Gitarre anmalen/Holz vorbereiten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich hab das auch mal gemacht, eben zuerst abschleifen und weiß grundieren, dann bemalen und am Schluss mit Sprühlack fixieren funktioniert super :)

Ein Instrument, das Du noch bespielen willst, solltest Du lassen, wie es ist. Zu Dekozwecken kann man auch `mal den Pinsel in die Hand nehmen, wenn man das will und auch kann.

Wahrscheinlich genügt es, das Holz, den Lack gründlich zu entfetten, eventuell mit Spiritus. Du solltest auf ähnlich behandeltem Holz Versuche starten, dann siehst Du, wie sich die Farbe verhält.

Es könnte sein, dass Dein Instrument mit öligen Pflegestoffen eingelassen worden ist, dann solltest Du jeden Lack vergessen.

Der Boden der Gitarre ist gut für einen Versuch.

gerade Kunstharz Acryl Alkydharzlacke sind sehr giftig durch Lösungsmittel. 

Das würde ich ohne Atemschutzmaske nicht machen, besser weggeben zu einem Lackierer mit einer Spritzkabine.

Manche Lacke greifen auch das Holz an, Bespielbarkeit ist dann nicht mehr gegeben.

Klarlack zum Schutz, Nitrolack für Gitarren ist ebenfalls extrem toxisch durch hohen Lösemittelanteil, teils mit Härter zu verarbeiten, das ist nicht für Laien geeignet.

Lt. Info sind Posca wohl eher für Textilien gedacht ?

nicht ab- sondern nur anschleifen, bemalen, danach mit Sprühlack überziehen, nur da drauf achten das die beiden sich "vertragen" ansonsten verläuft das/dein gemaltes  

Was möchtest Du wissen?