Gimp Radiergummi tut nicht, was er soll?

2 Antworten

Mit Härte und Druck auf jeweils 100% klappt es bei mir.

Hast du die Deckkraft auf 100%? Keine seltsamen Zeichendynamiken?

Sonst zeig hier doch mal einen Screenshot, auf dem man alle Werkzeugeinstellungen und auch den Ebenendialog sieht.

---------------

Generell rate ich immer zu Ebenenmaske statt Radiergummi. Das Arbeiten mit Ebenenmaske hat viele Vorteile.

Woher ich das weiß:Hobby
 - (Computer, Technik, Kunst)
Sonst zeig hier doch mal einen Screenshot, auf dem man alle Werkzeugeinstellungen

Es sind exakt die selben Einstellungen, die auch in deinem Screenshot zu sehen sind.

Was ist denn der Ebenendialog? Ich hatte ursprünglich ein ganz normales Bild geladen. Dann habe ich aus einem zweiten Bild ein Ausschnitt kopiert und als neue Ebene in das ursprüngliche Bild eingefügt. Nun wollte ich genau diese neue Ebene bearbeiten und mit dem Radiergummi dafür sorgen, dass man an einigen ausgewählten Stellen die darunterliegende Ebene sieht. Ansonsten habe ich an den Ebenen überhaupt nichts verändert - davon habe ich bislang nämlich noch gar keine Ahnung.

Generell rate ich immer zu Ebenenmaske statt Radiergummi. Das Arbeiten mit Ebenenmaske hat viele Vorteile.

Ich werde mich mal darüber informieren. Ich beschäftige mich allerdings gerade zum ersten Mal mit Bildverarbeitung und kann deshalb noch recht wenig damit anfangen. Bislang bin ich lediglich irgendwelchen Youtube-Tutorials gefolgt und musste dann eben feststellen, dass mein Radiergummi speziell zu sein scheint ;).

0
@JanyoOoO

Ebenenmaske ist gar nicht so schwierig:
Du gehst im Ebenendialog mit Rechtsklick auf deine obere Ebene und wählst "Ebenenmaske hinzufügen -> weiß."
Dann erscheint im Ebenendialog ein weißes Kästchen hinter dem kleinen Bildchen, da klickst du einmal drauf. Dann arbeitest du auf der Ebenenmaske und nicht mehr auf deiner Bildebene.

Jetzt kannst du (beispielsweise) den Stift als Werkzeug auswählen, mit schwarzer Farbe. Jeder Bereich, den du auf der Ebenenmaske schwarz anmalst (oder mit der Füllfunktion schwarz ausfüllst), wird unsichtbar.

Der Vorteil gegenüber dem Radiergummi ist, dass du mit weißer Farbe jederzeit jede unsichtbare Stelle wieder sichtbar machen kannst. Und dass du ganz viele verschiedene Werkzeuge zur Auswahl hast, um etwas unsichtbar zu machen. Stift, Pinsel, Auswahl füllen, ... nicht nur Radiergummi.

0

Was möchtest Du wissen?