Gilt es als "Arbeitsunfall", wenn eine Prostituierte schwanger wird?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein  Unfall ist ein plötzliches, zeitlich und örtlich bestimmbares und von außen einwirkendes Ereignis, bei dem eine natürliche Person unfreiwillig einen Körperschaden erleidet oder eine Sache unbeabsichtigt beschädigt wird.

Also nach der Definition ist eine Schwangerschaft sicher kein Arbeitsunfall da es ja kein Körperschaden ist. Ansonsten könnte ja jede Frau die schwanger wird den Erzeuger der Körperverletzung anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst musste ich lachen,

dann dachte ich mir "Mensch, dass ist eigentlich eine gute Frage",

dann wieder kam ich zum Entschluss, dass eine Schwangerschaft niemals ein Unfall sein kann, völlig gleich welcher Art von Unfall auch immer.

Das arme Kind...wenn es im hohen Kindesalter erfährt, dass seine Geburt als Arbeitsunfall deklariert wurde. Wenn man als Frau - besonders aus freien Stücken - entscheidet,  zu prostituieren, dann muss man auch mit einer Schwangerschaft rechnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?