oder Tasche , soweit irgendwie verschließbar, geeignet.Und im übrigen ist der Vorgabe " verschlossen " ist schon mit einem Schnappverschluß entsprochen, von irgendwelchen Vorhängeschlössern kann auch keine Rede sein.Waffe und Munition getrennt gilt auch nur dann, wenn überhaupt Munition vorhanden ist. Softairkukgln gelten genauso wie Diabolos oder Vorderladergeschosse nach dem Gesetz nicht als " Munition ", also kein zwingend getrennter Transport.

MX259 20.06.2011, 21:20

genau das wollte ich hören :)

1

Das mitführen einer Waffe in der Öffentlichkeit ist verboten. Auch wenn es eine Softair ist. Sie sieht aus wie eine echte und deswegen wird sie auch als solche interpretiert. Ob du sie nun jetzt mit einem Gitarrenkoffer oder mit einem Rucksack transportierst ist egal.

MX259 20.06.2011, 20:22

dem gesetz nach muss man soweit ich weiß einen geschlossenen behälter für den transport nutzen. (Wofür gibts sonst waffentaschen?;) ) ich wollte nur wissen, ob es erlaubt ist, wenn der koffer die form eines gitarrenkoffers hat

0
lauki 20.06.2011, 20:46
@MX259

Ich glaube nicht das du für deine Waffe einen Waffenschein hast, dass dir das Mitführen einer Waffe (ist es nunmal) erlaubt. Dadurch wird ja sicher gestellt, dass du mit einer Waffe umgehen kannst. Da es illegal ist sie zu transportieren (bei dir) ist es auch egal wie du sie transportierst. Es ist legal einen Waffenkoffer in Form eines Gitarrenkoffers mitzuführen. Der muss aber auch den Standarts eines Waffenkoffers entsprechen

0
velodog 20.06.2011, 21:03
@lauki

Och lauki........

Meld dich doch nicht zu Themen zu Wort, bei denen du von den gesetzlichen Vorgaben offensichtlich keinen Plan hast.

Ich würde dir dringend raten, die entsprechenden Passagen des Waffengesetzes, soweit sie denn überhaupt auf Softairspielzeug zutreffen noch mal langsam und gründlich zu lesen.

0
lauki 20.06.2011, 21:31
@velodog

Ich habe sicher nicht vollen Durchblick, aber ein wenig ahnung habe ich schon. Hier zitiere ich mal:"In Deutschland kann man große Probleme bekommen, wenn man in der Öffentlichkeit eine Softair Waffe mit sich führt. Sie fallen unter das Waffengesetz und Softairs ab 0,5 Joule sind ab 18... stärker dürfen sie aber auch nicht sein und wenn man damit schiessen will, dann darf man das nur zuhause oder auf einem Privatgelände.

"Soweit ich weiß, darf man Softairs mit sich führen, wenn der Lauf entsprechend markiert ist (diese orangen Dinger wie bei einer Spielzeugpistole)... da wäre ich mir aber auch nicht so sicher. Wenn man in der Öffentlichkeit erwischt wird, kann das bis zu 10.000 Euro Strafe kosten (soll wohl heißen: Wenn man in der Innenstadt eine Softair zieht und Menschen bedroht... das dürfte so ziemlich eine 10.000 Euro Strafe wert sein)." Sebbe1307

"Bis 0,5 Joul frei verkäuflich. Darüber nur mit einschenkungen (WaffSchein). Dürfen nicht in der Öffentlihckeit geführt werden." LeaderG

Ganz unrecht habe ich also nicht. Und du scheinst ja mehr Ahnung zu haben. Sag's mir und googel es bloß nicht

0
ES1956 20.06.2011, 22:40
@lauki

hi lauki, bitte befolge den Rat von velodog und lies nochmal nach bevor du dich hier noch mehr zum Narren machst. Vergleiche vor allem die Begriffe "Führen" und "Transportieren", solange du den Unterschied nicht wirklich kennst sind eine Kommentare leider absolut sinnfrei.

MX259 fragt explizit nach "Transport" und du antwortest ständig als wolle er "Führen".

0
velodog 20.06.2011, 23:39
@lauki

lauki, ich muß nicht googlen. Ich muß zu Fragen zum Thema Waffenrecht meist nicht einmal den Rechner anwerfen, erstens weil ich mich mit der Thematik quasi täglich beschäftige und zwotens weil ich auch noch eine Ausgabe des aktuellen Waffengesetzes in Papierform hier vor mir auf dem Tisch zu liegen habe.Ich muß also im Zweifelsfalle einfach nur unter dem entsprechenden Stichwort nachschlagen und mich nicht auf zweifelhafte Aussagen anderer verlassen.

Zu diesen Aussagen: wer zum Thema Softair das Wort " Waffenschein" in den Mund nimmt, dessen Kommentare kann man schon mal getrost in die Tonne werfen, weil man mit 99%iger Sicherheit davon ausgehen kann, daß derjehnige den entsprechenden Gesetzestext nicht ansatzweise gelesen/verstanden hat.Der vielzitierte Waffenschein ist ausschließlich die Erlaubnis, scharfe Schußwaffen geladen und zugriffsbereit in der Öffentlichkeit zu führen. Er gilt weder für Langwaffen, Schwerter, Messer, Softairkniften oder sonstiges.Der Begriff und die Verwendung sind exakt definiert, wer also was von " *Waffenschein * " schwafelt ist mit Sicherheit komplett ahnungslos.

Desweiteren ist im Waffengesetz nirgendwo die Rede von " *markierten Läufen * ", das mag es durchaus in anderen Ländern geben, mit Sicherheit aber nicht in Deutschland.

Ebensolcher Unfug ist es, daß Softairs angeblich nicht stärker als 0,5 Joule sein dürfen.Sie dürfen so stark sein wie der Hersteller will, nur gelten dann eben in Deutschland die entsprechenden Erwerbsvorschriften.Softairs dürfen in Deutschland bis zu 7,5 Joule haben um sie frei ab 18 erwerben zu dürfen. Ganz einfach.

Grundsätzlich würde ich empfehlen, die waffenrechtlichen Definitionen von führen, Erwerb und Transport mal nachzulesen, das macht dann vieles klarer.

0
lauki 21.06.2011, 18:55
@velodog

ok, versteh. Hab nichts dagegen wenn jemand mehr weiß als ich. Aber jetzt weiß ich es ja. Die Begriffe habe ich zwar falsch verwendet jedoch weiß ich ihre Bedeutung, das hoffe ich zumindestens:

Führen: Ist einem erlaubt eine Waffe zu besitzen. Man darf sie führenTransport: Eben transportieren einer WaffeErwerb: Kaufen

0

Was möchtest Du wissen?