Ginge es in der Welt viel friedlicher zu, wenn es nur eine Nation in der Welt gebe?

8 Antworten

Erst wenn jeder Frieden in sich hat, wird Weltfrieden sein.

Die Gier und der Neid, Egozentrik, entzweit die Menschen.

Es wäre genug für alle da, aber nicht für die Gier mancher.

Die Welt wird von einem intelligenten Gott 🕉️, was Wahrheit und Gerechtigkeit ist = Liebe/Agape 💛🧡💙ist, das 1Leben, das wir alle das Eine sind und von vielen dummen 👹lischen, egozentrischen, ichhaften Menschen regiert, benutzt und ausgenutzt.

Gier im Kleinen und Großen wird immer bleiben (menschliches natürliches Ego), doch von einer einheitlichen Nation immer mehr zurückgedrängt werden. Schafft das noch nicht einmal eine einzige Weltreligion an der alle Religiösen gemeinsam glauben.

1
@PESHEVA

Wenn morgen in den Medien verkündet würde, dass wir und alle/alles das 1Leben, 1Bewusstsein, 1Geist, sind, nur alle/alles in andern Hüllen, um die Erderfahrung zu machen, würde sich, von unten herauf alles ändern und den Geldhaien würde ihre Macht entzogen. Stattdessen wird von oben herab immer mehr gespalten und kontrolliert.

Kirche ist dasselbe wie Staat, sagte schon unsere weise Lehrerin vor 60 Jahren.

Wenn wenigstens mal die 100 J. alte Quantenphysik in Bio und Medizin angekommen wäre und gelehrt würde in Schulen, Uni u Medien, wäre schon viel erreicht. Die Pharmamedizin ist doch zum 😱. Medizin ist 1. Todesursache in USA.

Wo sitzt das Geld, da sitzt auch die Macht. Wissenschaft ist aus Verantwortung für Ethik raus, da sie von oben manipuliert wird.

0

Nein. Mit Nationen hat das nicht das Geringste zu tun. Hier werden Menschen nur aufgestachelt, um die Interessen anderer zu verteidigen.

Die einen suchen sich Religionen

aus, die anderen Nationalitäten . Das verkauft sich beim Volk gut. In Wirklichkeit geht es doch um wirtschaftliche Vorteile weniger Leute.

Warum wohl schicken wir Waffen in die Ukraine, nicht aber nach Syrien? Weil da nichts zu holen ist.

Aber mit Aufstachelungen fangen doch die meisten Konflikte und Kriege an. Und bei nur einer Nation in der Welt, kann auch niemand mehr gemobbt oder gedemütigt werden aufgrund seiner Nation oder Herkunft. Selbst Rassismus fällt dann in vielen Fällen weg. Jeder ist dann ein gleichberechtigter Erdianer

1
@PESHEVA

Selbst wenn es nur eine Nation geben würde, gäbe es trotzdem unterschiedliche Menschen z.B Dunkelhäutige, Asiaten, Hellhäutige usw. Dann würde man das eben als Vorwand benutzen um sich gegenseitig fertig zu machen.

0
@PESHEVA

glaubst du das selbst? Warm gibt es selbst bei Fußballspielen deutscher Mannschaften gewaltsame Auseinandersetzungen. Das liegt nicht daran, dass eine Mannschaft einen schwarzen Spieler hat.
Da reicht es wenn einer die "falsche Mütze" auf hat.

0

Das mag ich stark bezweifeln! Die Menschen würden dann andere Gründe finden um sich gegenseitig zu bekriegen, sei es Religion, Hautfarbe oder Meinungsverschiedenheit. Wo Menschen da sind, da gibt es auch Konflikte. Kriege wären auch dann unvermeidbar wenn man alle Länder dieser Welt vereinen würde.

Kriege sind meistens Raubzüge. Was aber einer anderen Nation wegnehmen können, wenn's keine verschiedenen Nationen mehr gibt?

0
@PESHEVA

Ich glaube da hast du was ein wenig falsch verstanden. In Kriegen geht es nicht immer jemandem was wegzunehmen, sondern viel eher seine Position und Überzeugungen mit roher Gewalt durchzusetzen oder um bestimmte Menschengruppen einfach auszulöschen. Meistens sind es Religionen, politische Überzeugungen oder das man unterschiedlich aussieht oder an einen anderen Gott glaubt. Dann würde es stattdessen Kriege geben wie z.B schwarze gegen weiße oder Muslime gegen Christen.

0

Nein.

Ist aber auch egal, weil rein spekulativ.

Was heute noch spekulativ ist, kann in Zukunft/ferner Zukunft Realität werden. Gibt's dazu unzählige Beispiele. Aber es hängt auch viel von der Geistigkeit ab. Der primitive Geist wünscht sich nichts mehr als dass alles so bleibt wie es ist. Hat er ja auch Angst vor Veränderung, insbesondere vor großen Veränderungen

0

Dann wären die Kriege alles Bürgerkriege.

Was möchtest Du wissen?