Sollte ich mit der Gitarre spielen aufhören. Was meint ihr dazu?

7 Antworten

Probiere das doch mal ohne Unterricht eine Weile aus und entscheide dann, ob das die richtige Entscheidung gewesen ist. ;) 

Du kannst ja auch ohne Unterricht weiterspielen. Das habe ich persönlich auch so gemacht vor einigen Jahren. 

Wenn du also wirklich Spaß daran hast wirst du auch nie wirklich Gitarre spielen aufhören. Du solltest allerdings ein gewisses Niveau mit dem Unterricht erreicht haben, damit das längerfristig auch funktioniert. (Das sollte ja aber nach vier Jahren geschafft sein..)

Ausprobieren ist für die Entscheidungsfindung immer eine sehr gute Methode, rückgängig kannst du das ja immer noch machen.

Naja da du ja schon länger Gitarre spielst,aber sehr viel Stress hast,würde ich mit dem Gitarren Unterricht aufhören. Denn du spielst schon länger und könntest dir neue Lieder auch selbst beibringen. Wenn du selbst keine Gitarre hast, kaufst du dir eine bzw. wünschst sie dir und dann kannst du allein weitermachen. :) LG

Ausgelernt hat man eigentlich nie. Ob man zum Weiterlernen einen Lehrer braucht, ist die Frage. Wenn es im Augenblick zu viel ist, musst Du zumindest pausieren.

Wenn dir es zu stressig wird, solltest du dich anmelden. Es muss ja nicht für immer sein, du kannst ja irgendwann wieder damit anfangen, wenn du wieder Zeit und Lust hast. Du kannst ja ab und zu kurz zupfen, damit du bis dahin nicht aus der Übung kommst:)

Hey!

Das beides zu stressig ist, kann ich nur zu gut verstehen. Ich habe zunächst Schlagzeug gelernt. Dann kam irgendwann noch Keyboard, E-Bass und E-Gitarre hinzu. Alles zusammen, wäre ein Unding gewesen. 

Melde dich zunächst ab, komm zur Ruhe, und mache dann weiter, wenn du dich dazu in der Lage fühlst. 

Was möchtest Du wissen?