Ging es Euch auch schon so dass Ihr Euch mal eine Glatze machen wolltet ihr Euch aber dann nicht getraut habt?

3 Antworten

Die Frage ist wohl eher ein "WARUM Glatze"

Geht es um "sich etwas trauen" um anderen etwas zu beweisen /um sich von anderen abzuheben, wäre diese fremdgesteuerte Entscheidung wohl nicht wirklich sinnvoll.

Vielleicht will sicher eine/einer aber auch nur solidarisch mit einer an Krebs erkrankten Person zeigen - auf den ersten Blick anerkennenswert - auf den zweiten jedoch wieder nicht, da es dem Erkrankten nicht hilft sondern u.U. sogar bei dem Anblick an seine eigene Chemo erinnert oder er/sie dies als "lustig machen" wahrnimmt.

Da mit zunehmendem Alter u.U. auch die Haar lichter werden und ausfallen kann so mancher vielleicht auch meinen "älter zu wirken" - auch das ist aber ein Irrglaube, da die mangelnde Reife durch's Verhalten schnell entlarvt wird.

Haare wachsen auf der dünnen Kopfhaut im Übrigen nicht aus einer Laune der Natur, sondern haben den Sinn, eines der wichtigsten Organe, nämlich das Gehirn, vor div. Außeneinwirkungen wie Stößen/Überhitzung/erfrieren u.ä. zu schützen ;-)

Was sind denn konkret Deine Gründe, die Haare komplett abzurasieren ?

Es ist einfach ein super Gefühl, sieht gut aus und es ist einfach praktisch. Ich kanns nur empfehlen es zu machen wenigtens einmal.

2

Ich bin von mittellang erst auf 12 mm und nach und nach immer kürzer gegangen. Jetzt Glatze bis maximal 2 mm. Bereut habe ich es noch nie :-) 

Ich möchte keine komplette Glatze, aber ich würde mir schon gerne mal einfach alle Haare abhaben.Welche Länge würdest du denn für eine Frau da empfehlen? Und wie sind da die Reaktionen?

hi,

meld dich mal per Nachricht bei mir. Hab meine Mail im Profil hinterlegt...

kiliblau

0

ich würde vorschlagen mal so alles auf 2mm. sieht dann bestimmt hammer aus.

0

Das ist mir glaube ich zu kurz. Ab welcher Länge sieht man die Kopfhaut nicht mehr durch?

0

Dann eher neun. Machen das alle Friseure? Und wieso hast du es gemacht?

0

Was möchtest Du wissen?