Gitarre lernen, online oder beim Lehrer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mach auf jeden Fall mal eine Probestunde bei einem Gitarrenlehrer. Die wenigsten Lehrer lassen dich langsam lernen, weil sie dir länger was beibringen wollen. Zum einen gibt es keinen festen Inhalt und zum anderen werden die einfach genauer hinschauen. Du lernst also gründlicher. Und das ist gerade bei Musikinstrumenten echt nicht unwichtig.

Die kostenpflichtigen Kurse kenne ich nicht, es gibt aber eine Menge Sachen, die es umsonst gibt. Das Lagerfeuerdiplom auf Wikibooks (Akustik aber für die BAsics macht das nix) oder hierauf bonedo gibts auch immer mehr Kram: http://www.bonedo.de/gitarre/workshops.html

Grüße und immer schön dranbleiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab nicht mal die hälfte deines textes durchgelesen.. ich kann nur sagen. es liegen welten zwischen an einem instrument komonieren oder am pc. wenn du am instrument komponieren willst, würde ich dir eher zu klavier raten. denn bei gitarre kannst du, bevor du richtig gut bist nur komponieren in dem sinne dass du ein paar akkorde aneinanderreihst. beim klavier kannst du schoon nach etwa 2 jahren wirklich anständige songs "basteln". ;) und zu deiner frage: definitiv bei einem lehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem am Anfang ist das fehlende Verständnis für die Materie. Nach spätestens 10 Stunden sollte man wissen wovon die Rede ist und kann sich das spielen selbstständig beibringen.

Sobald du die Grundlagen weißt ist der Rest ne Kleinigkeit..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?