Gist es legale Waffen in Deutschland zur Selbstverteidigung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Pfefferspray
Pfefferspray (Strahl/Nebel/Gel/Schaum/Piexon) hat in D keine Zulassung als Abwehrspray gegen Menschen erhalten.
Desshalb darf es ausschließlich als Tierabwehrspray verkauft werden. (Muss draufstehen).
Dosen ohne diese Kennzeichnung (z.B. aus dem Ausland oder von Behörden) sind in D verbotene Waffen!
Pfefferspray als Tierabwehrspray fällt nicht unter das WaffG und unterliegt somit auch nicht den
Beschränkungen von RSG (ReizstoffSprühGeräte) mit CS/CN- Wirkstoff die erst ab 14 sind.
Es gibt KEINE Altersgrenze für Pfefferspray!
In einer Notwehrsituation darf Pfefferspray auch gegen Menschen eingesetzt werden.
Einsatz von Pfefferspray gegen Menschen ist immer eine Körperverletzung,
straffrei ausschließlich bei berechtigter Notwehr (§32StGB)
https://www.youtube.com/results?search_query=pfefferspray+strahl

Auch eine Dachlatte kann als Waffe gelten, wenn sie als solche verwendet wird und keine Notwehrsituation vorliegt.

Bei der vielleicht einzigen tatsächlichen Notwehrsituation die ich in meinem Leben erleben werde habe ich definitiv andere Prioritäten, als daß mein Verteidigungsmittel aber auch ja " legal " sein muß.

Derzeitig kann ich mein Leben noch so gestalten, daß ich ohne mich groß einschränken zu müssen mich so bewegen kann, daß eine wie auch immer geartete " Waffe " noch nicht nötig ist.

Sollte dem irgendwann nicht mehr so sein, wird ein potentieller Angreifer eine maximal wirkungsvolle Abwehr erleben dürfen, wobei mir die Frage ob mein Abwehrmittel in diesem Falle " legal " ist kilometerweit am Popo vorbeigeht.

Mit was ich mich verteidige, entscheidet außer mir niemand anders.......


Man muss doch nicht extra ne Waffe kaufen. Jeder Gegenstand, richtig eingesetzt, kann als  Waffe dienen. Und ist in dem Sinne auch noch Kostenlos

Was möchtest Du wissen?