Gipshand

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo ichsofia, ja das mit dem Gips tut mir ja leid für dich,aber man kann ganz leicht etwas bekommen was dann auch noch zu Bruch geht und eingegipst werden muß. Nach ein zwei Wochen kann es schon anfangen zu Jucken, was sehr unangenehm ist, Je länger es auch drum bleiben muß, je mehr fängt es an zu kribblich zu werden. Aber deine Haut wird eine Andere werden, denn die Haut wird sich langsam Lösen, aber keine Angst du bekommst wieder eine Neuehaut. Mach dir keine Sorgen, alles wird gut, nicht immer gleich Sorgen machen,denn Sorgen sind bei der Heilung wieder garnicht gut. Lg.kh.

Das ist die normale Hauterneuerung, du solltest täglich mit einem Waschlappen und Seife die Teile der Hand die du sehen kannst waschen.

Deine Haut erneuert sich ständig, ohne das du es bemerkst. Er gehen immer kleine Hautschuppen runter - bei jeder Bewegung. Deine Hand ist nun gut eingepackt und die alten Hautschuppen können nicht abfallen. Da es nunplötzlich viele auf einmal sind, siehst du sie.

Mach wenn der Gips ab ist, vorsichtig ein schönes Handpeeling und creme danach die Hände gut ein. Damit sieht die Hand schnell wieder aus wie neu ;O)

Hallo ichsofia,

das sich die (obere Schicht der) Haut ablöst ist völlig normal und kein Problem. Ich hatte als Jugendlicher einmal 6 Wochen den Arm im Gips und wurde von dem Juckreiz manchmal verrückt. Mit einem Lineal habe ich dann den Juckreiz bekämpft und dabei rieselte jedes Mal einiges an vertrockneter Haut heraus. ;-) Wenn der Gips entfernt wird, behandelst Du einfach die Stelle ein paar Tage mit Feuchtigkeitslotion und das war es dann auch schon. :-)

Gruß Gremlin491

Das ist normal, das ist der Neuerungsprozess der Haut, und du hast dich ja 3 Wochen nicht waschen können (die Gipshand natürlich )

Das ist normal das sich die obere Schicht der haut unterm Gips ab schälen tut.

Was möchtest Du wissen?