Girokonto mit geringen Kosten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei Direktbanken gibt es eine große Auswahl kostenloser Girokonten. Große Unterschiede gibt es jedoch bei der Frage, welche Geldautomaten kostenlos genutzt werden können.

Kostenlose Girokonten, bei denen kostenlose Auszahlungen mit einer Kreditkarte (Visa oder Mastercard) an nahezu allen Geldautomaten möglich sind, bieten z.B. die DKB, die Consorsbank, die ING-Diba oder die DAB Bank.

Kostenlose Girokonten, bei denen man die Automaten der Cash Group (Deutsche Bank, Postbank, Commerzbank u.a.) kostenlos nutzen kann, bieten z.B. Norisbank und Comdirect.

Kostenlose Girokonten, bei denen man die Automaten des CashPool (Targobank, Santander, Sparda-Banken, BBBank u.a.) kostenlos nutzen kann, bieten z.B. Netbank und Wüstenrot.

Ein kostenloses Girokonto mit kostenlosen Auszahlungen an allen Sparkassen-Automaten bietet die 1822direkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rolf42
29.12.2015, 20:39

Und noch zwei Ergänzungen:

In der Gruppe der Banken, die kostenlose Auszahlungen mit Kreditkarten ermöglichen, gibt es mit "Number26" einen recht neuen Anbieter.

Ein kostenloses Girokonto mit kostenlosen Auszahlungen an den Automaten der Volks- und Raiffeisenbanken bietet die Deutsche Skatbank.

2

Würde dir als Privatpersonen immer eine Bank vor Ort empfehlen das heißt Volksbank oder sparkasse.
Denn wenn etwas sein sollte kanst du zu deinem Berater gehen der dich als Mensch wahrnimmt anders als bei einer Hotline wo man nur eine Nummer ist.
War Kunde der Sparkasse und bin Kunde der Volksbank. Habe in beiden Banken auch Praktikum gemacht, und gemerkt, das bei der Sparkasse viel Verkaufsorientierter gearbeitet wird. So wird z.b. Der einer Oma mit 80 Jahren ein bausparvertrag mit einer Laufzeit von 25 Jahren aufs Auge gedrückt.
Ein Girokonto kostet bei der Volksbank zwischen 2.50 und 6 € monatlich. (Ortabhängig) Bei der sparkasse weiß ich das nicht genau, die werden aber ähnliche Tarife haben.
Kostenlos wird bei den meisten Banken knapp, da meist ein gehalt von meist 1200 € o.ä. vorausgesetzt wird.
Mit freundlichen grüßen
Gahrfield 99

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rolf42
29.12.2015, 21:07

War Kunde der Sparkasse und bin Kunde der Volksbank. Habe in beiden Banken auch Praktikum gemacht, und gemerkt, das bei der Sparkasse viel Verkaufsorientierter gearbeitet wird.

Da es sowohl hunderte verschiedener Sparkassen als auch hunderte verschiedener Volksbanken gibt, kann man solche Erfahrungen nicht verallgemeinern. Die Unterschiede bei den Konditionen, der Kundenfreundlichkeit und dem Service innerhalb der jeweiligen Institutsgruppe sind teilweise erheblich.

1

Also bei der BBBank hast du ein kostenfreoes Girokonto sobald du ein regelmäßiges Gehalt bekommst und das ist sogar Betragsunabhängig. Es fallen nur einmalig 15€ Mitgliedschaftsgebühr an, die du allerdings alle 10 Jahre als Treueprämie wieder ausgezahlt bekommst oder auch beim kündigen der Bankverbindung zurückerstattet bekommst. Zudem hast du auch die Möglichkeit ein kostenfreies Depot zu eröffnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bigftkiler
29.12.2015, 20:22

Die BankCard ist ebenfalls kostenfrei und die BBBank ist im CashPool, somit kannst du unter anderem bei der Sparda oder der Santander Bank kostenfrei Geld abheben. Zudem sind 2 Verfügungen ab 27 Jahren und 5 Verfügungen unter 27 Jahren im Monat bei der Volksbank kostenfrei dazu. Deine Auszüge erhältst du zudem entweder bei der BBBank oder such kostenfrei in allen Volksbanken.

1

Wie wäre es ohne Kosten? Number26 bietet ein Girokonto mit vielen Extras ohne Gebühren an: http://www.kreditkartenfuchs.de/number26-kreditkarte/

Wer Number26 noch nicht kennt, sollte sich das Angebot einmal anschauen, ich bin mehr als Begeistert von dem Konto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?