Gilt mein Freund rechtlich als mein Lebensgefährte? (Österreich)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest angeben, daß Du in einer festen Partnerschaft lebst. Gerade bei einer Stelle im öffentlichen Dienst könnte diese Aussage sogar positiv bewertet werden.

würd ich sehr gern!! leider bin ich weder verheiratet noch geschieden oder verwitwet... Bleibt nur ledig. Bei einem Anteil von 54% unehelich geborenen Kindern im Lande sollte es eigentlich einen Button "in fester Partnerschaft lebend" schon auch geben... aber nein, gibts nich.

1
@Aristella

wenn du dann im "öffentlichen dienst" werkst, kannst du dich doch für den button stark machen und engagieren..

0
@Schmankerl

:D ich glaub so öffentlich ist der Dienst dann auch wieder nicht...

0

zumals kein Beweismaterial gibt (Heiratsurkunde) kann man dir eh nix nachweisen.... .. gängige Mittel, wie Nachforschen bei facebook etc, können dir im Zweifelsfall sicher nicht zur Last gelegt werden. ... Schalt kurz mal dein (schlechtes) Gewissen aus und lüg den Typen die Hucke voll, wenns jobmässig was bringt. Ich bin ganz sicher nicht der karrieregeile Abzockertyp... aber wenn du in Bezug auf Wohnungssuche oder Jobsuche deine Chance ein bisschen verbessern willst, sag was die hören wollen...ausserdem scheinst du den Job ja wirklich zu wollen, also wirst du auch gut sein und kein Hahn wird später nach deinen Bewerbungsunterlagen krähen. In deinem Fall, wärs ja noch nicht mal ne Lüge, sondern ne Auslegungssache.

man muss nicht mal als ehepaar zusammenleben. ob er dein lebensgefährte ist oder nicht, entscheidest du, auch ob du das angeben möchtest

Es geht ja auch nciht ums Ehepaar, sondern um die (nicht eingetragene) Lebensgemeinschaft... aber da hat nicht mal help.gv.at eine vernünftige Antwort (Man kann, muss aber nicht in der gleichen Wohnung leben...)

Ich glaub ich definier ihn jetzt einfach mal als Lebensgefährten :) Hab ja eh vor ihn irgendwann mal zu heiraten ;)

0

Elterngeld nach Rückkehr aus der Schweiz

hallo zusammen, hoffe mir kann jemand weiterhelfen...zurzeit lebe ich mit meinem lebensgefährten in der schweiz...nun möchten wir ein kind...mein lebensgefährte ist alleinverdiener...wir möchten das kind in deutschland bekommen...und er würde 12 monate zu hause bleiben....würde das einkommen aus der schweiz als elterngeld berechnet werden?

vielen lieben dank

...zur Frage

Form des Studiums?

Ich bewerbe mich grad für ein Studium und wollte euch fragen was mit erst und zweit Studium gemeint ist?
Ich habe schon mal in zwei Hochschulen studiert, allerdings haben mich die Fächer nicht gefallen?

...zur Frage

duales Studium im öffentlichen Dienst..Wohngeld?

Hallo zusammen,

soweit ich mich richtig informiert habe, hat man ja keinen Anspruch auf Wohngeld, wenn man während eines Studiums dem Grunde nach Bafög-berechtigt ist. Da ich im dualen Studium bei einer Stadtverwaltung allerdings Gelder aus öffentlichen Mitteln als Gehalt bekomme, steht mir kein Bafög zu.

Bin ich nun Wohngeld berechtigt oder wird dies abgelehnt wegen dem Grunde Nach, auch wenn es einen Paragraphen gibt, wo Bafög im öffentlichen Dienst ausgeschlossen wird!? Laut Wohngeldrechner aufgrund des Einkommens würde mir etwas zustehen, da wird aber nicht die rechtliche Seite beleuchtet.

...zur Frage

Bestattungsrecht : Bruder / Lebensgefährte wer darf Bestattung veranlassen?

Eine gute Freundin ist verstorben. Hatte seit 15 Jahren einen festen Lebensgefährten, war für dessen Kinder Mutter und Großmutter. Leider keine Versorgungsvollmacht (liegt ohne Unterschrift zu Hause ) und einen Bruder der sich nie groß gekümmert hat, jetzt aber die Rechte sprechen will. Rechtlich gesehen ist er ja der nächste Angehörige. Allerdings ist der Lebensgefährte der Erbe, notarielles Testament liegt vor, konnte jedoch noch nicht eingesehen werden ( heute ist Sonntag) Wer darf nun bestimmen wie und wo die Beerdigung stattfindet ?

...zur Frage

Lebensgefährte als Untermieter soll aus der Wohnung sofort ausziehen

Hallo,

lebe seit drei Jahren mit meinen Lebensgefährten in einer gemeinsamen Wohnung, wobei ich der Hauptmieter bin und er als Untermieter(aber nicht im Mietvertrag erfasst). Er zahlt anteilig MIete usw. . nun haben wir uns getrennt, er beleidigt, nötigt mich, hat mich schon angepackt (deswegen war schon die Polizeit da) und stellt sich die frage KANN ICH IHN SOFORT AUS DER WOHNUNG VERWEISEN.

Bitte um baldige Antwort, da der Vermieter (Stadt) sagt ich kann ihn sofort verweisen, Polizei sagt so einfach geht das nicht.

Danke

...zur Frage

Laufendes Studium in der Ausbildungssuche?

Hey!

Ich bin derzeitig auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für das kommende Jahr. Jetzt gerade befinde ich mich allerdings in einem Studium welches ich dann aber für die Ausbildung abbrechen würde.

Sollte ich mein Laufendes Studium im Lebenslauf/Bewerbungsschreiben erwähnen und wie reagiere ich am besten auf die Frage meines Studiums bei einem Vorstellungsgesrpäch?

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?