Gilt Selbstmord auch als Mord?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wenn du die Fragestellung juristisch meinst: Nein, ein Suizid ist weder Totschlag noch Mord. Die Tat an sich kann auch nicht bestraft werden.

Wenn du ethische Gesichtspunkte meinst, dann könnte man darüber diskutieren, aber auch dann würde ich es verneinen. Wer völlig gesund ist und freiverantwortlich sein Leben beendet, der soll das meinetwegen tun. Dann wäre aber noch zu diskutieren, ob jemand, der sich das Leben nehmen will, psychisch völlig gesund ist.

lalacalove 26.10.2010, 19:54

jemand der sich das leben nehmen will ist eigentlich NIE psychisch völlig gesund...

0

in deutschland nicht. aber in amerika hat mal einer versucht sich umzubringen. als das nicht funktioniert hat, wurde der selbstmordversuch als mordversuch geurteilt. der typ hat dann die todesstrafe bekommen... aber leute die sich selbst töten wollen, sollten hilfe bekommen und nicht noch zusätzlich dafür ärger kriegen, dass sie aus irgendeinem grund das leben nicht mehr ertragen. zumindest sehe ich das so.

Hier ist Selbstmord straffrei. Es gibt Länder, in denen man für Selbstmord (wenn es nicht funktioniert hat) bestraft wird. Z. B. Großbritanien.

Die Kirche setzt Selbstmord mit Mord gleich. Bei ihr gilt der Suizid als eine der Todsünden.

bitmap 14.10.2010, 20:22

''Es gibt Länder, in denen man für Selbstmord (wenn es nicht funktioniert hat) bestraft wird. Z. B. Großbritanien.''

  • Das mag ja sein (kenne mich mit dem Rechtssystem in GB nicht aus). Aber selbst wenn, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass Selbstmord strafrechtlich dort mit Mord gleichgesetzt wird.
0

Nein, man kann keine Straftaten gegen sich selbst begehen.

wenn man sich selber umbringen will aber es nicht schafft gibts höchstens aufmerksamkeit von der öffentlichkeit, mitleid und ne runde psychater aber keine strafe (es sei denn du interpretiesrt das vorher genannte als strafe)

Klar ist man wenn man sich selber umbringt ein Mörder,aber können tote Mörder bestraft werden?

Da du ja nach der eigenen Meinung fragst, nicht nur nach dem, was irgendwelche anderen Menschen festgelegt haben...

Für mich ist Suizid eine Art von Mord, denn:

1. Mord ist Tod durch Menschenhand. Suizid strenggenommen auch.

2. SelbstMORD beinhaltet eigentlich schon die Antwort.

Was nun die staatlichen Definitionen sagen, weiß ich nicht. Meine Definition hingegen macht für mich Sinn und werde ich so lange vertreten, bis man überzeugende Gegenargumente nennt.

LG

Ein Suizid ist strafrechtlich gesehen weder Mord noch Totschlag noch irgendetwas anderes.

Ich denke schon aber die Selbestmörder sehen sich ja immer, dämlicher Weise, als Erlöser für sich selbst. Aber eigentlich sind sie Mörder.

bitmap 14.10.2010, 20:30

''Aber eigentlich sind sie Mörder.''

  • Nein. Wie wäre es, wenn du dir mal die Definition für ''Mörder'' im StGB durchliest?

Mörder ist, wer

aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,

heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder

um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,

einen Menschen tötet.

http://dejure.org/gesetze/StGB/211.html

0
AndrewSalli 16.10.2010, 21:06
@bitmap

Das mag irgendwo geschrieben stehen aber für mich war die Farge eher als Meinungsfrage gestellt gewesen...! Ausserdem hat ein Selbtsmörder auch Beweggründe und sehr weit entfernt ist es auch heimtückisch und zwar der Familie gegenüber.

0
AndrewSalli 18.10.2010, 13:09
@AndrewSalli

Ich akzeptiere was du sagst und verstehe es auch und finde natürlich das auch du recht hast...und ich werden mich ein wenig wenn ich nicht sicher bin zurückhalten.

0

Nicht in dem Sinne. Dafür gibt es ja den Ausdruck "Suizid/Selbsttötung".

klar,weil du dich ja selber ums leben bringst,halt umbringst,dich selbst ermordest

Ja, sonst würde es ja nicht Selbstmord heißen ;)

bitmap 14.10.2010, 20:18

Bitte die Frage richtig lesen.

0

ja, ein Selbstmörder.

Wenn du dich umgebracht hast, kan es dir doch egal sein, was du bist:-)

Mörder ja-aber halt Selbstmörder-ohne gerichtlicher Bestrafung.

bitmap 14.10.2010, 20:28

''Mörder ja''

  • Nein. Wie wäre es, wenn du dir mal die Definition für ''Mörder'' im StGB durchliest?

Mörder ist, wer

aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,

heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder

um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,

einen Menschen tötet.

http://dejure.org/gesetze/StGB/211.html

0

Dann biste n Selbstmörder...

Was möchtest Du wissen?