Gilt n²-n+41=Primzahl?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Formel ist von Euler. Sie liefert aber nur für n kleiner 41 garantiert Primzahlen.

Für n = 41 gilt: 

n^2 - n + 41 = 41^2 - 41 + 41 = 41^2, und dies ist keine Primzahl. 

 

Ich habe eine Formel entwickelt, aber weiß nicht ob sie stimmt?

Wir hatten Geographie und ich habe mich gelangweilt und dann habe ich mir eine Formel überlegt ^^ Die Verwendung ist ziemlch speziell: Und zwar wenn man ein Rechteck hat und dieses in zwei kongruente Teile teilen soll, aber nicht irgendwie, sondern so das wenn man die beiden Teile ausschneiden würde, man ein Quadrat daraus bilden könnte. Meine Formel besteht irgendwie nicht nur aus einer Formel, aber naja: Wurzel aus ab=xy

Die Variablen stehen dabei für folgendes:

a=kürzere Seite des Rechtecks

b=längere Seite des Rechtecks

x=Teiler von a

y=Teiler von b

y=länge nach rechts pro stufe

a:x= länge nach unten pro Stufe

Einen Spezialfall gibt es aber auch:

wenn a=1/2 * Wurzel aus a*b

oder b=4*a

gilt, dann erhält man das Quadrat in dem man das Recheck in der Mitte teilt ^^

Jetzt weiß ich aber nicht ob es stimmt was ich mit überlegt habe, denn ich habe davor erst 2 Formeln in meinem ganzen Leben entwickelt habe (beide auch sehr speziell XD) und ich noch kaum Erfahrung habe mit Beweisverfahren, da ich erst in der 7.Klasse bin und auch sonst nicht weiß wie ich das Beweisen soll. :/ Und ebenfalls weiß ich nicht was zu tun ist, wenn a oder b eine rationale Zahl mit Nachkommastellen wäre, dabei habe ich mir überlegt, das dann auch x und y genauso viele Nachkommastellen haben dürften, wie die Zahl mit den meisten Nachkommastellen, aber da bin ich mir nicht sehr sicher:( Ich würde mich freuen, wenn jemand mir Verbesserungsvorschläge geben könnte:D Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Bella

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?