Gitarre - Spieltechnik?

6 Antworten

Hi.

Bei mir ist so, dass ich das unterschiedlich mache: Wenn ich mit Pick spiele, dann ziehe ich das gefühlvoll durch (z.B. Ghost of the Navigator -- Iron Maiden). Wenn ich nur schlage, dann mache ich das mit dem Daumen oder dem Zeigefingernagel (z.B. Believer -- Monkees). Wenn ich zupfe, dann nehme ich die Finger (z.B. Nothing Else Matters -- Metallica).

Die Technikprobleme kannst Du üben. Beim Durchziehen schau einfach anfangs auch mal auf die rechte Hand. Notfalls kannst Du betrügen, und die nächste Saite mit der linken abdämpfen, aber lass sein, sonst lernst Du nix. Und beim Zupfen einfach üben üben üben, dann läuft es.

Beides ist leicht möglich wenn die Saiten nebeneinander liegen. Es kommt auf das Stück an wie es besser passt. Das kann man pauschal nicht beantworten. Man sollte ohnehin beide Techniken können. Fang mit dem für dich leichteren an.

Es kommt denke ich aufs Tempo an, normalerweise kenne ich diese Schreibweise nur als "langsamen" Ab-/Aufschlag, sieht dann so aus:

Das lässt viel Interpretationsfreiraum, es sei denn du hast dazu noch eine Zusatz Informationen zum Beispiel als 16tel oder 32tel Note sozusagen als Dauer des Ab-/Aufschlags.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung
 - (Musik, Technik, Gitarre)

Warum buzzt und scheppert die Gitarre so?

Hey Leute, habe erst kürzlich eine E - Gitarre gekauft , und habe noch keine Ahnung von nix kann man sagen. Ich habe sie mithilfe eines Stimmgerätes eingestellt, aber mich stört etwas, dass die Saiten, hauptsächlich die tieferen Saiten wie E und A buzzen bzw. scheppern.
Es hört sich so an als würden sie gegen die Bünde schlagen. Jetzt weiß ich nicht ob das meine Schuld ist, oder ob was falsch eingestellt ist. Ich muss dazu sagen, das ich beim schlagen relativ feste am Werk bim, weil der Sound sonst so leise und langweilig klingt. Also ich habe leider keine Ahnung, worauf ich achten muss bei der Gitarre um zu wissen, ob sie gut eingestellt ist. Muss dazu sagen, dass ich sie bestellt habe, was im Nachhinein etwas unpraktisch war gebe ich zu :> . Nunja, ich würde sie ja mal zu nem Shop bringen, aber lieber würde ich jetzt nicht noch mehr Geld ausgeben, da mich das ganze schon einen Haufen gekostet hat. Ich versuche noch die Gitarre zu beschreiben, falls es irgendwie weiter hilft. Es ist eine Strat, beim ersten Bund ist fast kein Zwischenraum mehr zwischen dem Bundstäbchen und der Saite. Wenn ich beim ersten Bund und letzten Bund halte, ist ca 0,5 bis 1 milimeter Lücke beim 12ten Bundstäbchen. Außerdem sind die Saiten am Ende des Halses am weitesten vom Griffbrett entfernt. Der Hals wirkt auf mich gerade. Die D und G Saite scheinen am höchsten zu liegen. Ich weiß nicht ob das alles normal ist, aber vllt könnt ihr mir ja mit der Info eine grobe Einschätzung geben. Lg. Danke euch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?