Gilt ein Arbeitsbericht als Urkunde?

4 Antworten

Nein, deswegen heißt der nicht Urkunde, wie der Nachweis für Geburt, Staatsangehörigkeit, ... Wenn der Handwerker auch noch Notar oder Standesbeamter sein müsste, ...


Ja sicher ist ein Arbeitsbericht eine Urkunde, es wird damit eine Arbeitsleistung und ein eventueller Materialverbrauch beurkundet, gezeichnet und gegengezeichnet. Eine Fälschung wäre strafbar.


"Eine Urkunde ist eine Gedankenerklärung, die einen bestimmten Tatbestand bzw. Sachverhalt fixiert und zumeist auch ihren Aussteller erkennen lässt."

Im hier wohl relevanten rechtlichen Kontext ist das Erkennenlassen des Ausstellers zwingend erforderlich für die Urkundeneigenschaft.

0

Was möchtest Du wissen?