Gips nach 4 Wochen selber entfernen?

3 Antworten

Ich würde nicht mal wagen daran überhaupt zu denken! Ein Gips ist vom Arzt und einzig auf dessen Anraten zu entfernen ----------> sonst riskiert man am Ende vllt. auch noch Folgeschäden die dann behoben werden müssten (wahrscheinlich sogar wieder mit Gips).

Weiterhin gute Besserung & frohe Ostern!

Lass dir nur erstmal einen Termin zum Gipsentfernen  geben, alles weitere sieht man dann. Selber abmachen würde ich den nicht unbedingt, auch wenn es sicherlich einfach gehen würde.

du könntest ihn tatsächlich selber entefrnen, hättest dann aber keinen anspruch auf weiterbehandlung...

Ist das wirklich so? Hätte ich nicht gedacht!

0

Verstauchtes Handgelenk tut Wochen später immernoch weh?

Ich hatte vor einen Monat einen Sportunfall in der Schule. Bin beim Volleyball spielen mit dem rechten Handgelenk 'umgeknickt'. War einen Tag später beim Arzt. Es war eine Verstauchung des Handgelenks. Ich hatte eine Woche lang einen Gips und zwei Wochen noch eine Bandage bekommen. Seit einer Woche brauche ich die Bandage nicht mehr. Letzt Woche war alles gut. Aber seit gestern habe ich Schmerzen im rechten Handgelenk (auf der verstauchten Seite). Ist das normal? Soll ich nochmal zum Arzt gehen? Was kann ich selber machen, damit die Schmerzen aufhören? Hilft kühlen einen Monat später noch? Ich bin für jede Antwort sehr dankbar.

...zur Frage

Darf ich meinen Gips selbst entfernen?

Hi Leute,
Ich hab mir vor vier Wochen meinen Unterarm gebrochen und morgen darf mein Gips entfernt werden. Ich war eine Woche nach dem Bruch beim Arzt (für ein Röntgen) aber der Arzt meinte, dass man eigentlich kein Röntgen machen muss, weil der Arzt sich das erste Röntgenbild angeguckt hat und meinte, dass sich der Knochen eigentlich nicht verschoben haben sollte. Also hat man nur das Verband gewechselt. Der Arzt meinte, dass ich den Gips in drei Wochen (also morgen) selbst aufschneiden kann. Ich habe jetzt nur ein bisschen Angst, weil ich in Zwischenzeit sehr viel mit meinem Arm gemacht habe und nun Angst habe, dass sich der Knochen doch verschoben hat. Meine Frage ist also, ob ich denn nicht vorher doch noch mal zum Arzt gehen sollte. Wenn jemand von euch Erfahrung mit sowas hat freu ich mich, wenn ihr mir antworten könntet.
Danke schonmal im Voraus.

...zur Frage

33.ssw (32+4) baby wiegt 2500 g

War heute im krankenhaus zur Untersuchung da mein gynäkologe urlaub hat und meine kleine wiegt nun schon 2500g hat also in ca. 2 wochen 800g zugenommen und der Arzt meinte dass ich vielleicht einen Kaiserschnitt brauche weil ich nur 1,55 groß bin und sie vielleicht nicht durch mein becken passen wird.. ich soll nun in 3-4 wochen nochmal zum krankenhaus und dann wird das besprochen. habe in einer woche einen termin bei meinem Arzt und bin mal gespannt was er sagt. habe totale angst vor einem Kaiserschnitt - wieso weiß ich selber nicht :( er hat auch etwas gesagt davon, dass man in der 36. - 37. woche dann einleiten könnte und ich versuchen könnte die kleine normal zur welt zu bringen. wisst ihr vielleicht noch wie schwer eure kleinen in der 33.ssw waren oder kennt ihr euch mit sowas aus? danke im vorraus :)

...zur Frage

weder Gips noch Schiene bei Wadenbeinbruch

Hallo. Ich habe mir vor 4 Tagen einen glatten Wadenbeinbruch mittig zugezogen. Der behandelnde Arzt sagte ich brauche keine weitere Behandlung. Kein Gips,keine Schiene...nichts. Arbeiten könne ich in einer Woche wieder. Nun meine Frage : ist das üblich? Ich habe Angst wegzuknicken und somit alles zu verschlechtern! Wenn ich in einer Woche noch schmerzen habe könne ich nochmal kommen. Gibt es keine Nachkontrolle?

...zur Frage

Legt ein 2. Arzt mir trotz fehlender Überweisung einen Gips an?

Ich habe, wie Sonntag im Krankenhaus festgestellt wurde, eine schwere Sehnenscheidenentzündung. Mir wurde eine Gibsschiene angelegt, die allerdings nur Handgelenk und ein teil des Unterarmes schient.

Montag war ich daraufhin bei meinem Hausarzt und habe es ihn noch einmal untersuchen lassen. Dieser hat festgestellt dass die Entzündung schwerer ist als im Krankenhaus angenommen und auch meine Finger bis zum Ellenbogen komplett betroffen sind, die jetzige Gipsschiene also kaum was bringt. Allerdings hat er sie dran gelassen und konnte auch nichts daran ändern, hat mir auch keine Überweisung für einen anderen Arzt geschrieben, der mir einen vernünftigen Gips verpassen könnte. (Er meinte allerdings selber, dass die Schiene so unnütz ist und ich einen Gips von Fingern bis über den Ellenbogen bräuchte.)

Kann ein Chirurg mir jetzt trotzdem einen anderen Gips verpassen? Der Schmerz ist nämlich noch schlimmer geworden und ich schaffe es nicht, die Finger komplett ruhig zu halten....

Lg 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?