Gilt Koran lesen an Ramadan auch oder muss es auf Arabisch sein?

4 Antworten

Deutsch ist in Ordnung, doch arabische wäre besser.

Denn auf Arabisch ist es Wortwörtlich und in der Übersetzung nur sinngemäß. Falls du arabisch lesen kannst, wäre dies besser, ansonsten solltest du das deutsche lesen.

Desweiteren könntest du zB eine Seite arabisch lesen und dann die Übersetzung.

Oder du lernst die arabische Sprache bzw das Lesen davon, was ebenfalls sehr sehr gut wäre. Jedoch solltest du dies in der Gemeinde machen, da man sonst zB eigene Intonationsfehler nicht bemerkt, und es ist um einiges leichter.

Wenn du den Koran lesen möchtest, dann bitte in einer Sprache die du auch verstehst, alles andere wäre stümperhafter Blödsinn.

(Denn nicht mal dann ist es gewährleistet, dass du sein Inhalt auch begreifst.)

Ich denke, auf deutsch geht auch.

Was möchtest Du wissen?