Gipsschiene zu übertrieben?

5 Antworten

Hallo,

lass die Gipsschiene drauf und sei froh, dass du sie bekommen hast. Damit kannst du relativ sicher sein, dass der kleine Knochen gut und gerade zusammenwächst und du nicht später in diversen Schuhen, oder wenn der Fuß etwas anschwillt,  Schmerzen bekommst. 

Ihr seid schon alle lustig! Tun die Ärzte nichts, beklagt ihr euch, fühlt euch nicht ernst genommen und schlecht behandelt. Tun sie schon etwas, was vielleicht ein bisschen unbequem ist, passt es euch auch nicht! EIn Facharzt hat 6 Jahre Medizin studiert, die Facharzt-Ausbildung dauert noch einmal durchschnittlich 5 Jahre. Macht zusammen 11 Jahre intensives Lernen, Studieren, praktisches Lernen und Erfahrung sammeln. Warum bildet ihr euch ständig ein, alles besser zu wissen und besser einschätzen zu können?

Entschuldige bitte, das geht jetzt nicht gegen dich persönlich, aber ich ärgere mich heute schon den ganzen Tag über solche und ähnliche Fragen, wo ständig ärztliches Tun und Entscheidungen angezweifelt werden. Ich sage nicht, dass man alles kritiklos hinnehmen muss und bin bei schwierigen Fragen durchaus dafür, eine Zweitmeinung einzuholen, aber ein gewisses Grundvertrauen sollte doch vorhanden sein. Dass ein Arzt, der 11 Jahre in seine Ausbildung investiert hat und sich ständig weiterbildet, imstande ist, einen gebrochenen Zeh lege artis, also "kunstgerecht", zu versorgen, sollte man doch annehmen dürfen! 

Bitte lass die Schiene drauf! Gute Besserung, alles Gute und liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Der Orthopäde in der Praxis ist auch ein Arzt und er sagte mir, das man sowas nicht braucht. Im größten Fall Tapen und mehr nicht. Viele Ärzte in KH sind schnell mit Operieren und Geld machen. 

0
@DerDon20

Der Arzt im Krankenhaus verdient keinen Cent mehr oder weniger, wenn er sich entscheidet, dir einen Gips zu verordnen oder nicht. Er ist im Krankenhaus fix angestellt und bekommt am Monatsersten sein Fixgehalt! Mehr verdienen kann er nur durch Nachtdienste und verlängerte Dienste, die er aber nicht aussuchen kann, sondern zu denen er nach einem gewissen System eingeteilt wird. 

Oder warst du bei einem Privatarzt in einer noblen Privatklinik? Dort fließen natürlich andere Summen als im öffentlichen Krankenhaus! Allerdings arbeiten auch dort erfahrungsgemäß 80% Belegärzte, die in erster Linie daran interessiert sind, ihren Patienten bestmöglich zu helfen. Andernfalls würden sie sich sehr schnell einen schlechten Ruf erarbeiten und hätten bald keine Patienten mehr.

Im übrigen kannst du davon ausgehen, dass der Arzt im Krankenhaus eher auf dem letzten Stand der Dinge ist, da er häufiger an Fortbildungen teilnehmen muss und durch die große Anzahl an Patienten mit solchen Patienten aich mehr verschiedene Erfahrungen sammeln kann. Das gilt ganz besonders für Universitätskliniken, aber auch für andere Krankenhäuser mit - in diesem Fall - orthopädischen Abteilungen.

(Sollten hier niedergelassene Ärzte mitlesen, verzeiht mir bitte, das ist kein Angriff auf euch, aber ihr wisst ja selbst, dass manche Patienten krassere Beispiele brauchen. Die meisten von euch sind ja auch wunderbare Belegärzte, wenn man zu den Glücklichen gehört, die die Wahl haben.)

1

Mit einem gebrochenen Zeh ist nicht zu spaßen, da Komplikationen ausgeschlossen werden sollten.

Beispielsweise kann es bei einer Verschleppung zu einer Gelenkbeteiligung kommen und es kann sich eine Arthrose entwickeln.

Ich gehe davon aus, dass die Ärzte im Krankenhaus schon wissen was sie tun und deshalb solltest du die Gipsschiene auch dran lassen.

Der kleine Zeh wird i.d.R. zwar eher nicht eingegipst, es sei denn das Zehengrundgelenk ist beteiligt.

Ich denke, dass ein solcher Befund vorliegt.......also lieber dran lassen.

Lg und gute Besserung

Naja, man hört ja immer, dass Ärzte in Krankenhäusern nur verdienen wollen. Wenn selbst mein Orthopäde gesagt hat nach dem Röntgen das man keine braucht. 

0
@DerDon20

Interessiere dich bitte erst einmal darüber, wie das Entlohnungssystem für Ärzte in öffentlichen Krankenhäusern funktioniert, ehe du unhaltbare Behauptungen aufstellst und damit, weil "man ja so hört", einen ganzen Berufsstand, der es wahrlich nicht leicht hat, diskriminierst. Natürlich gibt es, wie immer und überall, schwarze Schafe, aber derer sind unter den Ärzten nicht mehr, als in irgendeinem anderen Beruf.

2

Ich würde die Schiene dran lassen.

Ich hatte auch meinen kleinen Zeh gebrochen. Da hieß es auch "muss man nichts machen" und jetzt ist er so krumm, dass ich kaum noch in meine High Heels komme. Darin laufen kann ich nur noch unter Schmerzen.

In allen anderen Schuhen reibe ich mir den Zeh auch ständig auf.

Darf man Wassertabletten einfach so einnehmen?

Was würde passieren wenn man jeden Tag eine Wassertablette einnehmen würde obwohl man die nicht braucht? Weil meine Schwester hat die wassertablette verschrieben bekommen falls sie dicke Beine bekommt, ab und zu kommt's so. Und sie meint sie muss jeden Tag eine einnehmen. Das darf man doch nicht oder? Ich weiß Grad bloß nicht wie die heißen, also welche sie hat.

...zur Frage

Tipps für Bordelbesuch?

Hallo, ich bin 21 Jahre alt. und möchte mal ins Bordel gehen, weil

  1. Einfach mal mit einer erfahrenen Frau sex haben will, und einfach mal wissen will, wie sich sex mit einer Prostistuirten anfühlt

Aber ich habr Angst mich mich mit Krankheiten anzustecken. Wie hoch ist das Risiko, wenn man verhütet?

Und wie läuft so ein Bordelbesuch ab?

...zur Frage

röntgen nach brüchen!

muss ein arzt das gebrochene körperteil nach der heilung immer noch einmal röntgen?also wenn man z.b einen gips brauchte und der dann ab ist. weil ich hatte mir am 05.11 lezten jahres den kleinen finger gebrochen,doch der arzt hat den finger nicht mehr nach der abnahme geröngt,auch nicht während ich den gips hatte.

muss ein arzt also immer röntgen??

...zur Frage

Was soll ich denn nur machen? Kein Arzt hilft mir!

Ich war schon bei 3 Ärzten. 3 Wochen lang beim Chirugen, 1mal beim Hausarzt und einmal beim Orthopäden. Niemand konnte mir helfen. Nur der Chriug ein KLEINES bisschen. Er hat Salbenverband, Zinksalbenverband eine Woche gemacht. Eine Woche Gips. Und jetzt eine abnehmbare Schiene. Der Gips hat etwas geholfen aber er will keinen mehr dran machen. Dann war ich beim Hausarzt. Der hat garnichts gemacht. Und der Orthopäde hat auch nichts gemacht. Ich habe nämlich eine Sehnenscheidenentzündung. Was soll ich denn nur machen? Keiner hilft mir. Das tut so weh wenn ich den die Hand bewege. Welcher Arzt macht mir denn endlich einen Gips dran. Mehr hilft mir nicht. Ich habe schon ALLES ausprobiert. Nichts hilft... Helft mir bitte. Ich hbe mir schon überlegt ins Krankenhaus zu gehen... Was meint irh dazu? Was soll ich machen? Welcher Arzt macht mir einen Gips dran?! Oder zu welchem Arzt soll ich noch gehen?

BITTE helft mir... Ich weiß echt nicht mehr weiter

 

 

...zur Frage

Wegen Gipsbein in Unterhose nach Hause gehen?

Ich bin gerade im Krankenhaus, weil ich mir, wie nach der Diagnose feststeht, das Bein gebrochen habe. Ich habe auch schon einen Gips bis zur Hüfte bekommen. Ich kann auch bald wieder gehen, wenn mein Gips getrocknet ist. Nun mein Problem: Meine Hose die ich anhatte passt nicht über den Gips. Kann ich da Krankenhaus auf Krücken in der Unterhose verlassen und in der Unterhose mit dem Taxi fahren und zuhause in den 4. Stock humpeln? Oder was kann ich sonst machen?

...zur Frage

Wie lange Gips nach ausgekugeltem Daumen?

Huhu, ich habe mir am Samstag beim Handball spielen den Daumen ausgekugelt und dann direkt ins Krankenhaus und dort wurde er wieder eingerenkt nach dem Röntgen.. Hab jetzt einen Gips am Daumen, die anderen Finger sind frei.. Hab morgen bei meinem Orthopäden einen Termin aber wollte vorab fragen ob einer von euch das auch schon mal hatte und mir sagen kann wie lang ich den Gips tragen muss??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?